Geld Karriere

Der wahre Grund Mehr als 900 dieser Restaurants haben letztes Jahr geschlossen

U-Bahn-Restaurant

Die U-Bahn hat 2017 900 Restaurants geschlossen Paul J. Richards / AFP / Getty Images

Wir hätten die Warnschilder sehen sollen. Zunächst stellt sich heraus, dass die Fußlängen nicht einmal einen Fuß lang sind. Dann entpuppt sich der Unternehmenssprecher als Diddler - in den unsterblichen Worten von Frank Reynolds. Und nun? Wir sehen, wie eine der größten und größten Restaurantketten Amerikas es am Kinn (oder unter dem Strich) schafft. Diese Kette? Subway - das Restaurant, das sich von einem kleinen, aber robusten Unternehmen zu einem absoluten Giganten entwickelt hat.

Es ist in der Tat so groß, dass es weltweit mehr Standorte hat als jede andere Restaurantkette auf der Erde. Oder zumindest eine Zeit lang. Aber die Kette hat in den letzten Jahren ihren Schritt verloren. Es ist Kunden nicht anziehen und neue Konvertiten gewinnen. Subway ist an fast allen Fronten einer harten Konkurrenz durch alte und neue Feinde ausgesetzt. Und die Hauptmieter, die dem Unternehmen in den letzten Jahrzehnten geholfen haben, so viele Herzen und Mägen in den USA zu gewinnen? Sie sind auf der Strecke geblieben.



Kurz gesagt, das Essen ist schlechter geworden. Der Preis ist gestiegen. Und viel negative Presse hat Subway in eine schwierige Situation gebracht. Das heißt nicht, dass das Unternehmen immer noch einen unglaublichen Marktanteil besitzt, aber es scheint zu schwinden.

Die jüngsten Zahlen zeigen, dass etwas nicht stimmt. Allein im Jahr 2017 wurden Hunderte von U-Bahn-Standorten geschlossen. Und im April 2018 kündigte die Kette dies an Verschluss 500 mehr US-Standorte.

wie viel ist earvin magic johnson wert

Zuerst: Was passiert mit Amerikas am weitesten verbreiteter Sandwichkette?

Iss frisch, Jungs

Der Fußgängerverkehr ist nicht mehr so ​​wie früher. | Scott Olson / Getty Images

  • Mehr als 900 U-Bahn-Restaurants haben 2017 geschlossen.

U-Bahn gab Business Insider Ein Blick auf die internen Probleme, und es ist nicht schön: 909 Filialen im Jahr 2017, was mehr als 3% der Gesamtmenge der Kette entspricht. Dies ist das Endergebnis eines weniger als erwarteten Fußgängerverkehrs. Der Umsatz ging 2016 um fast 2% zurück, was dazu führte, dass die Kette (oder Franchisenehmer) auch 2016 Restaurants schloss. Diese Zahlen zeichnen ein Bild, aber was ist wirklich unter der Haube los?

Nächster: Was einmal frisch war, ist nicht mehr.

Was ist das Problem mit der U-Bahn?

Planung der U-Bahn-Sandwichkette 500 neue Geschäfte bis 2020

Die Leute fangen an, die U-Bahn zu passieren. | Carl Court / Getty Images

  • Zwei Gruppen haben die Kette satt: Kunden und Franchisenehmer.

Aus Verbrauchersicht hatte Subway zwei Gründe: Es war billig und gesund. Sie erinnern sich an die Tage von 5 US-Dollar und das Marketing rund um das frische Fleisch und Gemüse, das zum Verzehr angeboten wird. Es war anders als die fettigen Burger und Pommes, die alle anderen verkauften. Aber wenn Sie jetzt einen Ausflug zur U-Bahn machen, werden Sie feststellen, dass die Preise überhöht sind und das Essen… nachlässt.

Franchisenehmer sind es war ein Kampf Margen zu halten. Kunden wollen Schnäppchen, Unternehmen wollen ein größeres, teureres Menü und Kommunalverwaltungen wollen höhere Mindestlöhne. Unnötig zu sagen, dass es schwierig war.

Nächster: Die Hitze spüren

Der Wettbewerb nimmt zu

McDonald

McDonald's hat in letzter Zeit auch 'frisch gegessen'. | NICOLAS ASFOURI / AFP / Getty Images

  • Rivalen wie McDonald's haben einige Stücke aus dem Spielbuch von Subway gestohlen.

Ein weiterer großer Dorn im Auge des Unternehmens ist, dass seine Konkurrenten aufholen. Restaurants wie McDonald's haben es geschafft, sich bis zu einem gewissen Grad neu zu erfinden, um frischere und bessere Optionen anzubieten. Und sie sind normalerweise billiger als ein U-Boot - in vielen Fällen jedenfalls. Darüber hinaus bekämpft Subway all die neuen „Fast-Casual“ -Ketten, die in den letzten Jahren entstanden sind, wie Panera Bread.

Einige dieser Fast-Casual-Ketten sind aktiv versuchen, U-Bahn zu knien durch den Diebstahl seiner Franchisenehmer.

Nächster: Wie kann Unternehmensführung die Dinge ändern?

Dinge umdrehen?

Jared Fogle

Sprecher Jared Fogle loszuwerden war ein kluger Schachzug. | Slaven Vlasic / Getty Images

mia Hamm Zitatspiel für sie
  • Wie kann die Kette das Schiff reparieren?

Leider gibt es für Franchisenehmer und Unternehmensleiter keine einfache Lösung. Ein offensichtlicher Weg, zumindest aus Verbrauchersicht, besteht darin, zu dem zurückzukehren, was das Restaurant überhaupt zum Hit gemacht hat - Qualitätsauswahl und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Aber es ist heutzutage nicht so einfach wie in den 90ern und frühen 2000ern. In der Tat sagen einige Analysten, dass die Kette Rückzug kann das Beste sein dafür. Die U-Bahn hat vielleicht einfach mehr abgebissen, als sie kauen könnte.

Außerdem hätte es nicht früher passieren können, diesen Jared Fogle-Typen loszuwerden.

Nächster: Dies ist bei weitem nicht die einzige Geschichte über kämpfende Ketten.

wie heißt lebron james richtig?

U-Bahn: Eines von mehreren Restaurants mit Schwierigkeiten

Das Olive Garden Sign befindet sich an der Felsaußenseite des Gebäudes

Olive Garden hatte ähnliche Probleme. | ljhimages / iStock / Getty Images

  • Das Unternehmen ist in seinen jüngsten Kämpfen weit davon entfernt, allein zu sein.

Dies ist alles andere als eine einzigartige Geschichte. Subway hat Probleme, aber es ist nur eines von vielen Kettenrestaurants, die versuchen, mit der Zeit Schritt zu halten. Es gibt Dutzende von anderen, die auf ähnliche Furchen gestoßen sind, und während einige es geschafft haben, sich neu zu erfinden und profitabel zu bleiben (McDonald's, Olive Garden), kämpfen andere immer noch. Dennoch kann Subway aufgrund der Tatsache, dass Amerika liebt es immer noch - und Namenserkennung allein kann es für die kommenden Jahre helfen.

Nächster: Es war ein hartes Jahr, aber Subway ist immer noch eine monströse Firma.

… Aber lassen Sie uns nicht die Perspektive verlieren

Trotz dieser Schließungen ist die U-Bahn immer noch überall Joe Raedle / Getty Images

  • Erwarten Sie bei fast 27.000 Standorten in den USA nicht, dass das Unternehmen bald verschwindet.

Es ist nicht einfach, Goliath auszuschalten, und wenn es um die Gastronomie geht, passt Subway mit Sicherheit zu dieser Rechnung. Trotz eines schwierigen Jahres im letzten Jahr und im Jahr 2016 ist der Laden immer noch hat 26.744 US-Geschäfte und es gibt weltweit mehr als 40.000. Und die Kette hat angekündigt, 2018 mehr als 1.000 zusätzliche Standorte auf der ganzen Welt hinzuzufügen. Ein paar hundert Schließungen sind nicht vollständig abzuschreiben, aber ein Blick auf das Gesamtbild zeigt, dass die Kette immer noch eine riesige Fläche hat Fuß fassen und nicht über Nacht absterben.

Endlich: Ist die Kette wirklich zum Scheitern verurteilt?

Im Ernst, ist Subway zum Scheitern verurteilt?

Es wird lange dauern, bis diese Sandwichkette verschwindet. | Joe Raedle / Getty Images

  • Mit 40.000 Geschäften wahrscheinlich nicht.

Sicher, die U-Bahn könnte untergehen. Aber es wäre ein sehr langer, schmerzhafter Tod. Das Unternehmen erlebt wie jedes Unternehmen eine turbulente Zeit, aber eine totale Implosion ist eine unglaublich entfernte Möglichkeit. Selbst bei einem Sexskandal mit seinem berühmtesten Sprecher, der Enthüllung der groben Zutaten in seinem Brot und der völligen Übersättigung des Marktes können Sie wahrscheinlich erwarten, in nahezu jeder Gemeinde, die Sie besuchen, grüne und gelbe Zeichen zu sehen .

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!