Unterhaltung

Die schlechtesten Songs aller Zeiten der Beatles

Welcher Film Zu Sehen?
 

Das Schlimmste ist ein relativer Begriff. Wie jede andere Band haben die Beatles ihren fairen Anteil an Songs veröffentlicht, die nicht ganz den außergewöhnlichen Qualitätsstandards ihrer größten Tracks entsprechen. Somit machen diese Songs das Schlimmste ihrer Karriere aus, aber das bedeutet kaum, dass sie an sich nicht Spaß machen.

Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund auf die größten musikalischen Fehltritte der Fab Four-Diskographie zurückblicken und uns wundern, dass es schwierig ist, selbst 10 Beatles-Songs auszuwählen, die mittelmäßig genug sind, um als ihre schlechtesten angesehen zu werden. Dies sind die schlechtesten Beatles-Songs, wie ich sie sehe, und sie sind immer noch verdammt gut.

10. 'Revolution 9'

Die Beatles

Die Beatles | John Pratt / Keystone / Getty Images

Ich hasse 'Revolution 9' nicht so vehement wie viele. Viele haben sich das wahrscheinlich noch nicht einmal angehört weisses Album Verfolgen Sie den gesamten Weg, da es sich eher um eine experimentelle Soundcollage als um ein traditionelles Lied handelt. Es ist eine interessante Arbeit für die gezeigten avantgardistischen Empfindungen und die unheimliche Atmosphäre, die sie hervorruft, aber das hindert mich nicht daran, sie fast jedes Mal zu überspringen, wenn sie auftaucht.

wann ist oscar de la hoya gestorben

9. 'Maxwells Silberhammer'

Paul McCartney

Paul McCartney | Larry Busacca / Getty Images für NARAS

John Lennon hasste das Abbey Road Track sogar während der Aufnahme und nennt es 'mehr von Pauls Oma-Musik'. Während ich ein Trottel für die meisten von McCartneys schmaltzigsten Tracks bin ('Honey Pie', 'When I'm Sixty-Four'), muss ich Lennon in diesem Punkt zustimmen - 'Maxwell's Silver Hammer' ist eine irritierende Arbeit Die unbeschwerte Kinderreimmelodie wird nur durch die unpassend dunklen Texte noch nerviger.

8. 'Du magst mich zu sehr'

George Harrison

George Harrison | Keystone / Getty Images

Ihre fünfte Veröffentlichung in Großbritannien Hilfe! Die Beatles tauchten ihre Zehen in Volksmusik und emotional komplexere Lyrik ein, aber das Album wurde trotzdem von ein paar schwachen Rockern belastet. 'You Like Me Too Much' ist eine Schwachstelle, ein früher Beitrag von George Harrison, der nur zeigt, wie sehr er sich als Sänger und Songwriter bei späteren Veröffentlichungen verbessert hat.

7. 'Stört mich nicht'

Die Beatles

Die Beatles | Hulton Archive / Getty Images

Das erste Lied von George Harrison, das jemals in einer Beatles-Veröffentlichung erschien, 'Don't Bother Me', ist eine weitere Schwachstelle im frühen Katalog der Beatles. Sogar Harrison sagte über das Lied: 'Zumindest hat es mir gezeigt, dass ich nur weiter schreiben musste, und dann würde ich vielleicht irgendwann etwas Gutes schreiben.' Es ist völlig in Ordnung, aber die fehlende Melodie und der ziemlich chaotische Produktionssound bringen es ein paar Kerben unter die anderen Tracks des Albums, einschließlich der unmittelbar davor und danach ('All My Loving' und 'Little Child').

6. 'Geburtstag'

die Beatles

Die Beatles | Fox Fotos / Getty Images

Vielleicht habe ich es gerade zu oft gehört, aber 'Birthday' fehlt überraschenderweise an lyrischen und musikalischen Inhalten, insbesondere für einen Song, der so spät in der Karriere der Beatles veröffentlicht wurde. Sicher, es hat einen treibenden, lustigen Sound, aber das spielt keine Rolle, wenn der Song nur geringfügig komplexer als 'Happy Birthday' ist, und geht auch davon aus, dass Ihr Geburtstag der gleiche ist wie der von Paul McCartney.

5. 'Lauf um dein Leben'

John Lennon und Yoko Ono | Trapezfunktionen / Getty Images

John Lennon und Yoko Ono | Trapezfunktionen / Getty Images

John Lennon war eine Schlägerin, aber er arbeitete hart daran, seine gewalttätigen Tendenzen zu verstehen und zu überwinden, ein Kampf, der in seinem Solo-Track „Jealous Guy“ wunderbar zum Ausdruck kam. Jahre zuvor schrieb er jedoch das verstörende „Run For Your Life“, eine flotte kleine Melodie, in der er wiederholt einem bedeutenden Anderen körperlichen Schaden droht, wenn er sie mit einem anderen Mann erwischt. Es ist Lennons am wenigsten bevorzugter Beatles-Song und die einzige Schwachstelle auf dem ansonsten perfekten Gummiseele Album.

4. 'Honig nicht'

Frazer Harrison / Getty Images

Ringo Starr | Frazer Harrison / Getty Images

Dieses Cover von Carl Perkins war Ringos einziger vokaler Beitrag zu Beatles zu verkaufen und es fehlt sogar für einen Ringo-Track, der selten Album-Highlights sind. Der Rockabilly-Geschmack der Melodie klingt fehl am Platz, zumal die Beatles immer besser geklungen haben, wenn sie ihrem eigenen Material vertraut haben, anstatt ihre Einflüsse zu verbergen (okay, mit Ausnahme von „Twist and Shout“, das sowohl ein Cover als auch ein absoluter Triumph ist) .

3. „Wild Honey Pie“

Keystone / Hulton Archive / Getty Images

Die Beatles | Keystone / Hulton Archive / Getty Images

Nicht zu verwechseln mit 'Honey Pie' (was großartig ist), 'Wild Honey Pie' ist ein definitiver Wegwerf-Beatles-Track, ein weggeworfener Song, der nur unterhaltsam ist, weil er nur 52 Sekunden dauert. Obwohl es eine ungewöhnliche Ablenkung ist und die Begrüßung nicht überschreitet, fällt es schwer, sich ein gutes Argument für seine Existenz vorzustellen.

2. 'Dizzy Miss Lizzy'

John Lennon

John Lennon | Harry Benson / Express / Hulton-Archiv / Getty Images

Noch eine schwache Deckung und noch eine Hilfe! -era Rocker, der unterfordert. 'Dizzy Miss Lizzy' klingt einfach mies. Lennon heult die Texte auf eine Weise, die nur die Melodie verwässert, und die Produktion ist ein Durcheinander von Double Tracking. Und doch hält McCartney dies irgendwie für einen der Beatles Beste Aufnahmen.

1. 'Jetzt alle zusammen'

Beatles mit Blue Meanie

Die Beatles mit Blue Meanie | Wesley / Keystone / Getty Images

Es gibt einige Paul McCartney-Songs, die wie Kindermusik klingen, aber keine ist schlechter als 'All Together Now' mit bewegenden Texten wie 'A, B, C, D / Kann ich meinen Freund zum Tee bringen?' Das scheint ein Platzhalter zu sein, den niemand jemals ersetzen musste. Der in der Gruppe gesungene Chor und die seltsamen Instrumente, die in der Mischung vergraben sind, haben eine mitreißende Qualität, aber es ergibt sich nie mehr als eine Ersatzimitation von 'Yellow Submarine' mit schlechteren Texten.

Folgen Sie Jeff Rindskopf auf Twitter @jrindskopf

Überprüfen Unterhaltungs-Spickzettel auf Facebook!