Geld Karriere

Der durchschnittliche amerikanische Arbeiter macht 118 Fehler pro Jahr, und diese sind die häufigsten

Jeder vermasselt, macht Fehler oder verursacht auf andere Weise eine Störung bei der Arbeit. Es passiert - wir sind schließlich nur Menschen. Während die meisten Fehler harmlos sind, gibt es einige Fehler, die zu ernsthaften Störungen führen können. Andere können Sie eine Beförderung oder eine Gehaltserhöhung kosten, und einige können Ihre Karriere töten.

Es könnte Sie also trösten, zu wissen, dass Arbeitsfehler unglaublich häufig sind. In der Tat nach einem neuen Bericht von Identitätsschutzunternehmen Identitätswächter Der durchschnittliche amerikanische Arbeiter vermasselt 118 Mal pro Jahr. Bei vielen dieser Fehler handelt es sich um Technologie (auf die sich der Bericht von Identity Guard hauptsächlich konzentriert), aber es gibt viele regelmäßige, alltägliche Fehler, die ständig auftreten. Sie haben diese Woche wahrscheinlich selbst eine begangen.

Wir haben den Identity Guard-Bericht verwendet, um einige der häufigsten Fehltritte am Arbeitsplatz zu finden, und einige weitere hinzugefügt. Hier sind in keiner bestimmten Reihenfolge einige der häufigsten Fehler am Arbeitsplatz aufgeführt - von denen viele der durchschnittliche Amerikaner in einem bestimmten Jahr mehr als 100 Mal machen wird.



15. Fehlfunktionen der Garderobe

Geschäftsfrau mit Garderobenfehlfunktion

Es ist peinlich, aber letztendlich wahrscheinlich harmlos. | Paul Bradbury / OJO Images / Getty Images

  • Garderobenstörungen: Nicht nur ein Problem von Janet Jackson.

So überraschend es auch klingen mag, „Garderobenstörungen“ sind tatsächlich ziemlich häufig. Laut dem Bericht von Identity Guard leiden jedes Jahr 18% der amerikanischen Arbeitnehmer an einer Fehlfunktion der Garderobe. Dies könnte natürlich eine Reihe von Dingen bedeuten und nicht unbedingt dazu führen, dass Ihre Hose herunterfällt oder Ihre Bluse aufspringt. Und in der Regel ist die größte Bestrafung wahrscheinlich eher die damit verbundene Verlegenheit als ein formeller Verweis.

Nächster: Ein häufiger E-Mail-Fauxpas

14. Fehlerhafte CCs

Porträt der verärgerten jungen Frau

Es ist ein 'oops' Moment. | JackF / iStock / Getty Images

  • 11% der Arbeitnehmer haben versehentlich die falsche Person in eine E-Mail kopiert.

Um Jim Halperts Eindruck von Stanley Hudson zu zitieren: 'Warum machst du mich immer wieder auf Dinge aufmerksam, die nichts mit mir zu tun haben?' Das ist eine gute Frage, und wir haben alle versehentlich jemanden zu einer E-Mail hinzugefügt, der wahrscheinlich im Dunkeln bleiben sollte. Manchmal ist es ein kleiner Ärger für den CC. In anderen Fällen kann es ein großer Fehler sein, wenn das Material empfindlich ist. Wenn Sie es geschafft haben, fühlen Sie sich besser, wenn Sie wissen, dass 11% aller Arbeitnehmer dies auch getan haben.

Wie viele Kinder hat Larry Bird?

Nächster: Die Kunst, verbotene Websites zu surfen

13. Besuch von NSFW-Sites

Geschäftsmann oder Designer mit Laptop-Computer

Sie wissen, worauf Sie bei der Arbeit achten sollten und was nicht. | BrianAJackson / iStock / Getty Images

  • 4% der Arbeitnehmer wurden beim Besuch von Websites erwischt, die sie nicht sein sollten.

Mittlerweile sind die meisten von uns mit Technologie, dem Internet und den Grundregeln des Anstands vertraut genug, um während Ihrer Arbeit in Grenzen zu bleiben. Natürlich gibt es riskante Klicks, wenn Sie im Büro auf Facebook oder Reddit surfen. Meistens wissen Sie jedoch, dass Sie keine Websites mit Pornografie oder grafischer Gewalt besuchen sollten. Laut dem Bericht des Identity Guard tun dies immer noch mindestens 4% der amerikanischen Arbeiter.

Nächster: Ein breites, aber ernstes Problem

12. Allgemeine Fahrlässigkeit

Fahrlässigkeit kann schädlich sein. | Mihail Ulianikov / iStock / Getty Images Plus

  • Mehr als ein Fünftel der Arbeitnehmer wurde wegen Fahrlässigkeit diszipliniert.

OK, viel breiter geht es nicht. 'Nachlässigkeit' kann sich auf alles und jeden beziehen, wird aber dennoch im Identity Guard-Bericht angezeigt. Seien wir auch ehrlich - wir waren alle irgendwann fahrlässig. Es führt nur nicht allzu oft zu katastrophalen Fehlern. Aber wenn es um Nachlässigkeit am Arbeitsplatz geht, kann dies schädlich sein. Dem Bericht zufolge wurden 22% der amerikanischen Arbeitnehmer wegen Fahrlässigkeit förmlich diszipliniert.

Nächster: Wo ist diese Datei geblieben?

11. Dateien verlieren oder löschen

männlicher Finger zeigt Löschtaste auf einer Metalltastatur

Sie haben vielleicht nicht einmal bemerkt, dass Sie es getan haben. | daoleduc / iStock / Getty Images

  • Hoppla! 20% der Arbeitnehmer haben wichtige Arbeitsdateien verloren oder gelöscht.

Wer hat nicht auf mysteriöse Weise eine Datei oder ein Dokument von seinem Computer verschwinden lassen? Auch dies ist eines dieser Dinge, die nur ab und zu ohne Reim oder Grund zu passieren scheinen. Normalerweise gibt es jedoch einen Grund, und normalerweise haben Sie etwas mit der Datei gemacht. Sie haben es vielleicht nicht bemerkt oder etwas absichtlich getan, aber es kann passieren. Und der Identity Guard-Bericht besagt, dass es ungefähr einem Fünftel der amerikanischen Arbeiter passiert.

Nächster: Paging Hillary Clinton…

10. Verwenden persönlicher E-Mail-Konten

Hillary Clinton

Man könnte meinen, die Leute würden lernen. | Drew Angerer / Getty Images

  • Es sind nicht nur die Regierungsmitglieder - 25% der Arbeitnehmer haben wichtige oder vertrauliche Arbeitsinformationen über persönliche E-Mail-Konten gesendet.

Wenn Sie in den letzten Jahren etwas gelernt haben, können E-Mail-Konten gefährlich sein - insbesondere wenn Sie das falsche E-Mail-Konto verwenden. Wenn Sie vertrauliche oder wichtige Arbeitsdokumente über das Internet senden, tun Sie dies von Ihrem Arbeitskonto aus. Dafür ist es da. Hillary Clinton hat dies auf die harte Tour gelernt, ebenso wie viele andere Regierungsbeamte. Lassen Sie die persönliche E-Mail auf Ihrem Telefon oder zu Hause offen, um Fehler zu vermeiden.

Nächster: Ein Problem, das deaktiviert wird

9. Deaktivieren von Cybersicherheitsmaßnahmen

Hacker

Sie machen es Hackern leichter. | supershabashnyi / iStock / Getty Images

  • 7% der Arbeitnehmer deaktivieren Cybersicherheitsmaßnahmen und setzen ihre Unternehmen Risiken aus.

Ihr Computer verfügt über alle Arten von Schnickschnack und Whosie-Whatsits. Für die meisten von uns neigen wir dazu, viele von ihnen zu ignorieren und mit unserem Tag fortzufahren. Aber manche Leute graben sich gerne ein und nehmen Änderungen vor - und manchmal tun sie dies an ihrem Arbeitscomputer. Das Problem ist häufig, dass Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz des Benutzers und des Unternehmens deaktiviert werden. Dies kann zu einem erhöhten Risiko für Cyberkriminalität und einigen anderen Dingen führen.

Nächster: Das Naturprodukt behinderter Sicherheitsmaßnahmen

8. Herunterladen von Viren oder Malware

Klicken Sie im Zweifelsfall nicht auf. | drxy / iStock / Getty Images

  • Malware und Viren werden von 1 von 8 Mitarbeitern heruntergeladen.

Wir springen direkt von unserem letzten Punkt ab - eines der Dinge, denen sich Benutzer aussetzen können, sind Viren und Malware. Durch Deaktivieren von Sicherheitsprogrammen kann dies zu einem sehr realen Problem werden. Obwohl es so aussieht, als ob Computerviren der Vergangenheit angehören, sind sie immer noch da draußen. Und Malware ist immer noch ein sehr ernstes Problem. Laut unserem Bericht kann jeder achte Mitarbeiter in einem bestimmten Jahr Viren oder Malware auf seine Arbeitscomputer herunterladen.

Nächster: Nicht jeder kann jonglieren.

7. Zu viel Multitasking

Multitasking-Geschäftsfrau

Konzentrieren Sie sich jeweils auf eine Sache. | Paul Bradbury / OJO Images / Getty Images

ist eli manning und peyton manning verwandt

Ihr Chef mag wahrscheinlich das Konzept des Multitasking. Sie könnten auch ziemlich gut darin sein. Das gleichzeitige Durchführen mehrerer Aufgaben oder Projekte kann jedoch die Wahrscheinlichkeit eines Versagens erhöhen. Es mag offensichtlich erscheinen, aber Multitasking ist oft die Wurzel vieler Fehler am Arbeitsplatz. Studien haben gezeigt, dass der durchschnittliche Arbeitnehmer beim Multitasking tatsächlich doppelt so häufig Fehler macht, anstatt sich jeweils auf eine Sache zu konzentrieren.

Nächster: Ignorieren Sie, was Ihr Chef und Ihre Kollegen Ihnen sagen

6. Feedback ignorieren

Hören Sie sich Feedback an. | iStock / Getty Images

  • Manager, die konstruktives Feedback geben, erhöhen das Engagement der Mitarbeiter um 3.000% .

Wenn Sie sich in Ihrem Job wohl fühlen, haben Sie möglicherweise das Gefühl, über dem Feedback zu stehen. Ihr Chef oder Ihre Kollegen schlagen Sie möglicherweise mit einigen Hinweisen, Ratschlägen oder Dingen, auf die Sie sich nach einer Überprüfung konzentrieren sollten, und Sie ignorieren sie möglicherweise vollständig. Großer Fehler. Sie zeigen nicht nur Missachtung für Ihre Vorgesetzten, sondern während Ihre Rolle sich weiterentwickelt, könnten Sie in alten, ineffizienten Methoden stecken bleiben. Hören Sie zu, was Ihre Mitarbeiter Ihnen sagen, und geben Sie Ihr Bestes, um ehrlich darüber nachzudenken.

Nächster: Ungeschicklichkeit kann teuer sein.

5. Firmeneigentum brechen oder ruinieren

Tasse Tee oder Kaffee über eine Tastatur verschüttet

Versuche einfach vorsichtig zu sein. | Wavebreakmedia / iStock / Getty Images

  • Von verschüttetem Kaffee bis hin zu heruntergefallenen Laptops ist es einfach, in Sekundenschnelle einen kostspieligen Fehler zu machen.

Der König aller Fehler bricht wahrscheinlich Firmeneigentum. Obwohl Sie bei Ihrer Arbeit möglicherweise keine schweren Maschinen bedienen, können Sie dennoch großen Schaden anrichten, indem Sie einfach stolpern oder etwas verschütten. Auch dies ist etwas, das irgendwann jedem passiert, da wir von Zeit zu Zeit nachlässig oder geistesabwesend werden können. Die Reparatur Ihres Laptops ist jedoch nicht gerade billig. Versuchen Sie daher, keinen Kaffee darüber zu verschütten oder in den Aufzug zu werfen.

Nächster: Haben Sie jemals einen schlechten Kundenservice erlebt?

4. Schlechte Interaktionen mit Kunden

Kassierer mit Kunden

Das Schlimmste, was Sie mitbringen können, ist eine schlechte Einstellung. | Noel Hendrickson / iStock / Getty Images

Ein ziemlich häufiger Fehler? Eine harte Runde mit einem Kunden haben. Nicht jeder hat eine kundenorientierte Rolle, aber für diejenigen von uns, die es sind? Wir wissen, dass die Dinge schnell sinken können. Und manchmal kann man nicht viel tun, um das Schiff wieder in Ordnung zu bringen. Schlechte Kundenbewertungen können auch Ihr Unternehmen hart treffen. Obwohl nicht jeder zornige Kunde Ihre Schuld sein wird, kann es Sie zurückwerfen, wenn Sie im Umgang mit Menschen im Allgemeinen eine schlechte Erfolgsbilanz haben.

Nächster: Weitere Fragen zum Thema Technologie

3. Unkenntnis der Technologie

Mann und Frau schauen sich einen Computer im Café an.

Stellen Sie sicher, dass Sie auf dem neuesten Stand sind. | Siri Stafford / Digital Vision / Getty Images

  • 15% der Arbeitnehmer wissen nicht, was ein Computervirus ist.

Wenn wir noch einmal auf den Identity Guard-Bericht zurückgreifen, stellen wir fest, dass eine allgemeine Unkenntnis der Bürotechnik für viele Unternehmen ein weiteres großes Problem darstellt. Ein paar Statistiken aus dem Bericht: 15% der Mitarbeiter wissen nicht, was ein Computervirus ist, 33% wissen nicht, was Malware oder Spyware ist, 64% wissen nicht, was ein VPN ist, und 50% wissen es nicht Verstehe, was Verschlüsselung ist. Lernen Sie diese Begriffe kennen und erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit den damit verbundenen Problemen umgeht.

Nächster: Warum können die Leute nicht pünktlich erscheinen?

2. Verspätung

Besorgter Gesichtsausdruck. Menschliche Emotionen

Verspätung könnte Ihren Arbeitgeber verrückt machen. | SIphotography / iStock / Getty Images

Dieser ist so einfach, dass er fast komisch ist. Für viele Menschen ist es ein großes Problem, pünktlich zur Arbeit zu kommen. Studien haben gezeigt, dass fast 20% der Arbeitnehmer mindestens einmal pro Woche zu spät kommen. Dies kann und wird Ihren Chef und Ihre Mitarbeiter verrückt machen, insbesondere wenn Sie einen Job haben, bei dem Sie pünktlich vor Ort sein müssen. Wenn Sie chronisch spät dran sind, gibt es eine Lösung: Wachen Sie früher auf und verlassen Sie das Haus früher. Ja, der Verkehr ist schlecht. Aber das ist keine Entschuldigung.

Nächster: Lassen Sie uns politisch werden.

1. Politisch werden

Donald Trump

Dies ist keine gute Idee. | Gewinnen Sie McNamee / Getty Images.

Für unseren letzten Punkt bleiben wir bei etwas, das immer aktueller wird: im Büro politisch zu werden. Politik ist heutzutage ein schwer zu vermeidendes Thema, und Sie sollten es wahrscheinlich mit Ihren Kollegen besprechen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Aber es gibt Zeiten und Orte dafür, und Sie sollten Ihr Büro - oder Ihre Position im Unternehmen - nicht als Seifenkiste für Ihre politischen Beschimpfungen nutzen.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!