Geld Karriere

SunTrust Banks Earnings Call Insights: Betriebsverluste und breit angelegte C & I-Kredite

SunTrust Banks Inc. (NYSE: STI) hat kürzlich seine Ergebnisse für das vierte Quartal veröffentlicht und die folgenden Themen in seiner Telefonkonferenz zu den Ergebnissen erörtert.

Betriebsverluste

Kevin St. Pierre - Sanford Bernstein: Frage zu den kreditbezogenen Ausgaben, Folie 25 und Anhang. Wenn ich mir diese anschaue, hatten Sie - wenn wir die Betriebsverluste ohne Ihre Abrechnungsgebühr betrachten, scheinen sie deutlich gesunken zu sein, um 45 Millionen US-Dollar zu sagen, ein starker Rückgang der OREO-Ausgaben im Quartal. Können wir das nur für die Abrechnungsgebühr verwenden und daraus eine neue Basis machen und einen weiteren Rückgang erwarten, oder wie denken wir über diese zukünftigen Ausgaben?



Aleem Gillani - CFO: Ja. Ich denke, werfen Sie einen Blick auf diese Zahl und wir erwarten eine weitere Verbesserung in diesem Quartal, da wir uns im Laufe des Jahres 2013 verbessern werden. Wenn Sie sich die Summe ansehen, werden Sie sich daran erinnern, wofür wir gesagt haben Eine Weile ist, dass wir glauben, dass 2011 mit etwa 800 Millionen US-Dollar pro Jahr der Höhepunkt dieser Kosten war, und bevor wir in die Finanzkrise eintraten, hatten wir mehr als 200 Millionen US-Dollar oder 250 Millionen US-Dollar pro Jahr. Nachdem wir in diesem Jahr einen Höchststand von 800 Millionen US-Dollar erreicht haben, sind wir jetzt auf 650 Millionen US-Dollar gesunken. Ich denke nicht, dass wir vor der Finanzkrise tatsächlich zu dieser Run-Rate von 200 bis 250 Millionen US-Dollar zurückkehren werden, aber wir werden von 650 Millionen US-Dollar auf eine viel niedrigere Zahl zusteuern und wir denken, wir werden einige davon sehen Vorteile in '13 wieder.

Starten Sie 2013 besser als je zuvor, indem Sie Zeit sparen und mit Ihrem zeitlich begrenzten Angebot für unsere hochgelobten Kunden Geld verdienen Stock Picker Newsletter . Klicken Sie hier, um jetzt unsere neue Feature Stock-Auswahl zu erhalten !

Kevin St. Pierre - Sanford Bernstein: Dann haben sich die tatsächlichen Nettoabschreibungen aufgrund der NPL-Verkäufe und der Änderung der Richtlinien etwas verbessert. Ihre Prognose oder Ihr Ausblick für eine stabile bis nach unten gerichtete Nettoabschreibung im nächsten Quartal bleiben in seinem Bereich von 90 Basispunkten bis 1%. Gibt es einen Grund, warum wir nicht erwarten sollten, dass sich dieser Trend im Laufe des Jahres 2013 deutlich verringert?

Wie haben sich dale Earhardt jr und Amy Reimann kennengelernt?

Aleem Gillani - CFO: Nun, das hängt ein wenig von der Wirtschaft und der Entwicklung der Wirtschaft im Jahr 2013 ab, aber wenn Sie die Nettoabschreibungen als eine Art bereinigte Zahl von etwa 280 Millionen US-Dollar im letzten Quartal und in diesem Quartal betrachten (drei und drei) vier), ich denke, wenn Sie diese 280 als Basis nehmen und in Q1 schauen, würden Sie erwarten, dass diese Zahl stabil ist, um einige zu senken.

Thomas E. Freeman - CRO: Es ist Tom Freeman. Ich denke, während Sie weiterhin feststellen, dass sich die Zahlungsrückstände verbessern und sich die Organisation der Kreditqualität insgesamt verbessert, schaffen Sie jetzt eine Basis unter der Nummer, über die Aleem gesprochen hat. Und solange sich die Zahlungsrückstände weiter verbessern, werden sich die Abschreibungen meines Erachtens über einen längeren Zeitraum weiter verbessern.

Breitbasierte C & I-Kreditvergabe

Paul Miller - FBR Capital Markets: Wir haben gesehen, dass viele Ihrer Wettbewerber auf nationaler Basis, insbesondere auf regionaler Basis, veröffentlicht wurden. Sehen Sie einige sehr starke C & I-Kredite auf breiter Basis. Ich frage mich nur, sehen Sie mehr Aktivität in Ihren Märkten an dieser Front?

William H. Rogers, Jr. - Vorsitzender und CEO: Dies ist Bill. Ich denke, Aleem hat auch darauf hingewiesen, dass wir wirklich angefangen haben, uns gegen Ende des Quartals ein wenig aufzubauen. Wenn Sie sich eine Art unserer Kernwerbung ansehen, war der November viel besser als der Oktober und der Dezember viel besser als der November. Gegen Ende des Quartals sahen wir dort einige Bauarbeiten. Ich bin also wieder ziemlich optimistisch in Bezug auf C & I, wenn ich die Trends sehe, die wir betrachten, und die Pipelines. Abgesehen davon gibt es ein wenig (Pull) an Unsicherheit, und während die Pipelines weiterhin stark sind, sind unsere Pull-Through-Raten weiterhin ein bisschen besser, und unsere Drawdown-Raten wurden in diesem Quartal tatsächlich ein wenig verbessert , und das ist tatsächlich anders als in den letzten acht Quartalen. Ich denke, wenn wir die Sicherheitsventile ein wenig entlasten können, werden wir C & I für eine Weile abheben sehen.

Paul Miller - FBR Capital Markets: Und geben Sie auf Ihrer Seite des Hypothekenbankings nur sehr schnell nach, wie viel von Ihrem HARP läuft - Ihre Produktion hängt mit HARP zusammen?

Aleem Gillani - CFO: 15% im vierten Quartal. Wir haben HARP von 75% der Refi ausgeführt, ungefähr 25% 25% der 75% waren HARP.

Paul Miller - FBR Capital Markets: Und ist das rückläufig oder relativ stabil? Ich weiß, dass einige Leute erwähnt haben, dass sie die meisten ihrer HARP-fähigen Kredite durchgebrannt haben?

William H. Rogers, Jr. - Vorsitzender und CEO: Auf jeder Cloud gibt es einen Silberstreifen. Ich meine, wir haben eine HARP-fähige Umgebung, in der wir tätig sind. Unsere war also ziemlich stabil und diese Art von 15% bis 17% lag hier in den letzten Quartalen. Und wenn Sie sich das ansehen, ich meine, wir haben Ende des Quartals darüber gesprochen. Ich meine, wir haben das Fünffache unserer vierteljährlichen Laufrate in Bezug auf die Berechtigung erhalten, und das hat sich im Wandel geändert, die Immobilienpreise sind gestiegen, die Berechtigung hat sich geändert und solche Dinge, aber wir sehen immer noch eine mehrquartale Laufrate für uns in HARP. Und wir intensivieren unsere Bemühungen um HARP.

Eine genauere Betrachtung : SunTrust Banks Earnings Cheat Sheet >>