Geld Karriere

Starwood Hotel & Resorts Worldwide Inc. Ergebnis: Nettoeinkommen sinkt

S & P 500 (NYSE: SPY) -Komponente Starwood Hotel & Resorts Worldwide Inc. (NYSE: HOT) gab seine Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt. Starwood Hotels & Resorts Worldwide ist im Hotel- und Freizeitgeschäft tätig. Zu den Markennamen gehören St. Regis, The Luxury Collection, W und Westin.

Einblicke investieren: Wird das iPad 3 der nächste Katalysator für Apples Lager sein?

Starwood Hotel & Resorts Worldwide Earnings Cheat Sheet für das vierte Quartal



Ergebnisse: Der Nettogewinn von Starwood Hotel & Resorts Worldwide Inc. fiel auf 167 Millionen US-Dollar (85 Cent pro Aktie) gegenüber 339 Millionen US-Dollar (1,78 US-Dollar pro Aktie) im Vorjahr. Dies ist ein Rückgang von 50,7% gegenüber dem Vorjahresquartal.

Einnahmen: Stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 14,2% auf 1,53 Mrd. USD.

Tatsächliche vs. Wall Street Erwartungen: Starwood Hotel & Resorts Worldwide Inc. meldete einen bereinigten Nettogewinn von 71 Cent pro Aktie. Damit übertraf das Unternehmen die durchschnittliche Schätzung von 57 Cent pro Aktie. Es übertraf die durchschnittliche Umsatzschätzung von 1,42 Milliarden US-Dollar.

Angebotsverwaltung: Frits van Paasschen, CEO, sagte: „Wir haben den weltweiten systemweiten REVPAR um 5,8% gesteigert und ein starkes EBITDA und EPS im vierten Quartal erzielt. Jede unserer neun Marken entwickelte sich gut und erzielte im zehnten Quartal in Folge Zuwächse beim REVPAR-Index. Unsere starke und wachsende Präsenz in den Schwellenländern führte 2011 zu fast 21.000 Zimmereröffnungen, die meisten in der Geschichte unseres Unternehmens. Diese Eröffnungen bringen unsere fünfjährige Gesamtzahl auf 389 neue Hotels. Mit anderen Worten, über ein Drittel unserer 1.090 Hotels sind neu eröffnet. In Kombination mit einem REVPAR-Anstieg von 7,4% für das Gesamtjahr stiegen unsere Gebühren um 14,3%, eine starke Beschleunigung gegenüber der Wachstumsrate von 2010. Mit Blick auf 2012 wird es ein weiteres Rekordjahr mit Raumerweiterungen und starkem REVPAR-Wachstum. “

Wichtige Statistiken:

Das Unternehmen hat jetzt die Schätzungen der Analysten für die letzten vier Quartale übertroffen. Sie übertraf die Marke im dritten Quartal um 3 Cent, im zweiten Quartal um 4 Cent und im ersten Quartal um 4 Cent.

Der Umsatz ist in den letzten vier Quartalen gestiegen. Der Umsatz stieg im dritten Quartal um 9,3% auf 1,37 Mrd. USD. Die Zahl stieg im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 10,6% und im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal um 9,1%.

Ich freue mich auf: Die Erwartungen an die Leistung des Unternehmens im nächsten Quartal sind höher als vor neunzig Tagen. In den letzten drei Monaten ist die durchschnittliche Schätzung für das erste Quartal des nächsten Geschäftsjahres von 35 Cent auf 36 Cent pro Aktie gestiegen. Die durchschnittliche Schätzung für das Geschäftsjahr ergab einen Anstieg von 1,78 USD je Aktie vor sechzig Tagen auf 1,79 USD.

(Unternehmensgrundlagen von Xignite Financials. Gewinnschätzungen von Zacks)

Verpassen Sie nicht diese zusätzlichen Hot Earnings Stories:

MasterCard Inc. Ergebnis: Fünf Viertel zweistelliges Wachstum

Kellogg Company Earnings: Ein weiteres Viertel der Rentabilität

CME Group Inc. Ergebnis: Gewinn steigt für das vierte Quartal in Folge

Welche Position hat John Madden gespielt?

Um den Reporter zu dieser Geschichte zu kontaktieren: Derek Hoffman unter staff.writers@wallstcheatsheet.com

Um den für diese Geschichte verantwortlichen Herausgeber zu kontaktieren: Damien Hoffman unter editors@wallstcheatsheet.com