Unterhaltung

Berichten zufolge wird Spider-Man 2021 triumphierend zur MCU zurückkehren

Disney hat erst kürzlich einen Vertrag mit Sony geschlossen, um Tom Hollands Spider-Man im Internet zu halten Marvel Cinematic Universe (MCU), aber wir wissen vielleicht schon, wann der Web-Slinger triumphierend auf die großen Bildschirme zurückkehren wird. Eine Quelle in der Nähe der Produktion behauptet, Marvel habe vor, sie mitzubringen Spider Man zurück zur MCU bereits 2021. Hier ist alles, was wir über den nächsten Auftritt von Spider-Man wissen.

Spider-Man Tom Holland

Spider-Man Tom Holland | Foto von Han Myung-Gu / WireImage

Spider-Man soll eine große Rolle in der MCU spielen

Holland hat Peter Parker bereits in einigen der größten Filme von Marvel gespielt, darunter Captain America: Bürgerkrieg und Rächer: Unendlichkeitskrieg , aber das Studio hat noch große Pläne für den Charakter in den kommenden Jahren.



Gemäß Wir haben dies abgedeckt Berichten zufolge plant Marvel die Veröffentlichung Spider-Man 3 im Jahr 2021 (dieses Datum wurde festgelegt, bevor der Vertrag mit Sony veröffentlicht wurde). Es wurden nur wenige Details über das Projekt bekannt gegeben, aber das Studio möchte jetzt, da es einen neuen Vertrag mit Sony hat, eindeutig schnell handeln.

Obwohl wir nicht viel über Hollands drittes Soloprojekt wissen, behauptet eine Insider-Quelle, dass der Charakter irgendwann im Jahr 2023 erneut in der MCU auftreten wird.

Auf Twitter gab eine vertrauenswürdige Quelle namens Daniel RPK bekannt, dass Holland die Rolle in wiederholen wird Kapitän Marvel 2 , das angeblich 2023 in den Kinos eröffnet werden soll.

Wie sind Spider-Man und Captain Marvel verbunden?

Abgesehen davon, dass sie nebeneinander kämpfen Avengers: Endspiel Marvel stellte eine klare Verbindung zwischen Spider-Man und Captain Marvel (Brie Larson) her Spider-Man: Weit weg von zu Hause .

In der Post-Credits-Szene erfuhren wir, dass ein Skrull während des gesamten Films Samuel L. Jacksons Nick Fury verkörperte. Die wahre Wut arbeitete mit anderen Skrulls an einem mysteriösen Projekt im Weltraum, während Spider-Man sich mit Mysterio (Jake Gyllenhaal) auf der Erde befasste.

Mit wem ist Kofi Kingston verheiratet?
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Zu Ehren des internationalen Frauentags und meines tausendsten Postens ist Captain Marvel jetzt draußen! @brielarson kann es kaum erwarten zu sehen, wie es sich paart. Es sieht fantastisch aus. #marvel #internationalwomensday #captainmarvel

Ein Beitrag von geteilt Tom Holland (@ tomholland2013) am 8. März 2019 um 22:02 Uhr PST

Wir wissen immer noch nicht, was Fury plant, aber die Skrulls waren ein wesentlicher Bestandteil davon Captain Marvel . Die Fortsetzung des Charakters wird voraussichtlich eine geheime Invasion der Skrulls beinhalten, was erklären würde, warum Spider-Man sich engagieren könnte.

Trotzdem hat Marvel keinen dieser Berichte bestätigt, daher sollten Fans auf die offizielle Bestätigung warten, bevor sie zu aufgeregt werden.

Tom Holland rettet betrunken den Tag

Vor dem neuen Vertrag mit Sony gab es einige Monate, in denen Marvel-Fans alle Hoffnung verloren, dass Spider-Man in der MCU bleiben würde.

Im vergangenen Sommer tauchten Berichte auf, dass Marvels Gespräche mit Sony ins Stocken geraten waren und die beiden Unternehmen sich nicht auf eine Vertragsverlängerung für den Charakter einigen konnten. Es stellte sich heraus, dass Holland eine große Rolle dabei gespielt hat, beide Seiten dazu zu bringen, einem neuen Deal zuzustimmen.

Während eines Auftritts am Jimmy Kimmel Live Holland gab bekannt, dass er ein betrunkenes Gespräch mit dem Chef von Disney, Bob Iger, geführt hatte, das das Studio davon überzeugte, die Gespräche wieder aufzunehmen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Es ist immer gut, zurück zu sein. Nochmals vielen Dank @jimmykimmellive für mich. #spiesindisguise #christmasmovie

Ein Beitrag von geteilt Tom Holland (@ tomholland2013) am 6. Dezember 2019 um 03:13 Uhr PST

'Ich habe seine E-Mail erhalten und ihm die E-Mail gesendet. Er antwortete sehr schnell, dass er telefonieren möchte und fragte, wann ich frei sei', erklärte Holland. „Also vergehen zwei, drei Tage und dann gingen meine Familie und ich zum Pub-Quiz in unserer Stadt. Wir machen ein Quiz und ich bin drei Pints ​​drin, habe nicht viel gegessen und ich bekomme einen Anruf von einer unbekannten Nummer und ich habe ein Gefühl. Ich denke: 'Ich denke, das ist Bob Iger, aber ich bin betrunken.'

Holland fügte hinzu, dass er mit Iger praktisch über das Telefon „geweint“ habe, weil er die Idee hasste, dass Spider-Man die MCU endgültig verlassen würde. Einige Monate später einigten sich Disney und Sony darauf, weiterzumachen Spider-Man 3 , das am 16. Juli 2021 in den Kinos eröffnet werden soll.

Holland verrät, dass er diesen Beruf fast übernommen hätte

Während Holland heute ein erfolgreicher Schauspieler in Hollywood ist, wollte seine eigene Mutter, dass er eine stabilere Karriere beginnt. Während des gleichen Interviews am Jimmy Kimmel Live Holland gab bekannt, dass seine Mutter wollte, dass er Zimmermann wird.

Sie schrieb ihn sogar in eine Schule ein, um einen Abschluss in Tischlerei zu machen. Holland besuchte einige Klassen an der Schule, konnte aber seinen Abschluss nicht machen.

Stattdessen beschloss er, seinen Traum als Schauspieler zu verwirklichen. Überlegen Sie, wie Spider-Man: Weit weg von zu Hause Mit einer Milliarde US-Dollar auf den großen Bildschirmen kann man mit Sicherheit sagen, dass sich die Entscheidung Hollands ausgezahlt hat.

wo ist damian lillard aufgewachsen

Marvel hat die Berichte über die zukünftigen Auftritte von Spider-Man in der MCU nicht bestätigt. Der Vertrag des Studios mit Sony sieht einen weiteren Solo-Film und einen Cameo-Auftritt in einem Film vor.

Der nächste Film in Marvels Lineup ist der von Scarlett Johansson Schwarze Witwe , das am 1. Mai in den Kinos eröffnet werden soll.