Geld Karriere

Die PS4 von Sony bewegt sich millionenfach, Twitter wird mit einem Verkauf geohrfeigt und 3 weitere heiße Aktien

Sony Corp. (NYSE: SNE): In den ersten 24 Stunden auf dem freien Markt wurde die PlayStation 4-Spielekonsole von Sony verschoben mehr als 1 Million Einheiten Das Unternehmen behauptet weiterhin, dass 'der Umsatz in Nordamerika weiterhin sehr stark ist'. Die PlayStation 4 soll eine Wiederbelebung der verlustverursachenden Elektroniksparte von Sony ankurbeln. Das Unternehmen erwartet eine ebenso starke Resonanz, wenn die Konsole am 29. November in Lateinamerika und Europa in den Handel kommt.

SNE 20131118

Twitter Inc. (NYSE: TWTR): Wunderlich hat die Berichterstattung über Twitter eingeleitet mit einer Verkaufsbewertung Aufgrund von Bewertungsbedenken behauptet das Unternehmen, Twitter sei ein „großartiges Unternehmen“ mit einer „überbewerteten Aktie“. Das Kursziel liegt bei 34 USD und damit weit unter dem Schlusskurs vom Freitag von 43,97 USD. Wunderlich ist nun das dritte Unternehmen mit einem Verkaufsrating für die Aktie des Microbloggers.



wie viele tassen hat crosby

TWTR 20131118

GlaxoSmithKline (NYSE: GSK): GlaxoSmithKline und Theravance (NASDAQ: THRX) Die Behandlung mit Relvar Ellipta hat erwartungsgemäß erhielt seine europäische Marktzulassung für COPD und Asthma, wodurch eine Meilensteinzahlung von 15 Mio. USD an GlaxoSmithKline von Theravance ausgelöst wird; Weitere 15 Millionen US-Dollar sollen nach Beginn der Behandlung ausgezahlt werden.

GSK 20131118

ist bill hemmer von fox news verheiratet

Amazon.com Inc. (NASDAQ: AMZN): Bloomberg berichtet das Die Spielzeugpreise waren niedriger auf dem Amazon-Marktplatz als die, die letzte Woche online bei Wal-Mart und Target erhältlich waren, als die Branche kurz vor Thanksgiving in den entscheidenden Urlaubsblitz eintaucht. Ohne die Angebote von Amazon von Drittanbietern waren die Artikel im Durchschnitt 3 Prozent niedriger als die von Wal-Mart in einem Korb mit 87 Spielzeugen. Bloomberg Daten gefunden.

devon toews im Zusammenhang mit jonathan toews

AMZN 20131118

Time Warner Cable (NYSE: TWC): Time Warner Cable hat einen Vertrag abgeschlossen Discovery Communications (NASDAQ: DISCA), die 'authentifizierten Zugriff auf Discovery-Inhalte in naher Zukunft' enthält, wenn dieser mit der Unterzeichnung seiner ersten Beförderungsverträge beginnt Zugriff auf plattformübergreifende Inhalte . Die Vereinbarung ist ein weiterer Schritt für TV Everywhere. Es ist jedoch noch unklar, ob Time Warner-Abonnenten Sendungen im Besitz von Discovery über die TV-App des Kabelbetreibers oder über die eigene Website und die mobile App von Discovery sehen werden.

TWC 20131118

Verpassen Sie nicht: Wird PlayStation 4 oder Xbox One gewinnen? 6 Faktoren bestimmen.