Geld Karriere

Sony Executive Insights: Neuer CEO, Gaming Business

Am Donnerstag, Sony Corporation ADR (NYSE: SNE) berichtete über die Ergebnisse des vierten Quartals und erörterte die folgenden Themen in seiner Telefonkonferenz zu den Ergebnissen. Schau mal.

Neuer CEO

Daniel Ernst - Hudson Square Research: Drei Fragen, wenn ich darf. Erstens hat Hirai San seit ungefähr 40 Tagen die neue Rolle des CEO. Sie fragen sich also, ob Sie in den ersten 40 Tagen eine Art Bericht darüber abgeben können, wie die Stimmung bei Sony ist, wie sie sich entwickelt, was und welche Gedanken Sie haben können Informieren Sie uns über den Führungswechsel und darüber, wie Sony dagegen vorgeht. Zweitens, in Bezug auf die Spieleabteilung, beginnen einige der Publisher hier, über ihre Investition in die Konsolen der nächsten Generation zu sprechen, und ich weiß, dass Sie keine Produkte ankündigen möchten, aber sehen möchten, ob Sie kommentieren können, wo Sie sich befinden Ich denke, wir befinden uns im Zyklus mit der PlayStation 3, deren Marge global installiert ist und die jetzt rentabel ist. Ihre Strategie besteht darin, diese Basis jetzt im Vergleich zum Ausgehen und Bauen neuer Plattformen zu ernten, und dann drei, im Sony Mobile-Bereich, Android-Wettbewerb ist wettbewerbsfähiger geworden, aber es scheint, dass es eine Konsolidierung der Führung unter einem oder zwei gegeben hat, und einige der frühen Leute, wie Motorola (NYSE: MSI) und HTC haben wirklich Probleme mit Produktinnovationen. Könnten Sie einen Kommentar dazu abgeben, wie die Aussichten für Sony Mobile im Android-Bereich im Laufe des Jahres aussehen? Vielen Dank.



Kazuo Hirai - Präsident und CEO: Hallo, hier spricht Kazuo. Ich werde die erste Frage beantworten (nicht erkennbar), wie es in den ersten 40 Tagen läuft. Ich werde es zusammenfassen, indem ich sage, dass es sehr enthusiastisch ist, das Team zusammenzustellen und das Unternehmen umzudrehen. Seit seiner Ankündigung Anfang Februar war das Managementteam ständig in der Diskussion, um herauszufinden, welche Probleme mit dem Unternehmen verbunden sind, wie die Organisation neu ausgerichtet werden kann, um geeignete Personalzuweisungen vorzunehmen und all die Dinge, die wir während des - eingerichtet haben. zwei Monate seit seiner Amtszeit. Ich denke, während des Strategietreffens am 12. April, denke ich, dass viele Zuschauer den Markt hier als sinnvoll empfinden. Nicht, dass es uns in der Vergangenheit gefehlt hätte, sondern eher eine gesteigerte, gesteigerte Energie innerhalb des Unternehmens. Das ist mein (nicht erkennbarer) Tag heute. Als nächstes Ihre Frage zum Gaming-Geschäft, zur Konsole der nächsten Generation. Wie Sie sagten, kann ich heute auf der Konsole der nächsten Generation nichts ansprechen. Aber wie Sie zu Recht gesagt haben, PS3 befindet sich in der aktuellen Phase des Lebenszyklus, glaube ich, immer noch in einer Art Midstream, dem Leben der Plattform. Die Dynamik ist immer noch sehr stark. Wir haben im vergangenen Jahr rund 14 Millionen Einheiten verkauft. Die diesjährigen Prognosen - auch die Heimkonsole - belaufen sich in diesem Jahr auf rund 16 Millionen. Dies schließt auch die PS2 ein. Wir kategorisieren dies als Heimkonsole, so dass die Kategorie und die Anzahl 16 Millionen beträgt. Wenn also die installierte Basis wächst, wie Sie wissen, verdienen wir viel Geld auf der Softwareseite, und ich denke, dieser Trend wird sich hoffentlich für einen weiteren fortsetzen mehrere Jahre. Wir brauchen also nicht unbedingt mehr, um eine nächste Generation ins Geschäft zu bringen, aber wie gesagt, ich kann die neue Generation zu diesem Zeitpunkt noch nicht ansprechen. Wenn wir etwas zu besprechen haben, werden die Mitarbeiter von SC Ihnen diese Nachricht übermitteln. Der dritte, mobil. Hier wurde Kuni Suzuki zusammen mit anderen Teilen des Mobilfunkgeschäfts, die wir hauptsächlich für Tablets und PCs haben, für dieses Geschäft eingesetzt. Jetzt versucht er, alle Ressourcen in Bezug auf Technologie, Marketing usw. zu konzentrieren, um das Geschäft mit Smartphones wiederzubeleben. Ich denke, Sie können verstehen, dass wir in der Vergangenheit ein Joint Venture mit Ericsson hatten, was ein gutes Joint Venture war, aber in Bezug auf die gemeinsame Entwicklung von Technologieentwicklungen haben Joint Ventures immer einige Einschränkungen. Jetzt, da diese Einschränkung weg ist, können wir alle Technologieressourcen, die wir im Unternehmen haben, vollständig zusammenstellen und diese mit den Geschäftsressourcen des Netzwerks und anderen Inhalten, angefangen von Spielen über Musik bis hin zu Filmen, kombinieren und all diese Dinge zusammenstellen, um sie zu erstellen Unser Angebot an Smartphones ist eine attraktive Option für den Verbraucher. Das ist eine mutige Strategie, die wir uns gerade ansehen. Ich muss sagen, dass wir uns im ersten Geschäftsjahr dieses Jahres im Turnaround-Modus des Smartphone-Geschäfts befinden und hoffen, dass dieses Geschäft ab dem nächsten Geschäftsjahr Gewinne erzielen wird. Beantwortet das deine Frage? Ich hoffe.

Daniel Ernst - Hudson Square Research: Das tue ich.

Wo ist Kurt Warner aufs College gegangen?

Gaming-Geschäft

Jeff Loff - Macquarie Capital Securities: Können Sie uns im Bereich Gaming für den Bereich Netzwerkdienste mitteilen, wie viel Umsatz mit diesem Geschäft im vierten Quartal erzielt wurde, und dann Ihre Ziele und Fortschritte dort aktualisieren?

Welche Highschool hat Anthony Davis besucht?

Kazuo Hirai - Präsident und CEO: Das Netzwerkgeschäft nimmt zu, ja, aber wie wir - Sie erinnern sich an das vergangene Jahr - haben wir dies zu einem unglücklichen Vorfall mit Hacking gemacht, der sich etwas auf unser Geschäft ausgewirkt hat. Wir haben alle unsere Kunden zu uns zurückgekehrt Service, weil ich denke, dass einige der Spiele, die wir anbieten, für unsere Kunden (nicht erkennbar) sind, aber dennoch haben sich die Entwicklung der Systeme und das Produktangebot etwas verzögert, um unsere Sicherheitssysteme usw. zu verbessern. In diesem Sinne haben wir uns also verzögert Wir sind in den Umsatzprognosen für das letzte Geschäftsjahr etwas zurückgeblieben, aber im Jahresvergleich sind wir im Moment kontinuierlich auf dem Vormarsch. Wir hoffen, dass sich dieser Trend nun in diesem Geschäftsjahr fortsetzt, da sich die Installationsbasis für die anpassbare Produktsteigerung bei PS3, PSP, Vita usw. weiter verbessert. In unserer Prognose seit letztem Jahr also etwas zurückgeblieben, aber immer noch auf einem sehr soliden Fundament das Geschäft aufbauen.

Jeff Loff - Macquarie Capital Securities: Wie hoch war der Umsatz im letzten Jahr?

Masaru Kato - EVP und CFO: Bezogen auf den Umsatz von 66 Mrd. JPY war dies der Umsatz für das im März 2012 endende Geschäftsjahr.

Jeff Loff - Macquarie Capital Securities: Wenn Sie dann im Spielegeschäft bleiben und die tragbaren Geräte, für die Sie das Ziel von 60 Millionen Einheiten festgelegt haben, die Erwartungen für PSP und Vita brechen können?

Masaru Kato - EVP und CFO: Von den 60 Millionen sind ungefähr 10 Millionen Vita, der Rest PSP.