Geld Karriere

Einige der beliebtesten Marken Amerikas sind eigentlich keine Amerikaner

Denken Sie, Ihr amerikanisches Lieblingsunternehmen hat seinen Sitz in den USA? Sie werden vielleicht eine unhöfliche Überraschung erleben.

Ausländische Unternehmer lieben es, ikonische und angesehene Marken in ihre Portfolios. Der integrierte Kundenstamm von Menschen, die amerikanische Unternehmen unterstützen möchten, ist bedeutend. Und diese Käufer haben normalerweise keine Ahnung, dass die Übertragung des Eigentums dazu führen kann, dass das Unternehmen technisch nicht mehr in den USA ansässig ist.

Befindet sich Ihre nostalgische Lieblingsmarke immer noch in den USA? Lesen Sie weiter für die am überraschendsten Amerikanische Marken, die nicht mehr amerikanisch sind.



1. Ben & Jerrys

Kunden kaufen Eis bei Ben & Jerry

Ben & Jerrys | chameleonseye / iStock / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Unilever
  • Derzeit Hauptsitz: England

Diese berühmte Eismarke wurde von den besten Freunden Ben Cohen und Jerry Greenfield gegründet, als sie 1978 eine alte Tankstelle in eine Eisdiele verwandelten. Aber wie so viele andere Marken auf der Liste wurde Ben & Jerry's im Jahr 2000 von Unilever aufgegriffen für coole 326 Millionen Dollar.

Nächster: Diese Tabakfirma ging nach Übersee.

2. Glücksschlag

lose Zigaretten

Zigaretten | Matt Cardy / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: British American Tobacco
  • Derzeit Hauptsitz: England

Lucky Strike wurde bereits 1871 in Virginia gegründet und war eines der ersten Unternehmen, das Maschinen zur Herstellung von Zigaretten einsetzte. In den 1930er Jahren wurde ihre Marke war ganz oben auf dem Spiel, obwohl sie in den letzten Jahrzehnten an Popularität verloren haben. Diese erkennbare Marke erlebte bei der Show eine Renaissance Verrückte Männer war in der Luft.

Nächster: Sie könnten dieses Bier trinken und nie wissen, dass es nicht in amerikanischem Besitz ist.

3. Budweiser

Budweiser Flaschen

Budweiser | Dorisall / Wikimedia Commons

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Anheuser-Busch Inbev
  • Derzeit Hauptsitz: Belgien

Der selbsternannte „King of Beers“ konnte von Anfang an ein großes Publikum erreichen, da sie als erste die Pasteurisierung einsetzten, wodurch sie ihre Verbreitung verbreiterten. 1852 von einem deutschen Einwanderer gegründet, der Marke Budweiser wurde 2008 für satte 52 Milliarden US-Dollar gekauft.

Nächster: Diese Bekleidungsfirma ging bankrott und musste verkaufen.

4. American Apparel

amerikanische Bekleidung

Amerikanische Bekleidung | David McNew / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Gildan Activewear
  • Derzeit Hauptsitz: Kanada

Technisch gesehen haben sie ihren Hauptsitz immer noch in Nordamerika - nur nicht in den USA.

Diese in Kalifornien ansässige Bekleidungsmarke ist dafür bekannt, in den USA hergestellt und frei von Sweatshops zu sein Konkurs Schutz im Jahr 2015 und verbrachte zwei Jahre im Wiederherstellungsmodus. Im Jahr 2017 stürzte sich das kanadische Unternehmen Gildan Activewear auf die Marke und erwarb die Produktionsausrüstung für 88 Millionen US-Dollar.

Nächster: Dieses beliebte Lebensmittelgeschäft begann in Kalifornien.

5. Trader Joes

Händler Joes Lebensmittelgeschäft Eingang mit Schild

Händler Joes Lebensmittelgeschäft Eingang mit Schild | iStock.com/ablokhin

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Aldi Nord
  • Derzeit Hauptsitz: Deutschland

Kult-Lieblings-TJs begannen 1967 in Kalifornien als Konkurrent des beliebten Convenience-Stores 7-11. Das allererste Geschäft von Trader Joe ist noch heute in Betrieb. Der Verkauf darf Kundenfavoriten wie Flaschen mit zwei Buck Chuck nicht verpassen. Jedoch, Trader Joes ist nicht mehr in den Vereinigten Staaten ansässig. Aldis Besitzer Theo Albrecht kaufte die Marke 1979.

Nächster: Dieses Produkt stammt aus dem Jahr 1870, befindet sich aber jetzt in ausländischem Besitz.

6. Vaseline

Vaseline

Vaseline | Tyne & Wear Archive & Museen / Wikimedia Commons

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Unilever
  • Derzeit Hauptsitz: England

Angesichts des breiten Anwendungsbereichs ist es überraschend, dass die als Vaseline bekannte Substanz einst nur ein Abfallprodukt aus Ölbohrungen war. Robert A. Chesebrough, ein Chemiker aus Brooklyn, begann 1870 mit der Vermarktung von Vaseline als wirksame Behandlung gegen Verbrennungen, Schnitte und Windelausschlag. Unilever kaufte Vaseline 1987.

Nächster: Die süßesten Leckereien, die Sie jemals essen werden, gehören einer ausländischen Firma.

7. Gute Laune

Vanille-Eiscreme

Vanilleeis | aizram18 / iStock / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Unilever
  • Derzeit Hauptsitz: England

Das bleibende Bild eines klassischen amerikanischen Sommers sind Kinder, die an einem heißen Tag zu einem Eiswagen strömen. Eine Marke, die immer auf Lager war? Guter Humor.

Harry B. Burt aus Ohio hatte die Idee zu setzen Eis Konfekt auf Stöcken und verkaufen sie aus einem LKW. Nach dem Tod von Burt im Jahr 1996 ging das Unternehmen an die Börse und wurde schließlich vom globalen Kraftpaket Unilever übernommen.

Nächster: Ein Mann benutzte das Rezept seiner Frau, um eine nationale Marke zu kreieren.

8. Hellmans

Gläser Mayonnaise

Mayonnaise | Joe Raedle / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Unilever
  • Derzeit Hauptsitz: England

Ein deutscher Einwanderer namens Richard Hellmann brachte das beliebte Mayonnaise-Rezept seiner Frau in den Mainstream, als er 1913 Hellman's gründete. Das Unternehmen wurde 1932 von seinem Hauptkonkurrenten Best Food gekauft. Im Jahr 2000 kaufte Unilever beide und verkauft sie weiter beide Marken gleichzeitig.

Nächster: Dieser Tiernahrungshersteller ist jetzt in Übersee ansässig.

9. Purina

Trockenes Hundefutter in einer Edelstahlschale auf Keramikfliesenboden

Hundefutter | herreid / iStock / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Nestle
  • Derzeit Hauptsitz: Schweiz

Purina begann 1894 als Weizengetreideunternehmen. Dann hatte Firmenpräsident William H. Danforth die geniale Idee, Tierfutter als Pellets zu verkaufen, und der Rest ist, wie man so sagt, Geschichte. Das in der Schweiz ansässige Unternehmen Nestle fusionierte 2001 mit Ralston Purina, weshalb sie jetzt als Nestle Purina Petcare bekannt sind.

Nächster: Statistisch gesehen haben Sie dieses Produkt wahrscheinlich gerade in Ihrem Kühlschrank.

10. Französisch

Französisch

Französischer Senf | Wikimedia Commons

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Reckitt Benckiser
  • Derzeit Hauptsitz: England

Diese von Francis French gegründete Senfmarke wurde zu einer Zeit eingeführt, als es noch keine gab vorbereiteter Senfaufstrich - Früher mussten Sie Ihre eigenen machen. Das Unternehmen behauptet, dass das französische Produkt in etwa 36% aller US-Haushalte zu finden ist.

French’s wurde bereits 1926 von der in Großbritannien ansässigen Firma J & J Colman gekauft. Zwei Fusionen später gehört es Reckitt Benckiser.

Nächster: Diese Firma wurde 1916 gegründet.

11. Frigidaire

Silberner Kühlschrank mit Side-by-Side-Türsystem

Kühlschrank | iStock.com/Grassetto

  • Derzeitige Muttergesellschaft: AB Electrolux
  • Derzeit Hauptsitz: Schweden

Zuerst gab es Eisboxen. Dann war da noch Frigidaire.

Das erste amerikanische Kühlschrankunternehmen wurde 1916 unter dem Namen Guardian Frigerator Co. gegründet. Nur zwei Jahre später kaufte General Motors die Marke und benannte sie in Frigidaire um. Es wechselte erneut den Besitzer, bevor die schwedische Firma AB Electrolux sie 1986 kaufte.

Nächster: Dieses Produkt wurde versehentlich erstellt.

12. Eis am Stiel

Ice Pops mit rasierter Kokosnuss

Eis knallt | iStock.com/IslandLeigh

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Unilever
  • Derzeit Hauptsitz: England

Die Marke Popsicle ist zum Synonym für das Produkt geworden. Dieser „amerikanische Klassiker“ wurde zufällig erfunden, als der 11-jährige Frank Epperson 1905 versehentlich einen Stock in einer Tasse Soda einfrierte. Epperson verkaufte seine Idee an die Popsicle Company und es war ein sofortiger Erfolg. Nachdem Popsicle jahrelang um Marktanteile gekämpft hatte, verkaufte er sich 1989 an Good Humor. Beide wurden schließlich von Unilever übernommen.

Nächster: Die größte Convenience-Store-Kette der Welt befindet sich derzeit in japanischem Besitz.

13. 7-11

7-11 feiert sein 75-jähriges Bestehen

Super Big Gulp und Double Big Gulp Tassen | Joe Raedle / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Seven & I Holdings
  • Derzeit Hauptsitz: Japan

Convenience-Stores sind heute typisch, aber 7-11 ist der älteste. Jefferson Green war einer der ersten, der 1927 Milch, Brot und Eier in einem Eishaus in Southland anbot. Das Unternehmen wurde 1946 in 7-11 umbenannt, um für die verlängerten Öffnungszeiten zu werben. Nun, 7-11 ist das größte Convenience-Store-Kette in der Welt, obwohl sie nicht mehr im Besitz einer amerikanischen Firma sind.

Nächster: Diese Fast-Food-Kette gehört jetzt einem kanadischen Unternehmen.

wie alt ist mike sie schefsky

14. Burger King

Burger King

Burger King | Justin Sullivan / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Restaurant Brands International
  • Derzeit Hauptsitz: Kanada

Dieses Fast-Food-Schwergewicht kam 1954 als Insta Burger King in Miami mit 18-Cent-Burgern und Milchshakes auf die Bühne. Schließlich ließen sie die Insta fallen, fügten den Whopper hinzu und so wurde ein Vermächtnis geboren.

Das Unternehmen wechselte im Laufe der Jahre mehrmals den Eigentümer und ging schließlich 2006 an die Börse. Heutzutage befinden sie sich wieder in Privatbesitz unter dem Dach von Restaurant Brands International in Kanada, dem gleichen Unternehmen wie Tim Horton.

Nächster: Sie sind dafür bekannt, in Amerika hergestellt zu werden, aber ihre Muttergesellschaft ist Chinesisch.

15. General Electric

General Electric Schild

General Electric Zeichen | Yasuyoshi Chiba / AFP / Getty Images

  • Derzeitige Muttergesellschaft: Haier
  • Derzeit Hauptsitz: China

Geräte von General Electric haben ein unverwechselbares „Made in America“ -Logo, und das mag vorerst zutreffen. Branchenexperten spekulieren jedoch, dass sich alles ändern könnte, seit die Marke 2016 von der chinesischen Firma Haier für 5,4 Milliarden US-Dollar gekauft wurde.

Lesen Sie mehr: 20 Kultmarken, die Ihre Oma verwendet hat und die heute noch beliebt sind

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!