Sonstiges

Sharon Stone enthüllte einmal, dass ihr gesagt wurde, Arnold Schwarzenegger mochte sie nicht in „Total Recall“

Schauspieler Arnold Schwarzenegger u Sharon stone für den Film von 1990 zusammengearbeitet Totaler Rückruf . Am Set, Stone and the Terminator Star hat es gut genug getroffen.

Aber eine andere Partei sagte Stone einmal, dass Schwarzenegger sie hinter den Kulissen nicht mochte. Es war eine Nachricht, die Stone aus einem unerwarteten Grund nicht gut aufnahm.

Hat Chip Kelly einen Bruder?

Sharon Stone nannte Arnold Schwarzenegger ein großes Baby, als sie sich das erste Mal trafen

  Sharon Stone und Arnold Schwarzenegger haben sich bei einer Veranstaltung verkleidet.
Sharon Stone und Arnold Schwarzenegger | Patrick McMullan/Getty Images

Das Film 1990 Totaler Rückruf war ein futuristischer Science-Fiction-Film von Regisseur Paul Verhoeven, in dem die Schauspieler Stone und Schwarzenegger zusammenarbeiteten. Stone lehnte den Film zunächst ab, weil sie keine Lust auf Actionfilme hatte. Aber sie würde den Vorschlag bald überdenken, nachdem sie erfahren hatte, dass Verhoeven an dem Projekt beteiligt war.



„Ich sagte: ‚Ich habe jeden dummen Actionfilm gemacht, den ich machen werde. Nein, danke.“ Dann sagten sie mir, dass Paul Verhoeven Regie führte, und ich sagte: „Oh, ok. Ich muss nicht zum Treffen gehen. Wenn sie mich wollen, mache ich das.“ Ich hatte seine Filme gesehen und fand sie großartig. Dann traf ich ihn und war total verliebt in ihn. Ich wurde gecastet und hatte eine tolle Zeit dabei“, erzählte sie einmal Playboy .

Sie hatte auch eine gute Zeit mit ihrem Co-Star, den sie als Baby bezeichnete.

„Er ist nur ein großes, großes Baby. Aber er möchte, dass Sie Ihr Bestes geben, weil er möchte, dass sein Team gewinnt. Es ist kein Einzelsport für Arnold“, sagte sie. „Arnold ist ein Filmstar. Ich habe mich sofort über ihn lustig gemacht. Wir haben in einem Hotelzimmer geprobt. Arnold lag auf dem Bett und Paul auf ihm, rittlings auf ihm, streichelte sein Haar und erklärte mir, wie die Szene seiner Meinung nach ablaufen sollte. Ich sagte: ‚Ich glaube, ich lasse euch beide in Ruhe. Ihr seid so verdammt süß zusammen!“ Arnold ist unglaublich konzentriert und verfügbar. Er gibt sich mehr Mühe als die meisten Leute, mit denen ich gearbeitet habe.'“

Wo ist Jeremy Lin aufs College gegangen?

Sharon Stone wurde einmal gesagt, dass Arnold Schwarzenegger sie nicht mochte

In einer gedruckten Ausgabe von Movieline aus dem Jahr 1992 sprach Stone einmal über ihren früheren Ruf, hinter den Kulissen herausfordernd zu sein. Das Urinstinkt Stern räumte ein, dass an dem Klatsch etwas Wahres dran sein könnte. Aber die Gerüchte störten sie nicht, da Stone nicht daran interessiert war, nett zu sein.

„Ich könnte es gut machen, aber es macht einfach nicht so viel Spaß. Nett zu sein ist nicht mein größtes Ziel im Leben. Ich versuche, ehrlich zu sein, wer ich bin, und das ist nicht immer nett“, sagte sie. „Ich bin nicht immer der Cheerleader der Welt. Wenn eine Schauspielerin in einem Film über Garderobe, Essen, den Regisseur, die Arbeitszeiten, alles Mögliche schimpft, liegt das daran, dass wir uns unserer Arbeit unsicher sind. Je trainierter ich werde, desto sicherer werde ich bei meiner Arbeit, desto besser komme ich am Set zurecht.“

Stone gab später ein Beispiel dafür, wie eine unbekannte Quelle ihr sagte, Schwarzenegger habe eine negative Meinung von ihr. Das blieb bei dem Schauspieler hängen, aber es lag nicht an Schwarzeneggers angeblicher Abneigung gegen den Star.

„Jemand sagte eines Tages: ‚Weißt du, Arnold mag dich nicht'“, erinnerte sich Stone. „Nachdem ich darüber nachgedacht hatte, rief ich diese Person an und sagte: ‚Hat sich jemand die Mühe gemacht, sich zu fragen, ob ich Arnold mag? Oder zählt nur seine Meinung, weil er ein großer Star ist?'“

Sharon Stone fand es urkomisch, Arnold Schwarzenegger treten zu können

Stone enthüllte einmal, dass sie es geschafft hatte, Schwarzenegger während einer Affäre einen blauen Fleck zu hinterlassen Totaler Rückruf Kampfsequenz. Aber das lag an der harten Arbeit das Kasino Stern setzen, um gegenüber ihrem Co-Star beeindruckend zu wirken.

wie alt ist mayweather der boxer

„Wenn du kein Tänzer bist, ist es hart, jemandem mit der Ferse geradeaus ins Gesicht zu treten. Auch wenn ich ziemlich gelenkig bin, immer noch. Außerdem war es Schwarzenegger. Es ist beängstigend, weil du diesen riesigen, muskulösen Kerl ansiehst. Du willst nicht so aussehen, dieser Kampf ist lächerlich. Dass sie ihn tatsächlich schlägt. Also habe ich ihn schwarz-und-blau gemacht, ziemlich von Kopf bis Fuß an diesem Tag. Es war urkomisch“, sagte sie in einem Interview mit USA heute .

VERBUNDEN: Sharon Stone wurde in ihre Flash-Szene „Basic Instinct“ hineingelockt