Berühmtheit

Robert Clarys Talente als Sänger und Entertainer halfen ihm, mehrere Konzentrationslager während des Holocaust zu überleben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Robert Clary ist einer von ihnen Schauspieler die geholfen haben, eine Generation zu beeinflussen. Seine Arbeit in TV-Shows wie Hogans Helden und Tage unseres Lebens half ihm, mit Fans auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Clary arbeitete jahrzehntelang in der Unterhaltungsindustrie, und als er im November 2022 starb, wurde dies von vielen als das Ende einer Ära angesehen. So ikonisch er auf der Leinwand auch war, es war Clarys Leben, bevor er zu einem wirklich faszinierenden Star wurde. Clary überlebte nicht nur mehrere Konzentrationslager während des Zweiten Weltkriegs, sondern trug auch dazu bei, seine Fähigkeiten als Entertainer zu entwickeln, indem er jeden Abend vor einem Publikum voller SS-Wachen auftrat.

Wann wurde Robert Clary geboren?

Robert Clary wurde 1926 in Frankreich geboren. Laut IMDb , Clarys Eltern waren polnisch-jüdische Einwanderer, die den Wunsch ihres Sohnes, Sänger und Entertainer zu werden, gefördert haben. Clary begann im Alter von nur 12 Jahren professionell im Radio zu singen, und für eine Weile sah es so aus, als würden der junge Mann und seine Familie wirklich etwas erreichen. Clarys Welt brach 1942 zusammen, als er in das nationalsozialistische Konzentrationslager Ottmuth deportiert wurde.

Was ist Larry Bird Nettowert?

Clary wurde dann in das berüchtigte Konzentrationslager Buchenwald verlegt. In Buchenwald erlebte Clary die schlimmsten Schrecken des Krieges, während sie Shows für SS-Offiziere veranstaltete. „In meinem Alter zu singen, zu unterhalten und bei guter Gesundheit zu sein, das ist der Grund, warum ich überlebt habe. Ich war sehr unreif und jung und wusste nicht wirklich, in welche Situation ich verwickelt war … Ich weiß nicht, ob ich überlebt hätte, wenn ich das wirklich gewusst hätte“, sagte Clary New York Times .

Clarys Fähigkeiten als Entertainer halfen ihm, Konzentrationslager zu überleben

  (L bis R) John Banner und Robert Clary weiter'Hogan's Heroes' in the episode 'Tanks For the Memory' on CBS
(L bis R) John Banner und Robert Clary über „Hogan’s Heroes“ | CBS-Fotoarchiv/Getty Images

Laut New York Post wurde Robert Clary 31 Monate in Buchenwald inhaftiert, wo er in einer Fabrik hölzerne Schuhabsätze herstellte und sich die Identifikationsnummer „A-5714“ auf den linken Unterarm tätowieren ließ. Zusätzlich zu seinen Auftritten für SS-Wachen nutzte Clary seine Talente beim Singen und Auftreten, um den anderen Gefangenen zu helfen, mit den Schrecken ihrer Situation fertig zu werden. „Für die 10 Minuten, die ich gearbeitet habe, oder die 15 Minuten, die ich gesungen habe … sie hatten vergessen, wo sie waren. Und das war das Wichtigste“, sagte Clary der New York Times.

Im April 1945 wurde Clary aus Buchenwald befreit. Trotz seiner Erleichterung über die Befreiung erfuhr Clary, dass 10 seiner Geschwister sowie seine Eltern im Holocaust gestorben waren. Er erhob sich aus der Asche, kehrte nach Frankreich zurück und begann eine Karriere als Sänger. In den späten 1940er Jahren hatte Clary begonnen, in Hollywood Wellen zu schlagen – und wie IMDb berichtete, war der angehende Schauspieler in den frühen 1950er Jahren ein komödiantischer Star geworden.

Robert Clary wurde später ein angesehener Schauspieler

Verwandt

Die beste TV-Show aus deinem Geburtsjahr

1965, nach fast zwei Jahrzehnten in der Unterhaltungsindustrie, wurde Robert Clary die Rolle des Corporal Louis LeBeau in der Fernsehserie angeboten Hogans Helden . Die Rolle war der Höhepunkt von Clarys Talenten und seiner Geschichte als Darsteller, die es ihm ermöglichte, sein komödiantisches Flair und seine Fähigkeit, mühelos in eine Figur einzutauchen, zu zeigen. Er spielte die Rolle bis 1971 und blieb auch nach der Absage der Serie eine feste Größe im Fernsehen.

Wo ist Jason Garrett aufs College gegangen?

Außerdem spielte Clary in Shows wie Der Hohe Chaparral, Die Jungen und die Unruhigen , und Das Kühne und das Schöne . Er schrieb auch seine Memoiren im Jahr 2001, in denen er seine Erfahrungen vom Zweiten Weltkrieg bis heute detailliert beschreibt. Clary starb am 16. November 2022 im Alter von 96 Jahren CBS-Nachrichten – ein wichtiges Kapitel der Geschichte zu Ende bringen.