Geld Karriere

Ergebnisse der wichtigsten Finanzgruppe Call Insights: Chile Update und Encaje

Hauptfinanzgruppe (NYSE: PFG) hat kürzlich seine Ergebnisse für das zweite Quartal veröffentlicht und die folgenden Themen in seiner Telefonkonferenz zu den Ergebnissen erörtert.

ekaterina gordeeva und sergei grinkov tochter

Chile Update

Seth Weiss - Bank of America Merrill Lynch: Sie haben erwähnt, dass Sie der Meinung sind, dass der politische Druck aus Chile oder die politischen Reformen aus Chile für das Rentensystem von Vorteil sein werden. Die Marktkapitalisierung der chilenischen öffentlichen Rentenversicherer hat sich seit Erscheinen dieser Berichte im letzten Monat verringert. Vielleicht könnten Sie uns nur helfen, über den Druck auf die Gebühren im Vergleich zu dem nachzudenken, was Sie als wachsenden Teil des Pensionsvermögens ansehen?

Zeit sparen Geld verdienen! Jede Woche eine neue Aktienidee für weniger als die Kosten eines Handels. KLICKEN SIE HIER für Ihre wöchentlichen Aktien-Spickzettel JETZT!

Larry D. Zimpleman - Vorsitzender, Präsident und CEO: Sicher. Das ist Larry, Seth. Ich werde einen Kommentar abgeben, und ich weiß, dass Luis auch einige Kommentare hinzufügen möchte. Lassen Sie mich nur ein paar Kommentare abgeben. Luis und ich haben vor ungefähr einem Monat viel Zeit dort unten verbracht und hatten Gelegenheit, viele der Aufsichtsbehörden zu treffen, die besonders daran beteiligt waren. Zunächst möchte ich einige Dinge sagen. Erstens ist das AFP-System als wichtiges Element der chilenischen Wirtschaft sehr, sehr gut anerkannt. Es ist ungefähr 30 Jahre her und ich habe keine Anzeichen dafür gesehen, dass in irgendeiner Weise beabsichtigt ist, das AFP-System irgendwie abzuwickeln. Ich würde sagen, es gibt zwei Probleme, die sie zu lösen versuchen. Zum einen ist der Beitragssatz, der derzeit für die AFP gezahlt wird, zu niedrig. Wenn Sie sich die Ersatzquote ansehen, die sich aus diesen Beiträgen ergibt, ist dies ungefähr die Hälfte dessen, was erforderlich ist, um das Vorruhestandseinkommen vollständig zu ersetzen. Das zweite Problem, das sie haben, ist ein Problem, das auf der ganzen Welt besteht und das versucht, das niedrigere mittlere Einkommen und diejenigen, die mehr und mehr Beschäftigungsverhältnisse haben, in das System aufzunehmen, damit sie am Ende landen mit einem gewissen Betrag an Altersguthaben. Also Diskussion - der Grund, warum ich alles sage, was Seth sagt, ist, dass es in der Diskussion wirklich darum geht, das System zu verbessern, ob es sich um höhere Beitragssätze oder andere Wege handelt, um das niedrigere Einkommen zu erzielen. Es geht in keiner Weise um Form oder Form System zurückspulen. Das Letzte, was ich sagen werde, bevor ich Luis um einen Kommentar bitte, ist, denke ich, dass es sich auf viele der anderen AFPs bezieht. Ein Teil des Grundes, warum Sie vielleicht einen Rückgang sehen, ist, dass ich am Ende des Tages denke, wenn Sie werden führend in diesem chilenischen Rentensystem sein, nicht nur in der AFP, sondern auch im freiwilligen System. Sie müssen über eine sehr koordinierte und integrierte Plattform verfügen, die Sie nicht nur für die AFP-Seite, die, nutzen können obligatorische Seite, aber unsere Investmentfondsplattform und andere Produkte, die Sie für die freiwillige Seite nutzen können. Wie Sie wissen, waren Cuprum und Principal vor der Übernahme wirklich führend im freiwilligen Teil. Und hier werden Sie den größten Teil des künftigen Wachstums der chilenischen Beiträge sehen. Es wird ein gewisses Wachstum in der AFP geben, aber das meiste davon wird auf freiwilliger Basis kommen. Und angesichts unserer Führungsposition dort werden wir meiner Meinung nach in der stärksten Position sein, um davon zu profitieren, da diese Änderungen stattfinden können. Aber Luis, zusätzliche Kommentare?



Luis Valdes - Präsident, Principal International: Das Hauptproblem hierbei ist, dass das System und seine Ersatzquote tatsächlich weit unter den Erwartungen liegen. Aber hauptsächlich über das, was Larry aufgrund einer 10% igen Reuequote gesagt hat, die ziemlich niedrig und unzureichend ist, um diese Art von 75%, 85% Ersatzquote zu erreichen. Diese Abschlussquote von 10% stammt also aus dem Jahr 1982, als das System entworfen wurde, und seitdem haben die Chilenen eine dramatische Verbesserung ihrer Langlebigkeit und auch einen sehr wichtigen Rückgang ihrer Zinssätze gesehen. Das sind also im Wesentlichen die beiden Faktoren, die diese Art von niedrigen Ersatzverhältnissen derzeit antreiben, und wir glauben, dass es eine großartige Gelegenheit gibt, das System in Zukunft wirklich, wirklich zu verbessern. Der Druck auf die Gebühren ist hier nicht genau der Punkt, da er für das chilenische System etwas verwirrend ist. Gebühren werden für Ströme erhoben, nicht für AUMs. Wenn jeder eine sehr einfache Rechnung macht, um zu berechnen, wie viel Sie über AUMs berechnen, ist das chilenische System sehr effizient und hat eine sehr, sehr, sehr, ich würde sagen, sehr angemessene Gebühren AUMs für das gesamte System.

Chilenische Spitze

Sean Dargan - Macquarie: Als ich mir die von Ihnen bereitgestellte Encaje-Folie anschaute, habe ich mich nur gefragt, ob Sie uns etwas über die Zusammensetzung der Vermögenswerte in Mexiko und Chile erzählen können.

Larry D. Zimpleman - Vorsitzender, Präsident und CEO: Ja. Dies ist Larry, Sean, das ist eine sehr gute Frage und vielleicht etwas, über das wir Ihnen im weiteren Verlauf ein wenig mehr Einblick geben können. Im Allgemeinen würde ich sagen, dass es sich bei der mexikanischen Enjaje überwiegend um eine festverzinsliche Anlage handelt. Also 80%, 85%, 90% festverzinsliche Wertpapiere. Aus diesem Grund haben Sie die negativen Auswirkungen gesehen, als die Zinssätze in Mexiko um etwa 150 Basispunkte gestiegen sind, ziemlich genau zum Ende des Quartals. Auch dies ist langfristig positiv, aber sehr, sehr kurzfristig negativ, weshalb Sie diese Anpassung sehen. Die chilenische Encaje ist ein breiterer Korb. Es handelt sich um einen breiteren Korb aus festverzinslichen Wertpapieren und Aktien, und selbst innerhalb der Aktienkomponente enthält es, wenn Sie so wollen, einige Elemente von nicht-chilenischen oder globaleren Aktien sowie chilenischen Aktien. Denken Sie also an einen ausgewogeneren Fonds, wenn es um die chilenische Enkaje geht. Aber wir werden versuchen, Ihnen vielleicht mehr Informationen darüber zu verschaffen, was das ist, Sean.

Zeit sparen Geld verdienen! Jede Woche eine neue Aktienidee für weniger als die Kosten eines Handels. KLICKEN SIE HIER für Ihre wöchentlichen Aktien-Spickzettel JETZT!

Sean Dargan - Macquarie: Nur eine zusätzliche Frage. Gab es bei der Überlegung, wie wir die Margen in Zukunft modellieren, eine Änderung der Verrechnungspreise zwischen FSA und ggA?

Larry D. Zimpleman - Vorsitzender, Präsident und CEO: Die Antwort lautet nein.

Eine genauere Betrachtung: Cheat Sheet zum Ergebnis der Hauptfinanzgruppe >>