Geld Karriere

Vorhersage zukünftiger Trends für Wal-Mart, Target, Kohl und Kmart

Quelle: http://www.flickr.com/photos/neontommy/

Quelle: http://www.flickr.com/photos/neontommy/

Die Finanzierung von Lebensmittelmarken wurde kürzlich in den nächsten fünf Jahren um 800 Millionen US-Dollar pro Jahr oder 1 Prozent gekürzt. In Anbetracht dessen, dass 20 Prozent von Wal-Marts (NYSE: WMT) Käufer sind auf Lebensmittelmarken, dies sollte einen großen Einfluss auf den Umsatz haben. Wie Wal-Mart zugegeben hat, dürfte sich dies negativ auswirken, insbesondere nach dem Ende der Lohnsteuersenkung (eigentlich dem Ende eines Lohnsteuerurlaubs) im letzten Jahr. Einige andere demografische Statistiken für Wal-Mart könnten Sie jedoch überraschen. Es gibt zwar einige interessante Informationen zu Wal-Mart, aber es gibt viel Klarheit darüber Kohls (NYSE: KSS), Ziel (NYSE: TGT) und Kmart - zu Sears Holding Tochtergesellschaft (NASDAQ: SHLD).

Vorhersage von Trends nach Altersgruppen

Die folgenden Statistiken basieren auf der monatlichen Verbraucherumfrage von BIGInsights. Was Sie vielleicht überraschen könnte, ist, dass diese Statistiken aus dem Februar 2012 stammen - aber es gibt einen Grund dafür. Wie können wir zukünftige Trends vorhersagen, ohne die Wirksamkeit vergangener Ergebnisse zu berücksichtigen? Wir werden bald sehen, ob die Altersdemografie sowie das jährliche Haushaltseinkommen eine Rolle bei den Erfolgen oder Misserfolgen dieser vier Einzelhändler in letzter Zeit gespielt haben.



Die größte Diskrepanz bei der Altersgruppen-Demografie besteht zwischen Target und Kmart, und diese Trends begünstigen Target auf lange Sicht stark. Von Kohl's, Kmart, Target und Wal-Mart hat Target den größten Anteil an Käufern im Alter von 18 bis 24 Jahren (15,1 Prozent der Käufer). Außerdem sind 23 Prozent der Käufer im Alter von 25 bis 34 Jahren und 20,7 Prozent der Käufer sind 35-44. Dies sind alles höhere Prozentsätze als bei Kohl, Kmart und Wal-Mart.

Kmart befindet sich am anderen Ende des Spektrums und zieht einen älteren Kundenstamm an. Für Kmart sind 24,2 Prozent der Kunden zwischen 45 und 54 Jahre alt, 20,6 Prozent der Kunden zwischen 55 und 64 Jahre alt und 20,4 Prozent der Kunden sind 65 Jahre oder älter. Bei mehr als der Hälfte der Kunden ab 45 Jahren sind langfristige Trends nicht gut. Verbraucher geben tendenziell weniger aus, wenn sie in den Ruhestand treten.

Die derzeit wichtigste Generation sind die Millennials, da sie für Baby Boomer die zweitgrößte Generation sind und in den nächsten Jahrzehnten die größte Kaufkraft haben werden. Ohne diese Verbraucher wird Kmart verlieren. Angesichts der Tatsache, dass Kmart ungefähr 35 Prozent des Umsatzes von Sears ausmacht, ist dies eine schlechte Nachricht für Sears Holdings. Target zieht die jüngste Menge dieser Gruppe an, was auf lange Sicht ein großes Plus ist.

Vorhersage von Trends nach jährlichem Haushaltseinkommen

Zwar sind 20 Prozent der Wal-Mart-Käufer auf Lebensmittelmarken, dies sollte jedoch keine Entschuldigung für eine unterdurchschnittliche Verkaufsleistung sein. Warum? Dies liegt daran, dass 22,3 Prozent der Kunden ein jährliches Haushaltseinkommen von 50.000 bis 74.999 US-Dollar haben und 11,1 Prozent der Kunden ein jährliches Haushaltseinkommen von 75.000 bis 99.999 US-Dollar haben.

Ziel zieht einen Verbraucher mit höherem Einkommen als Wal-Mart an. Für Target haben 4,4 Prozent der Kunden ein jährliches Haushaltseinkommen von 150.000 USD oder mehr, 12,7 Prozent ein Haushaltseinkommen von 100.000 bis 149.999 USD und 15,0 Prozent ein Haushaltseinkommen von 75.000 bis 99.999 USD. Aber was hier wirklich herausspringt, ist Kohls.

Kohls ist vielleicht als Kaufhaus bekannt, das Rabatte auf eine breite Palette von Waren bietet, aber in erster Linie einen fiskalisch starken Verbraucher anzieht. Zum Beispiel haben 27,6 Prozent der Kunden ein jährliches Haushaltseinkommen von 50.000 bis 74.999 US-Dollar, 18,3 Prozent ein jährliches Haushaltseinkommen von 75.000 bis 99.999 US-Dollar und 13,2 Prozent der Kunden ein jährliches Haushaltseinkommen von 100.000 bis 149.000 US-Dollar. Dies spielt keine große Rolle für das Wachstum, aber es spielt eine große Rolle für die Nachhaltigkeit.

Kmart ist wieder auf der falschen Seite des Statistikblatts. Für Kmart haben 14,7 Prozent seiner Kunden ein jährliches Haushaltseinkommen von 15.000 USD oder weniger (höher als Wal-Mart mit 12,1 Prozent), 17,7 Prozent haben ein jährliches Haushaltseinkommen von 15.000 bis 24.999 USD (höher als Wal-Mart mit 12,8 Prozent). 16,1 Prozent haben ein jährliches Haushaltseinkommen von 25.000 bis 34.999 USD (höher als Wal-Mart mit 14,4 Prozent) und 19,8 Prozent haben ein jährliches Haushaltseinkommen von 35.000 bis 49.999 USD (höher als Wal-Mart mit 17,4 Prozent). Da diese Zahlen aus dem Februar 2012 stammen, wollen wir sehen, ob sie vorausgesagt haben, was in Zukunft passieren wird.

In welchem ​​Jahr wurde Reggie Bush gedraftet?

Top-Line-Leistungen

Im vergangenen Jahr konnte Wal-Mart seinen Umsatz (Umsatz) schneller steigern als seine Mitbewerber, jedoch nur mit einem Anteil von 0,97 Prozent. Für die meisten Amerikaner spielt es eine bedeutende Rolle, Lebensmittel zu verkaufen und mit dem Auto erreichbar zu sein. Entgegen der landläufigen Meinung sollte Wal-Mart dank seiner geografischen Expansion in Kanada und der fortgesetzten Einführung von Small-Box-Läden (um mit den Dollar-Läden zu konkurrieren) weiterhin ein Umsatzwachstum verzeichnen.

Das Ziel lag im vergangenen Jahr mit einem Umsatzwachstum von 0,91 Prozent nicht weit zurück. Angesichts des finanziell soliden Kundenstamms (größtenteils) und der Jugend dieses Kundenstamms ist das langfristige Potenzial gut. Kohls „geliefertes“ Umsatzwachstum von 0,20 Prozent im vergangenen Jahr. Dies passt zur Nachhaltigkeitstheorie. Kohls muss mehr Geschäfte umbauen und populärere Marken in seine Geschäfte bringen, wenn es seine Top-Line mehr befeuern will. Sears Holdings musste im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang von 3,03 Prozent hinnehmen.

Wenn Sie sich einen Zeitraum von fünf Jahren ansehen, haben Wal-Mart, Kohl's und Target ein respektables Umsatzwachstum von 17,70 Prozent, 17,51 Prozent bzw. 13,59 Prozent erzielt. Der Umsatz von Sears Holdings sank um 17,27 Prozent. Es gibt keine Wachstumskatalysatoren für Kmart und die Sears-Geschäfte bieten keine Differenzierung. Es hat stärkere Konkurrenten für alles, was es verkauft.

Fazit

Obwohl Target aufgrund seiner massiven Datenverletzung in naher Zukunft wahrscheinlich keine gute Leistung erbringen wird, sollten Sie es auf Ihrer Beobachtungsliste behalten. Dank Kunden mit tieferen Taschen und einem jungen Kundenstamm sind die langfristigen Aussichten gut. Wal-Mart und Kohl sollten weiter voranschreiten und Wege finden, um ein methodisches Umsatzwachstum zu erzielen und gleichzeitig den Aktionären Kapital in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen bereitzustellen. Für Sears Holdings ist Kmart erforderlich, um erfolgreich zu sein. Aufgrund eines alternden und schwierigen Kundenstamms scheint ein langfristiger Erfolg nicht wahrscheinlich zu sein. Daher sollten Sie sich von Sears Holdings fernhalten.

Mehr von Wall St. Spickzettel:

  • Inflation und Ihr Aktienportfolio
  • Barclays Funk: Datenleck und schlechte Schlagzeilen
  • Was ist Ihr Spielplan für die Börse?