Geld Karriere

PepsiCo versucht, Marktanteile von Coca-Cola-Orangensaftmarken zurückzugewinnen

Hier ist der Überblick über PepsiCos (NYSE: PEP) Orangensaftstrategie von Massimo D’Amore, Chef von Global Beverages. Die Marke Tropicana des Unternehmens, die größte OJ-Marke in den USA, gab im vergangenen Jahr ihren Marktanteil an Coca-Cola (NYSE: KO) Die Marken Minute Maid und Simply Orange. Teilweise schuld war ein katastrophaler Umpackvorgang, der die Verbraucher verwirrte und zu einer Umkehrung der Strategie führte.

Im vergangenen Jahr hatten Coke und Pepsico jedoch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Bedingungen mit einer Verlangsamung des OJ-Umsatzes zu kämpfen. Pepsico sieht sich auch einer harten Konkurrenz durch die äußerst erfolgreiche Strategie von Coke gegenüber, Pepsi OJ-Kunden zu höheren oder niedrigeren Preisen außerhalb von Tropicana zu locken. Als ob dies nicht genug wäre, hat Coke jetzt einen Frontalangriff auf Tropicana im Mittelstand gestartet - sein mittelpreisiges Minute Maid Pure Squeezed nimmt auch den Markt weg.

Wie bekämpft Pepsico den Squeeze?



Wie alt ist Michael Strahan Sohn?

Eine der Strategien zur Steigerung des Tropicana-Volumens besteht darin, es zu verwässern. Huh? Tatsächlich wollen mehr Verbraucher OJ, das weniger dick und kalorienärmer ist. Durch die Verdünnung steigert Pepsico sowohl die Margen als auch den Umsatz. 'Sie selbst fügen Wasser hinzu, bevor sie OJ trinken', sagt D'Amore. 'Warum also nicht das Wasser selbst hinzufügen und dafür bezahlen?'

Die neue Marke von Pepsico, Trop50, besteht zu 42 Prozent aus Orangensaft und einem natürlichen kalorienarmen Süßstoff auf Stevia-Basis. Als Premium-Produkt, das 2009 auf den Markt gebracht wurde, wächst sein Umsatz jährlich um 50 Prozent. „Ich ziehe es vor, mein Kerngeschäft mit Trop50 zu flankieren, wo ich 10 bis 15 Punkte mehr Marge erziele, als es mit einem Produkt mit niedrigerem Preis zu flankieren“, sagte D'Amore .

deontay wilder vs dominic breazeale geldbörse

Eine andere Strategie besteht darin, die Marke Dole zu verwenden, um die schnell wachsende hispanische Bevölkerung in den USA anzusprechen. Dies bedeutet, dass weniger als 100-prozentige Säfte im mittleren Preissegment Volumensteigerungen verzeichnen könnten. Die Verpackung ist ein weiterer Bereich, den Pepsi untersucht - Tropicana hat eine durchsichtige Karaffe für seine Tropicana Pure Premium, die Simply Orange-Karaffe von a la Coke, auf den Markt gebracht.

So handeln PEP und KO jetzt:

Matt Rhodes verheiratet mit Lindsay Rhodes

Pepsico, Inc. (NYSE: PEP): PEP-Aktien wurden kürzlich bei 63,45 USD gehandelt, was einem Rückgang von 0,07 USD oder 0,11% entspricht. Sie haben in einer 52-Wochen-Spanne von 58,50 USD bis 71,89 USD gehandelt. Das heutige Volumen betrug 2.403.496 Aktien gegenüber einem durchschnittlichen 3-Monats-Volumen von 6.748.300 Aktien. Das nachlaufende KGV des Unternehmens beträgt 15,91, während der nachlaufende Gewinn 3,99 USD je Aktie beträgt.

Die Coca Cola Firma (NYSE: KO): KO-Aktien wurden kürzlich bei 68,67 USD gehandelt, was einem Rückgang von 0,23 USD oder 0,33% entspricht. Sie haben in einer 52-Wochen-Spanne von 61,29 USD bis 71,77 USD gehandelt. Das heutige Volumen betrug 1.721.610 Aktien gegenüber einem durchschnittlichen 3-Monats-Volumen von 7.638.340 Aktien. Das nachlaufende KGV des Unternehmens beträgt 18,63, während der nachlaufende Gewinn 3,69 USD je Aktie beträgt.

Um den Reporter zu dieser Geschichte zu kontaktieren: Alex Capel unter staff.writers@wallstcheatsheet.com

Um den für diese Geschichte verantwortlichen Herausgeber zu kontaktieren: Damien Hoffman unter editors@wallstcheatsheet.com