Musik

Paul McCartney flüsterte Königin Elizabeth II. zu und brachte sie zum Lachen, als sie sich das letzte Mal trafen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Als eine der kreativen Antriebskräfte der Beatles und profilierter Solokünstler Paul McCartney ist einer der berühmtesten Musiker überhaupt. John Lennon überzeugte Paul nicht um eine Zeile in „Hey Jude“ zu korrigieren, aber Macca hat seine Songwriting-Fähigkeiten mit und mit John seit sechs Jahrzehnten unter Beweis gestellt. Queen Elizabeth II schlug Paul zum Ritter bevor sie starb, was eine von mehreren Begegnungen war, die sie im Laufe der Jahre getroffen hatten. In einem Essay zu Ehren der Königin enthüllte Paul, dass er ihr ins Ohr geflüstert und sie bei ihrem letzten Treffen zum Lachen gebracht hatte.

  Paul McCartney (links) begrüßt Königin Elizabeth II. bei einer Veranstaltung 2012 in der Royal Academy of Arts in London. McCartney beugte sich vor und flüsterte einen Einzeiler, der die Königin bei ihrem letzten Treffen zum Lachen brachte.
Paul McCartney (links) begrüßt Queen Elizabeth II | AFP Foto/Pool/Carl Court

Paul McCartney traf Queen Elizabeth II im Laufe der Jahre mehrmals

Alle Beatles erhielten 1965 MBE-Ehrungen (Member of the Most Excellent Order of the British Empire). Etwas mehr als zwei Jahrzehnte später wurde Paul einer der wenigen Rockmusiker zum Ritter geschlagen , im Jahr 1997. (Beatle-Kollege Ringo Starr wurde 2018 zum Ritter geschlagen, aber Prinz William machte die Ehre).

Paul interagierte mehrmals außerhalb der MBE- und Ritterzeremonien mit der Königin. In einem Essay huldigt die Königin weiter seine Webseite , erinnerte sich McCartney, dass sie sich mehrmals mit ihr gekreuzt hatte. Sie unterhielten sich 1982 während einer Veranstaltung in der Royal Albert Hall und erneut, als die Königin 1996 ein Zentrum für darstellende Künste in Liverpool eröffnete. Paul spielte 2002 das goldene Jubiläum der Königin, sie sah sich seine Kunstausstellung in einer Galerie in Liverpool an und er trat in ihrem Diamanten auf Jubiläum 2012.

Königin Elizabeth ehrte Paul im Jahr 2018 erneut und er sagte, er habe ihr eine geflüsterte Zeile übermittelt, die sie zum Lachen brachte.

Pauls „frecher“ Einzeiler brachte Queen Elizabeth bei ihrer letzten Begegnung zum Lachen

VERBUNDEN: Paul McCartney forderte John Lennon auf, einem königlichen Publikum zu sagen, es solle bei den Beatles „mit ihrem Schmuck rasseln“.

Paul verdiente sich 1965 mit den anderen Beatles seine MBE-Ehrung und wurde 1997 zum Ritter ernannt, aber die Königin ehrte ihn 2018 erneut. Sir Paul fühlte sich damals in der Nähe ihrer Hoheit sehr wohl, als er einen frechen, spontanen One- Liner, der sie zum Lachen brachte. Wie Pauls Hommage an die Königin lautete:

Wie viele Kinder hat Floyd Mayweather jr?

„Unser letztes Treffen fand 2018 statt. Aufgrund meines Respekts und meiner Liebe für die Königin und ihres fabelhaften Sinns für Humor, als ich die Medaille „Companion of Honor“ erhielt, schüttelte ich ihre Hand, beugte mich vor und sagte: ‚Wir müssen aufhören Treffen wie dieses«, woraufhin sie leicht kicherte und mit der Zeremonie fortfuhr. Ich habe mich gefragt, ob ich ein bisschen zu frech war, nachdem ich das gesagt hatte, schließlich war dies die Königin, aber ich habe das Gefühl, dass es ihr nichts ausmachte.“

Paul genoss eindeutig eine einzigartige Beziehung zur Königin. Viele britische Bürger treffen ihren Monarchen zu Lebzeiten nicht, geschweige denn mehr als einmal. Da sich seine Wege so oft gekreuzt hatten, hatte er ein gewisses Maß an Vertrautheit mit ihrer Hoheit. Er brach das strenge formelle Protokoll, das viele Funktionen der königlichen Familie umgibt, aber es scheint, dass die Königin nicht überrascht war.

Ihre Majestät hätte dieses Gefühl der Vertrautheit und Pauls geflüsterten Worte vielleicht sogar vor vielen Jahren mit ihren eigenen Handlungen umworben.

Die Königin ließ einmal einen McCartney-Auftritt stehen, um fernzusehen

VERBUNDEN: Warum es für George Harrison kompliziert war, Paul McCartney 1989 zu sehen

Paul – tut mir leid, mach das Herr Paul – hat seine Liebe zur Königin nie verheimlicht. Er war alt genug, um sich daran zu erinnern, dass sie gekrönt worden war, aber jung genug, um ihre Regentschaft über die Jahrzehnte hinweg zu beobachten. Er hatte einen besonderen Platz in seinem Herzen für sie, obwohl sie es war ließ einen seiner Auftritte fallen, um fernzusehen .

Die Geschichte besagt, dass Paul auf der Geburtstagsfeier der Königin auftreten sollte. Als er jedoch die Bühne betreten sollte, entschuldigte sich Ihre Majestät. Sie sagte ihm, sie müsse sich die neueste Folge von ansehen Zwillingsgipfel stattdessen.

Paul McCartney brachte die Königin mit seinem geflüsterten Einzeiler zum Lachen, und er war vielleicht der einzige lebende Mensch, der beides gleichzeitig tun konnte – nah genug sein, um zu flüstern, und frech genug, um sie zum Lachen zu bringen.

was macht erin andrews jetzt

Um mehr über die Unterhaltungswelt und exklusive Interviews zu erfahren, abonnieren Sie Der YouTube-Kanal von Showbiz Cheat Sheet .

VERBUNDEN: Paul McCartney nannte seinen Lieblings-Beatles-Song, der für Ringo Starr geschrieben wurde