Sonstiges

Paris Hilton ist beliebter als Kim Kardashian, wenn es um Parfüm geht

Welcher Film Zu Sehen?
 

Kim Kardashian ist einer der größten Stars der Welt, aber ohne die Hilfe von Prominenten hätte sie vielleicht nie den Bekanntheitsgrad erreicht, den sie derzeit genießt Paris Hilton . Lange bevor Kardashian Wellen schlug Reality-TV Sie war bei diversen Cluberöffnungen und Partys am Arm von Hilton. Sogar Kardashian selbst schreibt ihren Erfolg teilweise Hiltons Führung zu.

Während Kardashian und Hilton beide sehr unterschiedliche Karrieren haben, folgte Kardashian dem Beispiel ihrer ehemaligen BFF in mindestens einer signifikanten Weise. Beide Frauen betreiben riesige Duftimperien. Und während Kardashian Hilton in Bezug auf Reality-TV-Ruhm in den Schatten stellt, ist Hilton immer noch der Top-Player in der Welt der Promi-Düfte.

Paris Hilton und Kim Kardashian sind seit Jahrzehnten befreundet

  Paris Hilton Kim Kardashian
(L-R): Kim Kardashian und Paris Hilton besuchen das Royal North Shore Childrens Hospital in Sydney, Australien. | John Stanton/WireImage

Die Freundschaft zwischen Kim Kardashian und Paris Hilton reicht bis in die frühen 2000er Jahre zurück. Kardashian arbeitete für Hilton mehrere Jahre lang als ihre Garderobenassistentin und immer wieder Stylistin tätig. Doch zwischen den beiden entwickelte sich eine tiefe Freundschaft. Zwischen 2003 und 2005 wurde Kardashian mit der Prominenten auf vielen hochkarätigen Partys und Cluberöffnungen gesehen. Sie trat sogar in einigen Folgen von Hiltons Reality-Serie auf Das einfache Leben .

Was ist Rick Hendricks Nettowert?

Das Paar hatte in den Jahren, nachdem Kardashian ihre eigene Reality-Show gelandet hatte, einen kurzen Streit. Aber sie haben längst versöhnt . Heutzutage sind Hilton und Kardashian wieder gute Freunde und haben kürzlich sogar bei mehreren Werbekampagnen zusammengearbeitet.

Paris Hilton betreibt ein Duftimperium

Hilton ist nicht nur ein heißes Thema der Popkultur und ein DJ, sondern auch eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Wenn es um Promi-Düfte geht, ist Hilton einer der Top-Namen im Spiel. Entsprechend Zeitschrift aus Papier , Hilton hat im Laufe der Jahre mehr als 25 verschiedene Parfums auf den Markt gebracht, angefangen mit einem einfachen Körperspray im Jahr 2004. Die Veröffentlichung stellt fest, dass sie einen Umsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar überschritten hat und immer noch stark ist und fast kontinuierlich neue Produkte entwickelt.

Fans lieben die Parfums von Hilton bis heute. Laut einem aktuellen Bericht von Hallo Rabatt , zählen die Düfte von Hilton zu den beliebtesten aller Promi-Düfte, mit etwa 368.200 Online-Suchanfragen im Zusammenhang mit „Paris Hilton-Parfum“ und 14.340 Suchanfragen im Zusammenhang mit „Paris Hilton-Duft“. Alles in allem wird sie basierend auf den gesammelten Google-Suchdaten als die siebtbeliebteste Promi-Duftmarke geschätzt.

Während Kardashian lange nach Paris Hilton mit der Entwicklung und Einführung von Düften begann, ist sie mit sehr erfolgreich geworden mehrere Duftsorten auf dem Markt. Tatsächlich brachte sie ihre eigene Marke auf den Markt, KKW-Duft , die Düfte wie KKW Gardenia und KKW Crystal Violet Moschus freisetzt. So erfolgreich die Marke von Kardashian auch ist, die Parfums von Hilton werden immer noch als beliebter eingeschätzt. Laut Hey Discount rangieren die Parfums von Kardashian auf Platz 10 der beliebtesten Promi-Düfte, drei Stufen tiefer als Hilton.

Wo ist Curt Warner aufs College gegangen?

Mit fast 235.400 Suchanfragen nach „Kim Kardashian Parfum“ und 24.800 Suchanfragen nach „Kim Kardashian Parfum“ ist klar, dass Hilton zumindest in diesem Bereich immer noch die Nase vorn hat. Natürlich sind Kardashian und Hilton bei weitem nicht die einzigen Promis mit Duftmarken. Jeder von Billie Eilish bis hin zu Addison Rae und Celine Dion ist auf den Parfümzug der Stars aufgesprungen. Vor allem Sänger lieben es, exklusive Parfum-Launches zu kuratieren. Lady Gaga, Shakira, Jennifer Lopez, Justin Bieber und Dolly Parton haben alle exklusive Parfums kuratiert.

VERBUNDEN: Kim Kardashian vs. Paris Hilton: Wer hat das höchste Vermögen?