Geld Karriere

Papa Johns serviert Spam und 3 heiße Aktien zum Verfolgen

Welcher Film Zu Sehen?
 

LeapFrog (NYSE: LF) Der Direktor Rissman Owen Randal hat 50.000 Aktien des Unternehmens erworben und seine Bestände nach Angaben von a auf 440.016 Aktien erhöht Formular 4 Einreichung mit der SEC.

Woher kommt Kay Adams?

Nach Angaben des New Yorker Generalstaatsanwalts Eric Schneiderman, a BNY Mellon Einheit (NYSE: BK), Ivy Asset Management LLC, wird 210 Millionen Dollar berappen zur Beilegung verschiedener Klagen seiner Mandanten, die durch Bernard Madoffs massiven Ponzi-Betrug Verluste erlitten haben. „Ein Anlageberater sollte seine Kunden über Risiken informieren, aber Ivy hat absichtlich negative Fakten verschwiegen, die er in seiner Due Diligence von Madoff aufgedeckt hat, um weiterhin Gebühren in Millionenhöhe zu verdienen. Infolgedessen erlitten die Kunden massive und vermeidbare Verluste “, sagte Schneiderman.

Katalysatoren sind entscheidend für die Entdeckung von Gewinnaktien. Schauen Sie sich jetzt unsere neuesten CHEAT SHEET-Aktien an .

Laut einem Bericht in Reuters, BP (NYSE: BP) und AAR, Eine Holdinggesellschaft einer Gruppe von in der Sowjetunion geborenen Oligarchen hat sich bereit erklärt, die Differenzen beizulegen und alle Rechtsstreitigkeiten zu beenden. Das Bericht Laut BP hat BP wahrscheinlich 325 Millionen US-Dollar gezahlt, um die Opposition von AAR gegen einen Deal zum Verkauf des Joint Ventures TNK-BP an das staatliche russische Ölunternehmen Rosneft zu beenden.

Papa Johns (NASDAQ: PZZA) steht vor einer Sammelklage, die die Zahlung von Schadensersatz in Höhe von fast 250 Millionen US-Dollar für das Versenden von Spam-E-Mails an Kunden beinhalten könnte. An der Klage sind etwa 500.000 Personen beteiligt, die jeweils Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 500 US-Dollar haben.

Verpassen Sie nicht: Kann Google diesem FTC-Feuer entkommen?