Geld Karriere

Kein Lob bei der Arbeit? 5 Gründe, warum gute Mitarbeiter ignoriert werden

Mann mit der Hand auf dem Kopf

Ein frustrierter Mitarbeiter fragt sich, wo sein Lob ist. | iStock.com

Sind Sie der „gute“ Mitarbeiter? Führen Sie Ihre Arbeit gut aus, erhalten aber wenig Lob und Belohnungen zurück? Wenn Sie nicht herausfinden können, warum Sie immer wieder für Erhöhungen, Beförderungen und andere Vergünstigungen übergangen werden, die Ihre Mitarbeiter zu bekommen scheinen, könnte das Problem Ihr Verhalten sein (es sei denn, Sie haben einen Chef, der mag dich einfach nicht ).

Wenn Ihr Chef Sie ignoriert, rät die Arbeitsplatzexpertin Lynn Taylor, sich nicht in einen Kreislauf von Sorgen zu verwickeln. „Wenn Ihr Manager Sie ignoriert, kann der Mangel an Reaktion dazu führen, dass Sie in eine Situation geraten Kaskade verschwenderischer Sorgen : Mag er oder sie nicht, was ich eingereicht habe ... meine Arbeit im Allgemeinen? Steht mein Job auf dem Spiel? Was könnte das für meine finanzielle Stabilität bedeuten? “ Taylor sagte in ihrer Psychology Today Kolumne.



Anstatt in einen Ball der Angst verwickelt zu werden, treten Sie zurück und untersuchen Sie Ihre Arbeitsinteraktionen. Hier sind fünf gute Gründe, warum Sie bei der Arbeit möglicherweise ignoriert werden.

1. Sie warten darauf, bemerkt zu werden

Mann schläft auf Schreibtisch

Möglicherweise müssen Sie lange warten, bis jemand Ihre gut gemachte Arbeit zur Kenntnis nimmt. | iStock.com

Sie können keine großartige Arbeit leisten und sich dann zurücklehnen und darauf warten, dass jemand darauf aufmerksam wird. Manchmal müssen Sie ein wenig Lärm machen, damit Ihre Mitarbeiter - und vor allem Ihr Chef - erkennen, wie viel Sie zum Team beitragen. Wenn Sie ein guter Angestellter sind, legen Sie ab und zu Wert darauf, Ihr eigenes Horn zu betätigen. Wenn Sie sich Sorgen machen, unausstehlich zu sein, meiden Sie es einfach, zu oft zu prahlen oder Erfolge zu erwähnen.

wie viel geld ist dan bilzerian wert

Wenn Eigenwerbung richtig durchgeführt wird, kann dies zu großartigen Ergebnissen für Ihre Karriere und Ihren Gehaltsscheck führen. Darüber hinaus könnte der Zugang zu Möglichkeiten von Ihrer Fähigkeit abhängen, sich selbst zu fördern, sagte Cynthia Thomas Calvert, Präsidentin von Belegschaft 21C .

„Das Problem der Eigenwerbung ist enorm, da es nicht nur Aufstieg und Vergütung betrifft, sondern auch Chancen, Mentoring-Beziehungen, Aufgaben und Bewertungen“, so Calvert erzählte Career-Intelligence.com.

2. Du bist unvergesslich

Mann mit der Hand auf Mund an einem Computer

Engagieren Sie sich aktiv für das gesamte Unternehmen, nicht nur für Ihre eigene Arbeit. | iStock.com

Es reicht nicht aus, nur aufzutauchen und Ihren Job zu erledigen. Sie müssen aktiv teilnehmen als guter Mitarbeiter wahrgenommen werden. Wenn Sie beispielsweise während eines Meetings keinen Beitrag leisten, sich aber dafür entscheiden, ruhig zu sitzen und Notizen zu machen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie in Erinnerung bleiben, wenn Ihr Chef Entscheidungen über Erhöhungen und Beförderungen treffen muss. Bemühen Sie sich, aktiv zu Diskussionen beizutragen und neue Ideen zu entwickeln, die das Unternehmen voranbringen können. Niemand wird sich an einen Arbeiter erinnern, der gerade seine Arbeit macht. Du denkst vielleicht, es reicht aus, um gute Arbeit zu leisten und dann nach Hause zu gehen, aber das wird es auf lange Sicht nicht ändern. Ziel ist es, sich aktiv zu engagieren.

3. Du bist zu nett

Frau, die roten Ordner hält

Sie müssen sich nicht immer selbst opfern. | iStock.com

Sind Sie damit einverstanden, kurzfristig zu spät zu bleiben, da einer Ihrer Mitarbeiter Tickets für ein weiteres Baseballspiel hat? Bist du der Zuverlässige? Teammitglieder sind gekommen, um sich zu verlassen? Hören Sie auf, diese Rolle zu spielen, und lernen Sie, bei Bedarf „Nein“ zu sagen. Es ist wichtig, durchsetzungsfähig zu sein, wenn Sie Ihre geistige Gesundheit erhalten und ein Ausbrennen vermeiden möchten.

wie viel verdient jeremy lin im jahr

Wenn Sie bei der Arbeit in das Muster 'Nettes Mädchen' oder 'Netter Junge' geraten sind, geben Sie sich die Erlaubnis, nicht nett zu sein. Denken Sie daran, dass Sie auch ein Leben außerhalb der Arbeit und wichtiger Dinge haben, die erledigt werden müssen. Nur weil Sie als guter Mitarbeiter eingestuft wurden, heißt das nicht, dass Sie immer nett zu allen sein müssen, unabhängig davon, wie Sie behandelt werden. Die guten Mitarbeiter werden ignoriert, weil von ihnen erwartet wird, dass sie ohne Beanstandung nach allen anderen aufräumen. Willst du wirklich diese Person sein? Wenn nicht, sprechen Sie für sich.

4. Sie stehen nicht für sich selbst auf

Klatsch bei der Arbeit

Lassen Sie nicht zu, dass Arbeitsmobber das Beste aus Ihnen herausholen. | iStock.com/dusanpetkovic

Nicht jeder wird bei der Arbeit nett zu Ihnen sein. Es wird immer eine Person geben, die unter die Haut geht und versucht, dich schlecht aussehen zu lassen. Wenn Sie ein netter Angestellter sind, lassen Sie sich wahrscheinlich von diesem Kollegen überraschen und herumschubsen. Oder vielleicht ist Ihr Chef ein Tyrann, und Sie lassen ihn oder sie damit davonkommen, weil Sie Angst haben, Ihren Job zu verlieren. Wenn Sie dieses Verhalten fortsetzen, wird Sie niemand ernst nehmen und Sie werden weiterhin ignoriert.

5. Sie isolieren sich

Mann arbeitet an seinem Notizbuch

Bemühen Sie sich, Ihre Mitarbeiter kennenzulernen. | iStock.com/NakoPhotography

Sie sind vielleicht keine große Person, aber Sie sollten sich trotzdem bemühen, mit Ihren Mitarbeitern in Kontakt zu treten. Nehmen Sie Angebote an, nach der Arbeit etwas zu trinken zu gehen. Und selbst wenn Sie viel zu tun haben, nehmen Sie an den Geburtstags- und Feiertagsfeiern im Büro teil. Zeigen Sie, dass Sie an den Menschen interessiert sind, mit denen Sie arbeiten. Auf diese Weise erinnern sich Ihre Arbeitskollegen, wenn es an der Zeit ist, Personen für Beförderungen zu empfehlen, tatsächlich daran, wer Sie sind.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!

Welches College hat Reggie Bush besucht?