Nba

Nr. 1 Philadelphia fällt an die Nuggets, Russell Triple-Double nach Triple-Double-Rekord

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Nr. 1 der Eastern Conference Philadelphia 76ers fällt an diesem Dienstag auf die Nr. 5 der Western Conference Denver Nuggets.

Die Denver Nuggets waren an diesem Dienstag Gastgeber der Philadelphia Sixers in der Ball Arena, wo der Gastgeber das Spiel 104-95 gegen die 76ers gewann.

Michael Porter Jr., Aaron Gordan, Nikola Jokic starteten für die Nuggets zusammen mit Jamal Murray und Will Barton .

Währenddessen starteten Dwight Howard, Tobias Harris, Danny Green, Ben Simmons und Seth Curry für die 76ers.

Starter Jamal Murray führte den Weg für Denver an, als er 30 Punkte, sechs Rebounds und vier Assists erzielte.

Jamal führte für den Nuggets-Sieg

Jamal führte für den Nuggets-Sieg (Quelle: nba.com )

Während ein anderer Starter, Michael Porter Jr., 27 Punkte, 4 Assists und 12 Rebounds sowie fünf 3-Pointer hinzufügte.

Ebenso steuerte Nikola Jokic ein Double-Double mit 21 Punkten, 10 Rebounds und fünf Vorlagen bei.

Auf der anderen Seite konnten die Starter der 76er nicht viel zum Team beitragen, was dazu führte, dass sie gegen die Nuggets verloren.

Die wichtigsten Mitwirkenden für die 76ers waren Tobias Harris, Dwight Howard und Tyrese Maxey.

Harris beendete mit 12 Punkten, drei Rebounds, zwei Assists, zwei Steals und zwei Blocks. Er schoss 6-gegen-13 vom Boden.

In ähnlicher Weise schoss Howard 4-für-7 aus dem Feld und 2-für-2 von der Foul-Linie mit insgesamt 10 Punkten und sieben Rebounds.

Maxey beendete mit einem Team-High 13 Punkte von der Bank, schoss 4-für-9 aus dem Feld zusammen mit zwei Rebounds und einem Assist.

Schlechter Start von den Startern der 76er.

Die 76ers folgten den Nuggets während des gesamten Spiels, da der Starter der 76er im ersten Viertel nicht viel beitragen konnte.

Die Nuggets erzielten im ersten Viertel 44 Punkte, während die 76ers nur 22 Punkte erzielten.

Wo ist Kawhi Leonard aufs College gegangen?

Im zweiten Viertel erzielten die Nuggets 24 Punkte und die 76er erzielten 23 Punkte, was recht ordentlich ist, aber der Gesamtvorsprung der Nuggets in der ersten Hälfte war sehr hoch.

Die Bank der Sixers verstärkte sich und verringerte den Rückstand gegen Ende des vierten Quartals auf nur noch sechs Punkte.

76ers vs. Nuggets

76ers vs. Nuggets (Quelle: sportsbookwire.usatoday.com )

Die Backups der 76ers schlossen das dritte Viertel mit einem 10-2 Lauf und hielten den Druck im vierten aufrecht.

In der letzten Minute kürzten sie das Defizit schließlich unter zweistellig, während die Starter der 76er sie anfeuerten.

Für die 76ers reichte es aber immer noch nicht, um die Nuggets einzuholen, anschließend verloren die 76ers mit 9 Punkten gegen die Nuggets.

was ist passiert, um schlereth auf espn zu markieren

Auf der anderen Seite spielte der Starter der Nuggets von Anfang an stark.

Murray von den Nuggets begann mit einem seltenen Vier-Punkte-Spiel. Porter hatte einen Layup und Jokic traf auf zwei Layups und dann traf Porter einen 26-Fuß-Dreier, um 22-10 zu machen.

Der Springer von 76er Seth Curry brach den Lauf, aber die Nuggets erzielten 10 der nächsten 14 Punkte.

Folglich steigerten sie ihren Vorsprung auf 32-16. Und nachdem Matisse Thybulle einen Dreier machte, beendete Denver den ersten mit einem 12-3 Lauf.

Murray fügte einen 3-Zeiger hinzu und machte anschließend im 1. Viertel 16 Punkte.

Nach dem Spiel stehen die Sixers nun mit 3: 2 auf ihrem Roadtrip über sechs Spiele, während Denver jetzt bei 29: 18 sitzt.

Die Sixers werden die Cavaliers (17-30) für die sechste und letzte Station ihres Roadtrips am Donnerstag besuchen, und Denver reist am Donnerstag nach LA, um gegen den hochkarätigen Kader LA Lakers anzutreten.Russell trifft 24 Stunden nach seinem historischen Triple-Double ein weiteres Triple-Double.

Washington Wizards luden die Charlotte Hornets am Dienstagabend in die Capital One Arena zu dem Spiel ein.

Highlight für die Gastgeber Wizards war Russell Westbrook Triple-Double zusammen mit einem massiven Spike direkt auf Bismack Biyombo' s Gesicht.

Der Wechsel von Westbrook erhielt viel Hype von seinen Teamkollegen.

Ebenso wurde das Triple-Double von Russell Dritter in Folge und 17. in dieser Saison.

Er schaffte kurz vor 24 Stunden ein historisches Triple-Double, in dem er 35 Punkte, 14 Rebounds und 21 Assists erzielte.

Es war das erste Mal, dass ein Spieler 35 Punkte und 21 Assists im Triple-Double erzielte.

Und nach 24 Stunden gelang ihm erneut ein Triple-Double mit 22 Punkten, 15 Rebounds und 15 Assists.

Neben Russell hatte Wizards Rui Hachimura eine großartige Leistung für das Team, das seine Karriere mit 30 Punkten verband.

Rui Hachimura erzielte insgesamt 30 Punkte, davon 16 in der ersten Halbzeit, darunter ein Summer Beater, um Washington im einstelligen Bereich zu halten.

Er machte auch 4 Rebounds und 3 Assists.

Ich konnte von Anfang bis Ende mit Aggression spielen, sagte der 23-jährige Hachimura, der in der vergangenen Saison gegen die Los Angeles Clippers seinen Karrierehöhepunkt erreichte.

Es war die zweite Nacht eines Aufeinandertreffens für uns, also wurden wir alle spät im Spiel müde.

Trotz ihrer großartigen Leistung reichte es nicht für einen Sieg der Washington Wizards, als sie 114:104 gegen die Hornets verloren.

Terry Rozier führte Charlotte mit 27 Punkten, 7 Rebounds und 4 Assists an.

Gordon Hayward fügte insgesamt 26 Punkte hinzu, davon 15 im ersten Viertel für die Hornets.

Er hatte 9 von 19 Schießen, einen Saisonhöchststand von 11 Rebounds und sechs Assists beim Sieg über die Wizards.

wie viel verdient aj style

Die Charlotte Hornets besiegen die Zauberer

Die Hornets hatten die meiste Zeit dieses Spiels eindeutig die Kontrolle und die Wizards lagen im vierten Viertel mit weniger als fünf Punkten zurück.

Am Ende waren es also die Hornets, die den Sieg holten.

Zauberer verlieren gegen Hornissen, 114-104

Zauberer verlieren gegen Hornets, 114-104 (Quelle: bulletsforever.com )

Die Hornets brachen mit diesem Sieg die Siegesserie der Wizards von zwei Spielen, während die Hornets ihren vierten Sieg über fünf Spiele holten.

Folglich sind die Hornets jetzt 24-22 und liegen allein auf dem vierten Platz im Playoff-Rennen der Eastern Conference.

Die Hornets werden nun nach Norden nach Brooklyn fahren, um gegen die Nets anzutreten, und Washingtons nächstes Spiel findet am Donnerstag, dem 1. April, gegen die Detroit Pistons statt.