Nachricht

Nachruf auf Brandon Reed: Skateboarder nach Kampf gegen den Krebs gestorben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Nachruf auf Brandon Reed: Die Menschen trauern um den frühen Tod des jungen Mannes, drücken ihre Trauer aus und beten dafür, dass er in Frieden ruhen möge.

Was ist das Vermögen von John Force?

Brandon inspirierte jeden, der ihn kannte, mit seiner mutigen und unerschütterlichen Reise.

Der kleine Kämpfer hinterlässt seine Mutter Devon Reed und seine Schwester Ella Reed.

  Der amerikanische Skateboarder Brandon Reed
Der amerikanische Skateboarder Brandon Reed (Quelle: Instagram)

Brandon Reed wurde 2008 in Florida als Sohn von Devinashlee Reed geboren.

Als junger Skater nahm er an verschiedenen teil Skateboarden Wettbewerbe, außergewöhnliche Fähigkeiten unter Beweis stellen und große Erfolge erzielen.

Er belegte den 1111. Platz im Gesamtranking „All-Time Global Skateboarding“.

Ebenso sicherte er sich den 747. bzw. 1915. Platz im Street- und Park-Global-Ranking.

Darüber hinaus fuhr er für Surfcity- und Oxynfree-Läden und brachte seine tiefe Liebe zu deren Skating-Produkten zum Ausdruck.

Bedauerlicherweise erlag der Skater Brandon am 16. Januar 2024 einem langen Kampf gegen den Krebs.

Nachruf auf Brandon Reed

Reeds Nachruf ist ein ergreifendes Denkmal für das Leben, das die Herzen vieler Menschen in dieser eng verbundenen Stadt tief berührt hat. Viele Menschen waren von seinem Leben berührt.

Darüber hinaus überleben ihn seine Mutter und eine Schwester namens Ella Reed, ohne dass Informationen über ihren Vater vorliegen.

Als etwas Unerwartetes geschah, zeigte der Skater Höchstleistungen, lebte sein Leben und hoffte, noch lange spielen zu können.

Im November 2022 bemerkte Brandon eine Beule an seinem linken Unterarm, die schließlich die Größe eines Eies erreichte.

  Brandon Reed mit Mutter und Schwester
Brandon Reed mit Mutter und Schwester (Quelle: Instagram)

Später berichtete Devon Reed, seine Mutter, dass ein Besuch in einer örtlichen Ambulanz zu einer Biopsie in einem Krankenhaus in Miami führte und die Diagnose Krebs ergab.

Kurz nach Thanksgiving begann Brandon mit der Behandlung und blieb hinsichtlich seiner Prognose optimistisch.

Ebenso er Gesendet Er drückte seine Hoffnung aus, innerhalb von zweieinhalb Jahren nach der Behandlung genesen zu können und wieder in den Vorstand zurückzukehren.

Brandon liebte das Angeln: Wünsch dir etwas

Neben dem Skateboarden hatte Brandon eine tiefe Leidenschaft für das Angeln.

wie alt ist steve harvey son?

Brandon und ein paar Freunde erkundeten aktiv die örtlichen Wasserstraßen und fischten von seinem 15-Fuß-Boot aus Snooks und Tarpons, wenn sie nicht gerade Skateboard fuhren.

Nach seiner Krebsdiagnose wurden seine Pläne für Skateboarden und Angeln für einige Monate auf Eis gelegt. Nach und nach nahm er jedoch seine normalen Aktivitäten wieder auf.

Ebenso verwies jemand Brandon später an Make-A-Wish, eine nationale gemeinnützige Organisation, die Wünsche für Kinder erfüllt, die an einer Reihe schwerer Krankheiten leiden.

Die Organisation erfüllt wöchentlich rund 300 Wünsche und 87 % der Empfänger bestätigen, dass dies einen Wendepunkt in ihrem Genesungsprozess markiert hat.

Die Make-A-Wish Foundation wandte sich an die Familie Reed, um sie bei der Verwirklichung von Brandons Traum zu unterstützen.

  Brandon Reed Fishing
Brandon Reed Fishing (Quelle: Instagram)

Seine Mutter lehnte das Angebot zunächst höflich ab und wies die Organisation an, ihre Dienste auf ein anderes Kind auszudehnen, da Brandon bereits alles hatte, was er brauchte.

Im Mai wandte sich das Wish-Team erneut an Brandon und fragte ihn, ob er Lust hätte, zum Heilbuttangeln nach Alaska zu reisen.

Alternativ fragten sie ihn, ob er sich am Thunfischfang vor San Diego beteiligen würde.

Ein Verkäufer von Fort Pierce Bait sagte jedoch, seine drei wichtigsten Entscheidungen seien eindeutig: „White’s Tackle, White’s Tackle, White’s Tackle.“

Als Brandon am 16. Juni 2023 eine Make-A-Wish-Tour im Wert von 4.000 US-Dollar unternahm, wurde er von seiner Schwester, seiner Mutter und einem Dutzend Freunden begleitet.

Brandon wurde von der Cisco-Limousine aus West Palm Beach transportiert und verbrachte Stunden damit, Angelrollen, einen Wurfkescher, Köder und Ködereimer auszuwählen – ein Ausdruck seiner tiefen Liebe zum Angeln.