Geld Karriere

Geld in der Politik: 20 Interessengruppen, die die Korruption in der Regierung befeuern

Welcher Film Zu Sehen?
 
Ein maskierter Demonstrant kämpft gegen Korruption in der Regierung, hauptsächlich aufgrund des Geldzuflusses von Interessengruppen

Ein maskierter Demonstrant kämpft gegen Korruption in der Regierung, hauptsächlich aufgrund des Geldzuflusses von Interessengruppen Luis Robayo / AFP / Getty Images

Geld in der Politik und entsprechende Korruption in der Regierung betreffen alle Amerikaner. Relativ aktuelle Gerichtsentscheidungen - einschließlich der berüchtigten Citizens United Fall - haben die Tür weit offen gelassen, damit Geld vom privaten Sektor zu den Gesetzgebern und politischen Entscheidungsträgern unseres Landes gelangen kann.

Dies hat viele Amerikaner zum Weinen gebracht, da all das Geld Einfluss kaufen kann und einige Politiker reich machen auf Kosten aller anderen. Es gibt auch Bedenken, dass das Geld zu wirtschaftsfreundlicheren Gesetzen und Steuerpolitiken führt und sogar soziale Sicherheitsnetze und Schutzgesetze zerstört.

Aber ist das die Wahrheit? Stellt das Geld dieser Interessengruppen, das zu unseren gewählten Vertretern gelangt, tatsächlich eine Form der Korruption dar, die unsere Demokratie untergräbt? Laut Harvard-Professor Lawrence Lessig es ist nicht wirklich wichtig . Solange die Leute glauben, dass dies zu Korruption führt, verursacht die Auswirkung von Geldern von Interessengruppen, die an den Kongress weitergeleitet werden, Probleme. Es ist schwer zu leugnen, dass Lobbying ein wesentlicher Bestandteil des politischen Verhandlungs- und Gesetzgebungssystems geworden ist. Es ist auch eine große Möglichkeit geworden, wie ein großes Unternehmen bekommt, was es will.

Spezielle Interessengruppen und Korruption in der Regierung

Für Unternehmen ist Lobbying heute mehr eine Form der Investition als alles andere. Und wie bei jeder Investition erwarten diejenigen, die das Geld aufbringen, eine Rendite. Diese Rendite kann sich auf verschiedene Weise manifestieren, von günstigeren Regulierungsstandards bis hin zu lukrativen Regierungsaufträgen. Während viele Unternehmen und Unternehmensgruppen möglicherweise an einen politischen Kandidaten spenden oder zu einem bestimmten Thema Stellung beziehen, gibt es eine ausgewählte Handvoll, die ihre Bemühungen in den letzten Jahren wirklich verstärkt haben.

Welche Interessengruppen geben die anderen aus? Verwenden von Daten aus dem Zentrum für Responsive Politik , Wir haben eine Liste der 20 größten Unternehmen und Interessengruppen zusammengestellt, die das politische System am meisten beeinflussen. Wenn Geld zu Korruption führt, sollten Sie auf diesen Finger zeigen.

20. Amazon

Der neue Amazon-Hauptsitzkomplex befindet sich im Bau in der Innenstadt von Seattle, Washington

Der neue im Bau befindliche Amazon-Hauptsitzkomplex in der Innenstadt von Seattle, Washington | Mark Ralston / AFP / Getty Images

Amazon ist das neue Kind auf dem Block im Vergleich zu anderen auf dieser Liste. Aber es gibt bereits viel Geld für Gleichstrom aus - insgesamt 11,4 Millionen US-Dollar im letzten Jahr. Mit einer Vielzahl von Projekten, einschließlich der Lieferung von Drohnen und des tragbaren 3D-Drucks, hat Amazon viele Bereiche, auf die es aufgrund seiner langfristigen Interessen Einfluss nehmen möchte. Amazon expandiert weiter und wird zu einem der größten und einflussreichsten Unternehmen Amerikas.

Weiter: Wir haben alle von diesem Ölgiganten gehört.

19. Exxon Mobil

Ein Schild weist auf eine Exxon-Tankstelle hin

Ein Schild weist auf eine Exxon-Tankstelle hin David McNew / Getty Images

Außenminister Rex Tillerson ist der Beweis dafür, dass der Einfluss von Exxon Mobil lebendig und gut ist. Tillerson war der CEO des Unternehmens, bis er das Außenministerium verließ. Aber die Kassen von Exxon Mobil haben sich schon lange zuvor geöffnet und fließen nach Washington. Im Jahr 2016 gab Exxon Mobil auf dem Capitol Hill 11,8 Millionen US-Dollar für Lobbying-Ausgaben aus, und es scheint unter Präsident Donald Trump davon zu profitieren.

18. Northrop Grumman

Ein Northrop Grumman B-2 Bomber Taxis

Ein Northrop Grumman B-2 Bomber Taxis | Michael R. Nixon / USA. Luftwaffe über Getty Images

Northrop Grumman, ein namhafter Verteidigungsunternehmen, hat 2016 rund 12 Millionen US-Dollar in DC geworfen. Northrop stellt Hightech- und tödliches Spielzeug wie den B-2 Spirit-Bomber (siehe oben) her. Das Unternehmen gehört daher in Bezug auf Verteidigungsausgaben zur gleichen Kategorie wie Boeing und Lockheed Martin. Insbesondere wird nach großen Verteidigungsverträgen gesucht. Und hier könnte die neue Regierung versuchen, Geld auszugeben.

17. FedEx

FedEx-Trucks im Einsatz

FedEx-LKWs im Einsatz | Thinkstock

FedEx ist in der Schifffahrt tätig und hat offenbar einen Großteil seiner Einnahmen an die K Street geliefert. Das Center for Responsive Politics berichtet, dass FedEx im Jahr 2016 mehr als 12,5 Millionen US-Dollar für Lobbyarbeit ausgegeben hat, was wahrscheinlich eine Hilfe war Arbeitsgesetze gestalten . Das Unternehmen war im vergangenen Jahr in rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Arbeit involviert, daher lohnt sich wahrscheinlich jede Hilfe der Mächte auf dem Capitol Hill.

16. National Cable & Telecommunications Association

In einen Router eingesteckte Kabel

In einen Router eingesteckte Kabel | Thinkstock

Als wichtigster Handelsverband der Kabel- und Telekommunikationsindustrie hat die National Cable & Telecommunications Association in letzter Zeit alle Hände voll zu tun. Die Gruppe gab 2016 13,42 Millionen US-Dollar für Lobbying-Kosten aus. Fügen Sie dies zu einigen der zusätzlichen Mittel hinzu, die von Unternehmen wie Comcast und AT & T bereitgestellt wurden, und es ist klar, dass die Telekommunikationsbranche stark in die Beeinflussung der Gesetzgebung investiert.

15. Lockheed Martin

Ernsthafte Feuerkraft mit freundlicher Genehmigung von Lockheed Martin

Ernsthafte Feuerkraft, mit freundlicher Genehmigung von Lockheed Martin | Lockheed Martin

Krieg ist ein großes Geschäft, und damit verbunden ist auch großes Geld. Lockheed Martin, eines der größten Luft- und Raumfahrtunternehmen des Landes, gab 2016 13,615 Millionen US-Dollar für Lobbyarbeit aus, wahrscheinlich um mehr Verträge des Verteidigungsministeriums zu gewinnen, um das Militär mit schwerer Hardware auszustatten. Wie sonst überzeugen Sie den Kongress zum Kauf? Flugzeuge, die es nicht braucht ?

14. Dow Chemical

Hauptsitz von Dow Chemical

Hauptsitz von Dow Chemical | Bill Pugliano / Getty Images

Multinationale Unternehmen sind nicht viel größer als Dow Chemical. Mit Lobbying-Ausgaben in Höhe von über 13,635 Millionen US-Dollar im Jahr 2016 hofft Dow definitiv, den Willen des Gesetzgebers zu biegen, eine günstigere Behandlung zu erhalten. Was genau ist los? Es ist nicht klar, aber es hat wahrscheinlich viel mit der Steigerung der heimischen Energieerzeugung zu tun. Und Trumps Regierung scheint bereit zu sein, zu helfen.

13. Southern Company

Das Logo der Southern Company

Das Logo der Southern Company | Southern Company

Energieunternehmen lieben Lobbyarbeit, und Southern Company ist keine Ausnahme. Im Jahr 2016 hat das Unternehmen 13,9 Millionen US-Dollar für Capitol Hill ausgegeben. Angesichts der großen Unsicherheit auf dem Energiemarkt und einiger neuer Vorschriften in der Pipeline erwartet die Southern Company, dass sie die Lobbyarbeit fortsetzt. Da die Trump-Administration bereit ist, Vorschriften abzuschaffen und eine freundliche Haltung gegenüber Energieunternehmen einzunehmen, könnte die Southern Company 2017 ihre Brieftasche weiter öffnen.

12. Comcast

Ein Comcast-Schild außerhalb eines Einzelhandelsgeschäfts

Ein Comcast-Schild außerhalb eines Einzelhandelsgeschäfts Justin Sullivan / Getty Images

Es ist nicht wirklich überraschend, dass Comcast auf dieser Liste ziemlich weit oben steht, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen versucht, sich mit Time Warner Cable zusammenzuschließen und gegen Befürworter der Netzneutralität zu kämpfen. Ähnlich wie bei AT & T könnte das Unternehmen alle Hilfe in DC nutzen, die es bekommen kann. Comcast gab 2016 14,3 Millionen US-Dollar für Lobbying aus, und es ist schwer zu leugnen, dass es Einfluss auf diese Bemühungen hatte.

11. Alphabet Inc.

Ein Google-Mitarbeiter testet einige neue Spielereien

Ein Google-Mitarbeiter testet einige neue Spielereien Adam Berry / Getty Images

Wenn die Mitarbeiter von Google (Alphabet) nicht alle möglichen verrückten Innovationen entwickeln, konzentrieren sie ihre Bemühungen auf unsere Gesetzgeber und senden 2016 15,4 Millionen US-Dollar an Lobbying-Unternehmen, um sicherzustellen, dass die Interessen des Unternehmens berücksichtigt werden. Obwohl Google nicht wirklich den hässlichen Ruf hat, den viele andere auf dieser Liste haben, ist es immer noch sehr aussagekräftig, wenn man bedenkt, wie viel Geld es in DC ausgibt.

10. Business Roundtable

Business Roundtable-Logo

Business Roundtable Logo | Business Roundtable

Für diejenigen, die mit dem Namen nicht vertraut sind, ist Business Roundtable eine Unternehmensgruppe, die sich aus CEOs großer US-amerikanischer Unternehmen zusammensetzt und die wirtschaftsfreundliche öffentliche Politik fördert. Es wurde 1972 gegründet. Jetzt nutzt es den Einfluss seiner Mitglieder und erhebliche Lobbykosten, um die Gesetzgebung zu beeinflussen. Im Jahr 2016 gab die Gruppe 15,7 Millionen US-Dollar aus, um ihre Stimme zu Gehör zu bringen.

9. AT & T.

Die Außenseite eines AT & T-Gebäudes

Die Außenseite eines AT & T-Gebäudes Thinkstock

Die Telekommunikation hat viel Haut im Spiel, insbesondere mit großen Entscheidungen in Bezug auf die Netzneutralität und einigen großen potenziellen Fusionen in der Pipeline. AT & T hat sich entschieden, sich nicht zurückzulehnen und die Chips fallen zu lassen, wo sie mögen, und 2016 etwas mehr als 16,37 Millionen US-Dollar nach Washington geschickt, um seine Ursachen zu unterstützen. AT & T hat viel zu bieten, und jede Menge Hilfe innerhalb der Umgehungsstraße, um seine Interessen voranzutreiben, ist eine lohnende Investition.

Wo hat Charlie Whitehurst College-Football gespielt?

8. Nationaler Rundfunkverband

Logo der National Association of Broadcasters

Das NAB-Logo | Nationaler Verband der Rundfunkveranstalter

Die Fernseh- und Radioindustrie scheint eine schwere Zeit zu haben. Mit dem Aufkommen von Online- und On-Demand-Medien hat sich die Landschaft verändert. Das heißt aber nicht, dass sie leise gehen werden. Gemeinnützige, drahtlose Fernseh- und Radiounternehmen haben 2016 16,4 Millionen US-Dollar für Lobbyarbeit eingesammelt, um sicherzustellen, dass die politischen Entscheidungsträger ihre Interessen im Mittelpunkt behalten.

7. Boeing

Eine Boeing 787 während eines Testfluges

Eine Boeing 787 während eines Testfluges Stephen Brashear / Getty Images

Was Auftragnehmer des Verteidigungsministeriums betrifft, gibt niemand etwas aus Boeing in Lobbying-Kosten. Das Luft- und Raumfahrtunternehmen hat 2016 17 Millionen US-Dollar an Lobbykosten gesenkt, was eigentlich nichts ist, wenn man bedenkt, dass es auch 148 staatliche Subventionen in Höhe von insgesamt über 13 Milliarden US-Dollar erhalten hat. Boeing bekommt eine Menge Geschäfte von der Regierung. Um das Geld am Laufen zu halten, muss das Unternehmen offensichtlich sicherstellen, dass der Gesetzgeber es nicht vergisst.

6. American Medical Association

Der frühere Präsident Obama spricht mit der American Medical Association

Der frühere Präsident Barack Obama spricht mit der American Medical Association Scott Olson / Getty Images

Eine andere große Unternehmensgruppe, die American Medical Association, hat wahrscheinlich aufgrund der sich wandelnden Gesetze und Vorschriften im Gesundheitswesen alle Hände voll zu tun, um sich für die Interessen ihrer Mitglieder einzusetzen. Im Jahr 2016 wurden 19,4 Millionen US-Dollar ausgegeben, wobei einige Themen wie z Lohnkürzungen für Ärzte . Die AMA war auch nicht der einzige große Gesundheitsverband, der 2016 viel Geld ausgab, wie wir auf den folgenden Seiten sehen werden.

5. Verband der pharmazeutischen Forschung und Hersteller

Eine Auswahl an pharmazeutischen Produkten

Eine Auswahl an pharmazeutischen Produkten Loic Venance / AFP / Getty Images

Diese Handelsgruppe, die ein paar Biotech- und Pharmaunternehmen repräsentiert, hat mit ihren Freunden in der K Street hart gearbeitet und 2016 Lobbykosten in Höhe von fast 20 Millionen US-Dollar getätigt neu beeinflussen Gesundheitsgesetzgebung sowie in Bezug auf Dinge wie Patent- und IP-Gesetzgebung sowie Finanzierung.

4. American Hospital Association

Logo der American Hospital Association

Das Logo der American Hospital Association | Die American Hospital Association

Im Jahr 2016 hat die American Hospital Association einiges Geld abgeworfen: mehr als 20 Millionen US-Dollar. Die Gruppe vertritt Krankenhäuser und Gesundheitsdienstleister und hat es sich zum Ziel gesetzt, die Gesetzgebung zu verschiedenen Themen zu beeinflussen, wie z Betrugsbekämpfungsbestimmungen , und Haftungsfragen . Angesichts der Tatsache, dass die Zukunft des Gesundheitssystems im Fluss ist, schlägt die AHA vor Vorschläge und Anfragen für die Trump-Administration zu berücksichtigen, um ihre Mitglieder zu profitieren.

3. Blaues Kreuz Blaues Schild

Eine Blue Cross Blue Shield Werbung

Eine Blue Cross Blue Shield Werbung | Blaues Kreuz Blaues Schild

Einige Unternehmen lassen sich von Krankenhäusern und Ärztegruppen nicht übertreffen. Der Krankenversicherer Blue Cross Blue Shield beispielsweise hat 2016 mehr als 25 Millionen US-Dollar ausgegeben. Insbesondere Blue Cross Blue Shield hat Lobbyisten auf den Fersen des Gesetzgebers gehalten, um dies sicherzustellen Steuervergünstigungen einhalten bedroht durch das Gesetz über erschwingliche Pflege sowie viele andere Interessen des Netzwerks in Bezug auf Gesundheits- und Versicherungsvorschriften.

2. Nationaler Maklerverband

Die National Association of Realtors auf ihrer Jahreskonferenz

Die National Association of Realtors auf ihrer Jahreskonferenz Nationaler Maklerverband

Sie könnten schockiert sein, wie viel Geld die National Association of Realtors an Lobbyisten in der K Street liefert. Es ist mehr als doppelt so viel wie selbst Blue Cross Blue Shield. Die National Association of Realtors gab 2016 rund 65 Millionen US-Dollar aus - Ausgaben, die im Laufe der Jahre erheblich gestiegen sind. Dieses Geld macht anscheinend seinen Job, da die Vertreter der National Association of Realtors ziemlich offen darüber gesprochen haben, was diese Lobbyarbeit ihnen gebracht hat.

'Wir haben viel Einfluss auf den Capitol Hill und es öffnet uns Türen, wenn wir mit dem Gesetzgeber über die für uns wichtigen Themen sprechen', sagte Iona Harrison, Verbindungsmann der National Association of Realtors für die Auszahlung der Realtor Party, während eines Jahres 2016 Maklerkonvention, nach Inman .

1. US-Handelskammer

Die US-Handelskammer tritt zu einer Konferenz zusammen

Die US-Handelskammer tritt zu einer Konferenz zusammen Brendan Smialowski / AFP / Getty Images

Die mit Abstand größte Kraft auf dem Capitol Hill war die US-Handelskammer, die 2016 unglaubliche 104 Millionen US-Dollar an Lobbyarbeit verschwendete. Die Handelskammer ist eine riesige Gruppe, deren Aufgabe es ist, viele Unternehmen und Branchen zu vertreten. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, tiefe Taschen zu haben. Der Wirtschaftsverband drängt auf unternehmensfreundliche Richtlinien und kämpft hart für Deregulierung und marktwirtschaftliche Ideale.

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:
  • Die 10 reichsten Politiker in den USA
  • 3 Möglichkeiten, wie die Regierung zu schlechten Finanzentscheidungen ermutigt
  • 10 Staaten, die am stärksten von der Bundesregierung abhängig sind