Athlet

Mo Farah Bio: Trainer, Olympia, Weltrekord & Vermögen

Sir Mohamed Muktar Jama Farah, auch bekannt als Mo Farah , ist ein in Somalia geborener britischer Langstreckenläufer, der für seine hervorragenden Leistungen bekannt ist.

Mo Farah gilt als der erfolgreichste britische Leichtathlet in der Geschichte der Olympischen Spiele der Neuzeit. Warum fragst du?

Nun, bei den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro gewann Farah Goldmedaillen über 5.000 und 10.000 Meter.



Außerdem war er der zweite Mann in der Geschichte, der bei beiden großen globalen Wettbewerben Langstreckentitel gewann.

Der renommierte somalisch-britische Läufer Mo Farah.

Ebenso hatte Mo Farah eine ununterbrochene Serie von zehn globalen Finalsiegen (die 5000 m im Jahr 2011, die 10.000 min 2017 und das Doppel in den Jahren 2012, 2013, 2015 und 2016).

Hier sind einige kurze, interessante Fakten über Mo Farah.

Schnelle Fakten

Vollständiger Name Sir Mohamed Muktar Jama Farah
Spitzname Mo Farah
Geburtsdatum 23. März 1983
Geburtsort Mogadischu, Somalia
Staatsangehörigkeit britisch
Ethnizität Somalisch
Religion Muslim
Sternzeichen Widder
Alter 38 Jahre alt
Name des Vaters Muktar Farah
Name der Mutter Amran Farah |
Geschwister Bruder
Geschwistername Hassan Farah |
Weiterführende Schule Isleworth & Syon Schule
Uni Feltham Community College
Familienstand Verheiratet
Der Name der Frau Tanja Nell
Ex-Freundinnen Unbekannt
Kinder Vier
Name der Kinder Rhianna Farah |
Aisha Farah |
Amani Farah
Hussein Mo Farah
Gewicht 60 kg/ 132 lb
Höhe 1,75 m/ 5’9″
Augenfarbe Schwarz
Haarfarbe Bald
Bart oder Schnurrbart Keiner
Körpertyp Sportlich
Beruf Läufer
Sport Leichtathletik/Bahn, Langstreckenlauf
Veranstaltungen 10,00m, 5000m, 1500m, Halbmarathon, Marathon
Universitätsteam Club St. Mary's University College Twickenham London
Gecoacht von Charles Van Commenee
Alan Storey
Alan Watkinson
Ian Stewart
Reinvermögen 5 Millionen US-Dollar
Sozialen Medien Instagram , Twitter
Webseite mofarah
Mädchen Twin Ambition: Meine Autobiografie , Poster
Letztes Update Juli 2021

Mo Farahs frühes Leben und Kindheit

Der Rekordhalter Mo Farah wurde am 23. März 1983 in Mogadischu, Somalia, geboren. Farahs Familie stammte ursprünglich aus Gabiley; Sie lebten jedoch in Mogadischu, Somalia, da sein Vater dort als Geschäftsmann tätig war.

Farah musste eine schwere Kindheit durchmachen. Nach der Flucht von Mogadischu nach Gabiley mit seiner Familie verbrachte Farah seine frühe Kindheit als Flüchtling in Dschibuti bei seinem Zwillingsbruder Hassan.

Obwohl er nicht richtig Englisch konnte, zog er mit acht nach Großbritannien, um zu seinem Vater zu gehen. Gleichzeitig hatte sein Großvater Jama einen britischen Hintergrund, da er im britischen Protektorat Somaliland geboren wurde.

Auch sein Vater Mukhtar Farah war britischer Staatsbürger, geboren in London und IT-Berater.

Mo Farahs Ausbildung

Im Gegensatz zu anderen Kindern seines Alters, die mit Spielen beschäftigt waren, bekam Farah einen Job bei McDonald's. Er besuchte die Isleworth and Syon School für seine High School.

Alle Teams, für die Peyton Manning gespielt hat

Später begann er seine College-Reise am Feltham Community College. Sein Sportlehrer Alan Watkinson war der erste, der sein sportliches Talent ansprach.

Während ihrer Kindheit wollte Farah Automechaniker werden oder als Rechtsaußen für den Fußballverein Arsenal spielen. Später trat er dem Borough of Hounslow Athletics Club in West-London bei.

Nachwuchskarriere

Die 5000 Meter waren der erste große Titel von Farahs bei der Junioren-Europameisterschaft 2001.

In diesem Jahr wurde Mo einer der ersten beiden Athleten im neu gegründeten Endurance Performance Centre in St. Mary.

Ebenso lebte und trainierte er am College und belegte einige Module in einem Zugangskurs, bevor er im Laufe seiner Karriere Vollzeitsportler wurde.

Mavericks betäuben die Nets, um ihren dringend benötigten Sieg zu erzielen >>>

Seniorenkarriere

Die Seniorenkarriere von Mo Frank wurde in verschiedene Auszeichnungen und Ehrungen unterteilt, die er während seiner Laufreise verdient hat.

Erste Titel und persönliche Beats

Zu Beginn seiner Seniorenkarriere fuhr Farah eine Zeit von 13 Minuten 9,40 Sekunden über 5000 m. Dieser Rekord machte ihn zum zweitschnellsten Läufer Großbritanniens.

Auch bei der Europameisterschaft gewann Farah in Göteborg die Silbermedaille über 5000 m.

Farahs herausragende Leistung führte ihn dazu, das Vereinigte Königreich über 5000 m bei den Weltmeisterschaften 2007 in Osaka, Japan, zu vertreten. Er kam mit einer Zeit von 13:47,54 auf den sechsten Platz.

Farah lief 2008 10.000-m-Läufe, was die schnellste Zeit der britischen Männer seit fast acht Jahren war. Vor dem 5000-m-Finale bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking war er jedoch KO.

Britische Rekorde und Europameister

Mit Anstrengung und harter Arbeit stellte Farah einen neuen britischen Hallenrekord über 3000 Meter auf. Beim UK Indoor Grand Pix brach er seinen eigenen Rekord um mehr als sechs Sekunden.

Ohne Zweifel, wie Steve Cram kommentiert, es war die beste Leistung eines männlichen britischen Langstreckenläufers seit einer Generation.

wie viel verdient chris collinsworth

Bei den Halleneuropameisterschaften 2009 gewann Farah Gold über 3000 m mit einem Rekord von 7 Minuten 40,17.

In ähnlicher Weise gewann er Ende Mai 2010 die 10.000 Londoner. Mit Anstrengung und Leistungssteigerung fuhr er im Europacup über 10.000 m seine Bahn um fast 16 Sekunden am besten.

Mo kehrte nach seinem Trainingsabschluss in Afrika für die Leichtathletik-Europameisterschaft 2010 nach Europa zurück.

Farah holte seinen ersten Major-Titel, die 10.000-Meter-Goldmedaille seinen ersten Major-Titel und die erste europäische Goldmedaille in Großbritannien.

Mo Farah bei der Europameisterschaft

Mo Farah bei der Europameisterschaft.

Der Brite gewann dann die 5000 m von Jesus España und war damit erst der fünfte Mann in der 66-jährigen Geschichte der Europameisterschaft, der das 5000 m/10.000 m Doppel erreichte.

Am 19. August 2010 lief Farah 5000 m und war damit die erste britische Athletin, die unter 13 Minuten lief.

Außerdem wurde Farah von der British Olympic Association zur Leichtathletin des Jahres gewählt.

Rekorde und Weltmedaillen

Das Jahr 2011 war für Farah voller Erfolg und Ehrungen. Gleich zu Beginn des Jahres, am 8. Januar, besiegte er beim Edinburgh Cross Country die vier Erstplatzierten der diesjährigen Europameisterschaften in einem langen Rennen.

Farah brach erneut den europäischen Hallenrekord über 5000 m im englischen Birmingham und gewann Gold über 3000 m bei den Hallen-Europameisterschaften.

Im Juni 2011 gewann Mo bei einem Diamond League-Meeting in Eugene, Oregon, das 10.000-Meter-Rennen der Prefontaine Classic in einer aufgezeichneten Zeit von 26:46,57 und stellte damit einen neuen britischen und europäischen Rekord auf.

Überraschenderweise, Verrückter Rupp , Mos Trainingspartner belegte den zweiten Platz.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011 in Daegu, Südkorea, gelang Farah der Durchbruch auf der Weltbühne, indem sie die Silbermedaille über 10.000 m und dann die Goldmedaille über 5000 m holte.

Bei den Europameisterschaften 2012 gewann Mo das 5000-m-Rennen. Damit war Farah die erste Athletin, die diesen Europameistertitel mehr als einmal gewann.

Tobias Harris Vermögen: Haus & Vertrag >>>

Doppel-Olympiasieger

Farah nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London über 10.000 m teil und gewann Gold in einer Zeit von 27:30:42. Das von Farah verdiente Gold war Großbritanniens erste Goldmedaille über 10,00 m.

Ebenso gewann Farah ein Langstrecken-Doppel über 5.000 m in einer Zeit von 13:41:66. Die Goldmedaillen, die Farah verdiente, waren seinen Zwillingstöchtern gewidmet.

Farahs Erfolg führte ihn zur Ernennung zum Commander des British Empire’s Order (CBE) bei den New Year Honours 2013 für Leichtathletikdienste.

1500 m Rekord und Weltmedaillen

Mo Farah hat beim Herculis-Meeting in Monaco den europäischen 1500-Meter-Rekord gebrochen. Sein Rekord machte ihn zum siebten Mann, der sowohl die 3:30-Marke über 1500 Meter als auch die 13-Minuten-Marke über 5000 Meter durchbrach.

Um den 10.000-m-Lauf bei den Weltmeisterschaften in Moskau zu gewinnen, blieb Farah in Ibrahim Jeilan. Sein Sieg im Rennen war sein vierter Weltmeistertitel.

In ähnlicher Weise gewann Mo Farah auch das 5.000-Meter-Rennen, bei dem der BBC-Kommentator ihn als den größten britischen Athleten aller Zeiten bezeichnete.

Doppel-Doppel-Olympiasieg in Rio

Mo Farah gewann eine Bronzemedaille bei der IAAF World Half Marathon Championship 2016 in Cardiff mit einem Rekord von 59:59. In ähnlicher Weise war er auch der Sieger beim Glasgow Indoor Grand Prix 3000m.

Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio gewann Farah eine Goldmedaille über 10.000 Meter. Dieser Rekord machte ihn zum ersten Briten, der drei olympische Goldmedaillen gewann.

Mo Farah bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio.

Ebenso gewann er am 20. August bei den Olympischen Spielen in Rio eine weitere Goldmedaille im 5000-Meter-Lauf. Mo Farah wurde zum dritten Mal in Folge mit dem Great North Run geehrt.

wo ist roger staubach zur hochschule gegangen

Farah war 2016 die schnellste Person aus Europa über zwei Mittelstrecken- und drei Langstreckenrennen sowie im Halbmarathon.

Zehnter WM-Titel & Karriereende

Nach seiner Leistung bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 berichtete Mo Farah, dass er von Bahnveranstaltungen zum Marathon wechseln würde.

Er gewann die Diamond League in Birmingham und Zürich, die seine letzten beiden Track-Events waren. Am 20. August 2017 bekräftigte er erneut seine Entscheidung, in Vollzeit zum Marathon zu wechseln.

Ebenso gewann Mo Farah zum vierten Mal in Folge den Great North Run.

Vollzeit-Marathonläufer & Planen einer Streckenrückkehr

Nach sechs Monaten Pause gewann Mo Farah in seinem ersten Rennen zur Vorbereitung auf den London Marathon den ersten London Big Half Marathon.

Zum fünften Mal in Folge gewann er am 9. September 2018 den Great North Run. Ebenso kündigte er an, wieder beim London Big Half Marathon zu laufen und gewann am 10. März 2019 den Titel.

Zum sechsten Mal in Folge gewann Mo Farah am 8. September 2019 den Great North Run 2019.

Conor McGregor Bio: Karriere, Kontroversen, Freundin & Vermögen >>>

Mo Farah Vermögen

Der somalisch-britische Läufer Mo Farah verfügt über ein Nettovermögen von 5 Millionen US-Dollar.

Die meisten seiner Einnahmen stammen aus seiner Hauptkarriere als Läufer. Er hat jedoch auch Werbeverträge mit vielen verschiedenen Unternehmen wie PACE, Sports Magazine, Nike, Bupa, Virgin Media usw.

Mo Farah für Nike

Mo Farah in einem Nike-Werbespot.

Mit der bekannten Sportmarke Nike Inc. arbeitet er mit ihnen zusammen, um Kleidung und Schuhe zu vermarkten.

Ebenso schloss Mo Farah einen Marketingvertrag mit Quron im Rahmen einer millionenschweren Kampagne ab, die darauf abzielte, den Umsatz des Unternehmens zu verdoppeln.

Mo Farahs Privatleben

Der renommierte Läufer Mo Farah ist mit Tania Nell verheiratet. Die beiden Turteltauben lernten sich kennen, als sie an einer Westlondoner Universität studierten.

Das langjährige Paar heiratete im April 2010 mit einer aufwendigen Hochzeit in Richmond, London. Viele berühmte Sportler nahmen an der Hochzeit teil, wie z Paula Radcliffe , Hayley Yelling, Scott Overall und viele mehr.

Mo Farah mit seiner Frau und seinen Kindern.

Mo Farah mit seiner Frau und seinen Kindern.

Das Paar hat wunderschöne 3 Töchter und einen Sohn. Sie haben eine Stieftochter namens Rihana und zwei Töchter namens Aisha und Amani, geboren 2012.

Darüber hinaus wurde das Paar 2015 mit einem Sohn namens Hussein gesegnet.

Präsenz in sozialen Medien

Mo Farah ist auf Social-Media-Sites wie Instagram und Twitter aktiv. Er informiert seine Fans und Follower über sein tägliches Leben und seine Fortschritte. Man kann ihm folgen, um mehr über ihn und seine Leistungen zu erfahren:

Instagram : 1,1 Millionen Follower mit 453 Followern

Twitter : 1,4 Millionen Follower mit 416 Followern

Häufig gestellte Fragen

Wie viele Kilometer läuft Mo Farah am Tag?

Der renommierte Läufer Mo Farah berichtete, dass er täglich 30 Kilometer und manchmal sogar mehr läuft.

In welchem ​​Alter begann Mo Farah mit dem Laufen?

Schon in jungen Jahren hat Mo Farah mit Fußball in Verbindung gebracht und erwartet sogar eine Karriere. Im Alter von 11 Jahren steuerte er jedoch auf Anregung seines Sportlehrers in Richtung Laufen.