königliche Familie

Meghan Markle hat aufgrund ihrer „Jahre als Schauspielerin“ einen „kommunikativeren Augenausdruck“ als Kate Middleton, sagt der Experte für Körpersprache

Welcher Film Zu Sehen?
 

Meghan Markle war Schauspielerin, bevor sie der königlichen Familie beitrat. Ein Experte für Körpersprache sagt, dass dies wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass sie einen „kommunikativeren Augenausdruck“ hat als Kate Middleton . Hier ist, was der Experte über die unterschiedlichen Arten der Kommunikation zwischen Meghan und Kate zu sagen hatte.

Meghan Markle hat einen „kommunikativeren Augenausdruck“ als Kate Middleton

  Kate Middleton und Meghan Markle besuchen eine Veranstaltung.
Kate Middleton und Meghan Markle | Visionhaus/Getty Images

Das sagt Körpersprache-Expertin Judi James Meghan und Kate verwenden ähnliche Gesten bei öffentlichen Veranstaltungen, aber sie kommunizieren unterschiedlich, wenn es um Augenausdrücke geht. Meghan neigt dazu, mit ihren Augen ausdrucksvoller zu sein als Kate.

„Die Frauen haben einige sehr subtile, aber starke Unterschiede in ihren Körpersprachegewohnheiten, wenn sie in der Öffentlichkeit auftreten, und der größte Unterschied kommt tendenziell von ihren Augen“, erzählt Judi Äußern . „Kate neigt dazu, es mit ihren Augenausdrücken direkt zu spielen und erzeugt eher einen königlichen Effekt als eine Reihe von individuell aussehenden Verbindungen.“

hat joe buck in der nfl gespielt

James sagt, dass Kate mit ihren Augen wenig preisgibt, was genau das Gegenteil von dem ist, was Meghan tut. Die Herzogin von Sussex Laut James benutzt sie ihre Augen, um „mit der Kamera zu sprechen“. „Meghan wird dazu neigen, einen direkteren, kommunikativen Augenausdruck zu verwenden, der mit den Kameras ‚spricht‘ und uns scheinbar in eine Eins-zu-Eins-Kommunikation verwickelt“, sagt James.

Meghan Markles Kommunikationsstil ist wie der Körpersprache-Experte von Prinzessin Diana

  Meghan Markle besucht 2018 Cardiff Castle.
Meghan Markle | Ben Birchall – WPA-Pool / Getty Images
Verwandt

Experte für Körpersprache sagt, Kate Middleton und Prinz William zeigen „Stärke“ in ihrer Weihnachtskarte, während Meghan Markle und Prinz Harry „Corporate“ erscheinen

James vergleicht Meghans Kommunikationsstil mit dem der Späten Prinzessin Diana . Sie sagt, Diana habe oft ihre Augen benutzt, um verschiedene Botschaften zu übermitteln, wenn sie die Öffentlichkeit begrüßte.

ist Tamina Snuka mit der römischen Herrschaft verwandt?

„Diese Augenbinde-Signale sind eine Eigenschaft, die Diana häufig verwendet hat, um die normale Formalität des königlichen Seins zu umgehen und Witze, Gedanken und Momente direkt mit der Öffentlichkeit zu teilen“, sagt James zu Express. „Meghans Jahre als Schauspielerin werden dazu beigetragen haben, diese Eigenschaft der Augenkommunikation zu entwickeln, da sie es gewohnt war, die Kameras auszuwählen, und sehr entspannt, direkt in sie zu ‚sprechen‘.“

Kate hingegen hat diesen Hintergrund nicht. Ihr Instinkt versucht laut James höchstwahrscheinlich, sich so zu verhalten, als ob die Kameras nicht da wären, anstatt mit ihnen zu spielen.

Die Geste der Körpersprache demonstrieren Kate und Meghan mit William und Harry

Obwohl sich Kate und Meghan in Bezug auf die Augenkommunikation unterscheiden, sind sie sich ähnlich, wenn es um die Kommunikation geht Gesten, die sie mit ihren Ehepartnern machen . James sagt, dass beide Frauen „mütterlich“ sind, wenn sie in der Nähe ihrer Ehemänner sind.

Wie hoch ist das Vermögen von Jeff Gordon?

Kate ist normalerweise zurückhaltend, wenn es darum geht, Zuneigung zu zeigen. James sagt, dass dies wahrscheinlich daran liegt, dass sie dem königlichen Protokoll folgen muss (sie manchmal bricht das Protokoll während königlicher Veranstaltungen ). Allerdings war sie in letzter Zeit zärtlicher zu William. Ein Beispiel ist während der Earthshot Prize Awards, als sie Prinz William auf den Rücken klopfte.

James sagt, dass sowohl Meghan als auch Kate diese tätschelnde Geste praktizieren, die als „mütterliche“ Zurschaustellung interpretiert werden kann. James sagt, Meghan mache diese Geste des Rückenklopfens spontan. Da die Herzogin keine arbeitende Royal mehr ist, muss sie nicht mehr so ​​förmlich sein wie zuvor.

Folgen Sie Sheiresa Ngo weiter Twitter .