Unterhaltung

Meghan Markle und Prinz Harry könnten Milliardäre werden, nachdem sie die königliche Familie verlassen haben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Prinz Harry und Meghan, die Herzogin von Sussex, haben beschlossen, von ihrem königlichen Leben zurückzutreten. Die Ankündigung kam nach monatelangen Spekulationen von Anhängern der königlichen Familie, dass sie eine solche Entscheidung treffen würden, aber sie wurde von vielen immer noch mit Schock und Überraschung aufgenommen.

Das Kalenderjahr 2019 war für die Sussexes von allen Medien, von Familienmitgliedern bis hin zu Familienmitgliedern, von großer Aufmerksamkeit geprägt. Sowohl Prinz Harry als auch Meghan haben öffentlich darüber gesprochen, wie die Medien sie dargestellt haben und wie unglücklich sie in der königlichen Familie sind.

Ihre Entscheidung zu gehen hat viele gefragt, wie sie weiterhin ihr verschwenderisches Leben führen werden, ohne hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zu sein. Die Wahrheit ist, dass Prinz Harry und Meghan bedeutend reicher werden könnten, wenn sie ihre königlichen Bindungen abbrechen.

Oscar de la Hoya und Frau

Die Behauptungen der Sussexes

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

„Nach vielen Monaten des Nachdenkens und der internen Diskussionen haben wir uns entschlossen, dieses Jahr einen Übergang zu vollziehen, um eine fortschrittliche neue Rolle innerhalb dieser Institution zu entwickeln. Wir beabsichtigen, als „hochrangige“ Mitglieder der königlichen Familie zurückzutreten und daran zu arbeiten, finanziell unabhängig zu werden, während wir weiterhin Ihre Majestät, die Königin, uneingeschränkt unterstützen. Mit Ihrer Ermutigung, insbesondere in den letzten Jahren, fühlen wir uns bereit, diese Anpassung vorzunehmen. Wir planen jetzt, unsere Zeit zwischen dem Vereinigten Königreich und Nordamerika auszugleichen und weiterhin unserer Pflicht gegenüber der Königin, dem Commonwealth und unseren Patronaten nachzukommen. Dieses geografische Gleichgewicht wird es uns ermöglichen, unseren Sohn mit einer Wertschätzung für die königliche Tradition zu erziehen, in die er hineingeboren wurde, und unserer Familie den Raum zu geben, sich auf das nächste Kapitel zu konzentrieren, einschließlich der Gründung unserer neuen gemeinnützigen Organisation. Wir freuen uns darauf, zu gegebener Zeit alle Einzelheiten dieses aufregenden nächsten Schritts mitzuteilen, da wir weiterhin mit Ihrer Majestät, der Königin, dem Prinzen von Wales, dem Herzog von Cambridge und allen relevanten Parteien zusammenarbeiten. Bitte nehmen Sie bis dahin unseren tiefsten Dank für Ihre fortgesetzte Unterstützung entgegen. “ - Der Herzog und die Herzogin von Sussex Weitere Informationen finden Sie unter sussexroyal.com (Link in Bio) Image PA

Ein Beitrag von geteilt Der Herzog und die Herzogin von Sussex (@sussexroyal) am 8. Januar 2020 um 10:33 Uhr PST

Die Ankündigung des Herzogs und der Herzogin von Sussex wurde auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht. Darin erklärten sie, ihr Plan sei es, als „hochrangige Mitglieder“ der königlichen Familie zurückzutreten, aber weiterhin Ihre Majestät die Königin zu unterstützen.

Sie sagten auch, dass sie vorhatten, ihre Zeit gleichmäßig zwischen Großbritannien und Nordamerika aufzuteilen, um Baby Archie die Möglichkeit zu geben, unter Achtung seiner königlichen Wurzeln aufzuwachsen und gleichzeitig als Kind ein „normaleres“ Leben zu führen, was Prinz Harry nie bekam Chance zu tun. Aktuelle Berichte deuten darauf hin, dass sie sich in Kanada niederlassen werden, um ihre Basis in Nordamerika aufzubauen.

Wo ist Danny Green aufs College gegangen?

Während das alles Sinn macht, haben einige der Behauptungen in ihrer Ankündigung Leute, die sich am Kopf kratzen. Sie geben an, dass sie Pläne haben, eine neue „gemeinnützige Organisation“ zu gründen, aber wenn sie von der königlichen Familie zurücktreten, geben sie ihren Teil des Geldes auf, das sie normalerweise von der Königin erhalten, um für ihre Wohltätigkeitsarbeit zu sorgen.

Ein weiterer Punkt, der einige verwirrt, ist, dass sie planen, „finanziell unabhängig zu werden“. Was genau bedeutet das für die Sussexes?

Prinz Harry und Meghan Markle geht es finanziell gut

Meghan Markle

Meghan Markle | Chris Jackson - Pool / Getty Images

Vor ihrem Eintritt in die königliche Familie war Meghan Markle dank ihrer Rolle in der US-amerikanischen TV-Show eine ziemlich bekannte Schauspielerin Anzüge , in dem sie in 100 Folgen mitspielte. Als sie ihre Rolle in der Show beendete, verdiente Markle ungefähr 50.000 US-Dollar pro Folge Dies summiert sich auf etwa 450.000 USD pro Jahr. Allein in diesem Fall würde sie leicht als „finanziell unabhängig“ angesehen werden.

Prinz Harry hingegen hatte nie einen konventionellen Job außerhalb seines Militärdienstes, aber er hat seine eigenen Ersparnisse, um ihn zu unterstützen. Nachdem seine Mutter, Prinzessin Diana, verstorben war, ihre Söhne wurden ein Treuhandfonds verlassen Dieser Treuhandfonds hatte einen Wert von ungefähr 450.000 US-Dollar. Er erhielt auch etwas Geld, als seine Urgroßmutter, die Königinmutter, starb.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex könnten noch mehr verdienen, wenn sie zurücktreten

Durch den Rücktritt als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie könnten Markle und Prinz Harry Dinge ausnutzen, die sie vorher nie durften. Für eine, Meghan könnte wieder schauspielern , was ihr als hochrangiges Mitglied verboten war. Während viele das für unwahrscheinlich halten, könnte sie es jetzt definitiv tun, wenn sie wollte.

Das Paar konnte Geld verdienen, indem es Reden hielt, was sie die ganze Zeit als hochrangige Mitglieder taten, aber nie dafür bezahlt wurden. Sie könnten Patenschaften übernehmen, an Anzeigen teilnehmen oder sogar ein Weingut oder ähnliches eröffnen. Sie haben die Freiheit, auf vielfältige Weise Geld zu verdienen, nachdem sie von der königlichen Familie zurückgetreten sind. Die Sussexer haben also viele Möglichkeiten, finanziell unabhängig zu bleiben.

Einfach ausgedrückt, könnte ihr Verdienstpotential als Nicht-Royals weitaus größer sein als als mit der königlichen Familie verbunden. Eine Handvoll Hollywood-Unternehmer sind auf dem Weg, Milliardäre zu werden: Kylie Jenner erlangte den Status durch Kylie Cosmetics, Kim Kardashian ist eng mit ihrer Shapewear-Linie SKIMS verbunden und Rihannas Marke Fenty erzielt beispiellosen Erfolg.

Meghan könnte leicht danach streben, dasselbe zu tun wie ein Nichtkönig. Sie hat bereits Erfahrung mit einer Lifestyle-Website namens The Tig - ähnlich wie Gwyneth Paltrows Goop-Ursprünge oder Kourtney Kardashians POOSH. Die Herzogin von Sussex faltete ihre Website, bevor sie Königin wurde.

'Ähnlich wie Gwyneth Paltrows Goop und wie Markle zuvor bei TIG, könnte ihre persönliche Marke Milliarden wert sein und sie wissen es.'

Es war klar, dass Meghan und Prince Harry ihre Marke schon lange vor ihrer Ankündigung aufgebaut haben. Bereits 2019 haben sie ihr Instagram-Handle als Markenzeichen eingetragen. Sie trennten auch Haushalte von Prinz William und Kate, der Herzogin von Cambridge.

Die in London ansässige Schriftstellerin Ashley Pearson sagte gegenüber MarketWatch: 'Einer der Gründe, warum sie sich von den Royals getrennt haben, ist zum Teil, dass sie ihre eigene Marke aufbauen wollen.'