Unterhaltung

'Kleines Haus in der Prärie': War Albert Ingalls eine echte Person?

Matthew Labyorteaux, rechts, als Albert Ingalls mit seinem Bruder Patrick Labyorteaux als Andrew Garvey

Matthew Labyorteaux, rechts, als Albert Ingalls mit seinem Bruder Patrick Labyorteaux als Andrew Garvey in 'Little House on the Prairie' | Ted Shepherd / NBCU Fotobank

Ein Großteil der Fernsehserien Kleines Haus in der Prärie basierte treu auf den Büchern des amerikanischen Schriftstellers Laura Ingalls Wilder .

Die Ingalls-Familienmitglieder Charles, Caroline, Mary, Laura und Carrie waren genau vertreten. Aber was ist mit Adoptivbruder Albert?



In welchem ​​Team spielt Howie Longs Sohn?

Hier ist, was über Albert Ingalls bekannt ist.

Der 'Albert' -Schauspieler begann in 'Little House' in einer ganz anderen Rolle

Matthew Labyorteaux

Matthew Labyorteaux

Obwohl Kleines Haus Fans kennen Matthew Labyorteaux als den Schauspieler, der Albert Ingalls in der Serie spielte. Er wurde den Zuschauern in einer anderen Rolle vorgestellt.

'Ich habe Michael Landon tatsächlich als kleiner Junge gespielt', sagte Labyorteaux sagte . 'In Rückblenden zu seiner Kindheit, als sein Vater krank wurde und er einen Zug nimmt und zurückgeht, um nach seinem Vater und seiner Mutter zu sehen. Auf der Zugfahrt erinnert er sich irgendwie an seine Kindheit. “

Wie groß ist Altuve auf dem Houston Astros?

Der Schauspieler sagte, dass es auch eine andere Episode gab, in der der Charakter von Charles Ingalls an seine Jahre als kleiner Junge zurückdenkt.

'Michael schrieb eine weitere Show mit dem Titel' Ich erinnere mich, ich erinnere mich ', die eine andere Art von Rückblende auf Pa Ingalls Kindheit war', erklärte er. 'Aber hier traf Ma Pa. Es war nur eine süße, zarte, großartige Episode, in der die beiden Kinder ineinander verknallt waren und sich zum ersten Mal trafen und sahen, was sie schließlich werden würden.'

Albert Ingalls war keine echte Person

Patrick und Matthew Labyorteaux

Patrick und Matthew Labyorteaux | Ted Shepherd / NBCU Fotobank

VERBUNDEN: ' Kleines Haus in der Prärie “: Dieser Darsteller„ mochte “Star Michael Landon„ On Sight “nicht.

Wie sich herausstellte, spielte Albert im 19. Jahrhundert keine Rolle in der tatsächlichen Welt der Autorin Laura Ingalls Wilder. Seine Einführung in der Episode mit dem Titel 'Solange wir zusammen sind (Teil 1)' führte schließlich einen Adoptivsohn in den Haushalt der Ingalls.

Er war eine Figur, die Michael Landon aus einem wichtigen Grund für die Serie kreierte.

'Albert war das Ergebnis einer sehr persönlichen Tragödie für Michael und seine Familie', sagte Melissa Gilbert erklärt .

Für welches Team haben Muggsy Bogues gespielt?

„Sie hatten sehr, sehr enge Freunde… Eleanor und Ray und ihr erstgeborener Sohn, sein Name war Albert. … Anscheinend war Albert, der damals ungefähr 18 oder 19 Jahre alt war, abends mit seinem Fahrrad nach Hause gefahren und von einem Auto angefahren und getötet worden. Als Hommage an Albert Muscatele schuf Michael den Charakter von Albert Ingalls. “

Der Schauspieler, der Albert spielte, hatte auch einen Bruder in der Besetzung

Matthew und Patrick Labyorteaux in einer Szene aus

Matthew und Patrick Labyorteaux in einer Szene aus 'Little House on the Prairie' | Ted Shepherd / NBCU Fotobank

Labyorteaux hatte eine vielbeschäftigte Karriere nach Kleines Haus vor allem als Synchronsprecher. Seine Stimme wurde in zahlreichen Videospielen gezeigt, darunter 'Star Wars', 'Next Gen', 'Thrillville' und '.hack'.

Er hat auch Charaktere für die Pokémon und Yu-Gi-Oh! GX Fernsehserie.

Sein Bruder Patrick Labyorteaux erschien ebenfalls auf Kleines Haus spielt die Rolle von Andrew, dem Sohn der lieben Freunde und Nachbarn der Ingalls, Jonathan und Alice Garvey. Patrick war auch im Fernsehen in der Fernsehserie erfolgreich ich , Ghost Whisperer, iCarly , und Der letzte Sharknado: Es ist an der Zeit .