Unterhaltung

Kevin Harts Netflix Docuseries enthüllt, warum sein Team nicht damit einverstanden war, wie er mit dem Oscar-Debakel umgegangen ist

Kevin Harts Netflix-Dokumentationen, F ** k This Up, ist immer noch ein heißes Thema. Die sechsteilige Serie folgt dem Schauspieler und Komiker ein Jahr lang und zeigt das Filmmaterial hinter den Kulissen der Werbung für seinen Film. Abendschule, zusammen mit seiner Comedy-Tour, Unverantwortlich . Es berührt auch sein Betrugsskandal und die Auswirkungen der Oscars, die er 2019 ausrichten sollte, bevor er sich nach früheren Kommentaren über die LGBT + -Community wieder entfernte, tauchten wieder auf. Hart weigerte sich, sich für die Kommentare zu entschuldigen, die nicht nur seine Fans, sondern auch sein Management-Team enttäuschten.

Kevin Hart

Kevin Hart 2019 | Gregg DeGuire / WireImage

Kevin Hart scheidet aus dem Oscar-Hosting-Gig aus

Nur wenige Tage nachdem die Akademie angekündigt hatte, dass Hart der Gastgeber der Preisverleihung sein würde, tauchen ehemalige Tweets und Clips aus Harts Stand-up-Routinen wieder auf. Viele waren der Meinung, dass die Kommentare in Bezug auf die LGBT + -Community unempfindlich und unwissend waren.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Danke Gott. #Hirsche

Ein Beitrag von geteilt Kevin Hart (@ kevinhart4real) am 3. Januar 2020 um 6:54 Uhr PST

Quelle: Instagram

In einem der Clips verrät Hart, dass er nicht möchte, dass sich sein Sohn als Mitglied der LGBT + -Community identifiziert.

„Eine meiner größten Ängste ist, dass mein Sohn erwachsen wird und schwul ist. Das ist eine Angst “, sagte er dem Publikum. 'Denk dran, ich bin nicht homophob, ich habe nichts gegen schwule Leute, sei glücklich. Mach was du machen willst. Aber ich, ein heterosexueller Mann, werde es tun, wenn ich meinen Sohn daran hindern kann, schwul zu sein. “

Quelle: YouTube

Beim Sprechen mit Rolling Stone im Jahr 2015, Hart sagte, er würde solche Aussagen nicht machen, aber nicht aus dem Grund, den viele dachten.

'Ich würde diesen Witz heute nicht erzählen, denn als ich ihn sagte, waren die Zeiten nicht so sensibel wie jetzt', sagte er. 'Ich denke, wir lieben es, aus Dingen, die nicht unbedingt große Geschäfte sind, große Geschäfte zu machen, weil wir es können.'

Quelle: YouTube

Ein Tweet von Hart, der behauptete, er hätte sein Kind 'geschlagen', erhielt die meiste Gegenreaktion. Als die Akademie von allem Wind bekam, ermutigten sie ihn, sich zu entschuldigen, oder sie würden mit einem anderen Gastgeber weitermachen.

für welches nfl team hat chris collinsworth gespielt?

Hart lehnte die Entschuldigung ab und behauptete, die Tweets und Witze seien über 10 Jahre alt und sein aktuelles Material zeige sein Wachstum. Er behauptete auch, dass er sie zuvor angesprochen hatte. Infolgedessen trat er als Gastgeber zurück, um keine „Ablenkung“ zu sein.

Wie Kevin Harts Team nicht damit einverstanden war, wie mit dem Oscar-Reitdebakel umgegangen wurde

Indem Hart sich weigerte, seine früheren Kommentare auf eine Art und Weise anzusprechen, die ihm empfohlen wurde, und sich insgesamt zu entschuldigen, fühlte er, dass er ein bereits schlimmes Problem verschlimmerte. Das Publikum der Netflix-Serie beobachtete das Chaos hinter den Kulissen, als Hart sich hartnäckig weigerte, seine Erzählung anzupassen, was dazu führte, dass ihm enorme Karrieremöglichkeiten entzogen wurden.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Eines Tages wird @ kevinhart4real meine Fragen anhören. Bis dahin werde ich nur die Dope-Fotos von @dopepickwan @jumanjimovie genießen

Ein Beitrag von geteilt Haley Hileman (@hshileman) am 4. Dezember 2019 um 7:41 Uhr PST

Quelle: Instagram

In einer Eröffnungsszene des ersten Teils der Serie führt Harts Publizist Haley Hileman eine wachsende Liste von Interviews, Möglichkeiten für Fernsehpresse und potenziellen Werbeverträgen durch, von denen Hart bereits ausgeschlossen wurde oder die er zu verlieren droht. Sie informiert ihn, dass er bei jedem bevorstehenden Interview nach seinen früheren Kommentaren gefragt wird. Sie lässt ihn auch wissen, dass er darüber sprechen muss.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

#Jumanji #TheNextLevel #hittingtheatersfriday

Ein Beitrag von geteilt Kevin Hart (@ kevinhart4real) am 9. Dezember 2019 um 22:57 Uhr PST

Quelle: Instagram

'Nein, tue ich nicht', antwortet Hart. 'Weil ich es bereits angesprochen habe.' Hart hat einmal in der Ellen DeGeneres Show darüber gesprochen und fand, dass das substanziell genug war. Sein Publizist war anderer Meinung. 'Es ist einfacher darüber zu reden, sage ich dir', beharrte sie. Trotzdem bewegte er sich weiter in die Richtung, die er für richtig hielt… was die Situation völlig ignorierte, wenn er gefragt wurde.

Quelle: YouTube

Hileman war nicht das einzige Mitglied von Harts Maschine, das das Gefühl hatte, sich in ein tieferes Loch zu graben. Hart veröffentlichte ein trotziges Instagram-Video, in dem er die Bedenken über seine alten Tweets abwies, während er seinen Markenmanager Wayne Brown telefonisch in der Warteschleife hielt. Als er mit seinen Handlungen konfrontiert wurde, verteidigte er sie.

Hart wird später beschimpft, weil er als Antwort auf die Gegenreaktion ein Zitat von Martin Luther King Jr. getwittert hat. In einem Treffen zwischen Hileman und Brown sagt Hileman: „Ich denke, jeder hat das Zitat von Martin Luther King gesehen, das er letzte Nacht getwittert hat. Das war der falsche Schritt, Sie sind nicht Martin Luther King. Sie müssen lernen, anzuhalten und nachzudenken. “

Quelle: Twitter

Hileman glaubt, dass Hart infolge der öffentlichen Gegenreaktion eine Spirale bekommt. Laut ihr ist Hart es gewohnt, geliebt zu werden und für alles, was er falsch macht, zur Rechenschaft gezogen zu werden. Aber niemand in seinem Team ist daran interessiert, die Informationen direkt an Hart weiterzuleiten, aus Angst, dass er weiterhin handeln wird. 'Wenn Sie ihm sagen, dass es nicht passieren wird, wird der Trotzige es schaffen', sagt Brown.

Ein Jahr nach der Tortur erkannte Hart sein Unrecht. Er wünschte, er wäre langsamer geworden, bevor er viele seiner Tangenten ausgeführt hätte, obwohl er sich immer noch nie vollständig entschuldigt hatte. Stattdessen bot er eine gut ausgearbeitete Erklärung an, was er anders machen würde - nämlich eine öffentliche Haltung gegen Gewalt nicht nur gegen die LGBT-Gemeinschaft, sondern gegen alle einzunehmen.