Spieler

Kelly Sildaru Bio: Familie, Verletzung, Mutter und Vermögen

In der Welt des Freestyle-Skiings ist Kelly Sildaru ein Star im Werden. Mit 19 Jahren ist sie die bekannteste Sportlerin ihres Heimatlandes Estland.

Kelly ist jetzt fünfmaliger Champion der X-Winterspiele und Olympiasieger der Jugend. Sie hat eine lukrative Karriere und eine riesige Fangemeinde.

Kelly entdeckte das Skifahren im Alter von zwei Jahren, als ihr Vater sich eine Skiausrüstung kaufte. Seitdem ist ihr Leben voll von Wettkämpfen, Training und Reisen.



Wie viele Meisterschaften hat Jeff Gordon?

Kelly Sildaru im Halfpipe-Weltcup

Kelly Sildaru im Jahr 2018

Neben Kelly betreiben auch ihr Vater und ihr kleiner Bruder Henry diesen Sport. Kelly und Henry machen sich für ihr Alter sehr gut, aber sie haben noch einen langen Weg vor sich und sind als Sportler reif.

In diesem Artikel werden wir Kellys Karriere und ihr Privatleben erkunden. Beginnen wir mit ein paar kurzen Fakten über sie.

Kelly Sildaru: Kurze Fakten

Vollständiger Name Kelly Sildaru
Spitzname N / A
Alter 19 Jahre (ab 2021)
Geburtsdatum 17. Februar 2002
Geburtsort Tallinn, Estland
Residenz Tallinn, Estland
Mutter Lilian Talving
Vater Tõnis Sildaru
Geschwister Ein jüngerer Bruder, Henry Sildaru
Staatsangehörigkeit estnisch
Ethnizität estnisch
Verheiratet Nicht
Kinder Nicht
Höhe 170 cm (5 Fuß 7 Zoll)
Gewicht N / A
Haarfarbe Blond
Augenfarbe Blau
Schuhgröße N / A
Beruf Freestyle-Skifahrer
Status Aktiv
Schule Tallinn Deutsches Gymnasium
Partner N / A
Reinvermögen 1 Mio. $ – 5 Mio. $
Hobbys Surfen, Golfen, Lesen
Gehalt Wird überprüft
Sozialen Medien Instagram , Tick ​​Tack , Youtube
Ski-Merch Hose , Google , Helm
Mitgliedschaften Fraktionsski
Letztes Update 2021

Kelly Sildaru: Vor dem Ruhm

Kelly wurde in Tallinn, der Hauptstadt Estlands, geboren. Ihre Eltern sind Tõnis Sildaru und Lilian Talving.

Ihr Geburtsdatum ist der 17. Februar 2002. Sie hat auch einen kleinen Bruder Henry, der ein weiteres Ski-Wunderkind ist.

Familie Kelly Sildaru

Kelly Sildaru mit ihrer Familie

Ebenso arbeitet Lilian im Vertrieb. Auf der anderen Seite kündigte Tõnis seinen Job, um seine Kinder beim Sport zu begleiten.

Ski entdecken

Ihre Familie hatte keine Skierfahrung. Tatsächlich hatte niemand in der Familie einen richtigen sportlichen Hintergrund.

Ihre Stadt ist auch keine Bergstadt; Es ist eine pulsierende Stadt mit vielen Küsten. Der höchste Punkt Estlands liegt nur etwas mehr als 300 Meter über dem Meeresspiegel.

Wie hat Kelly das Skifahren entdeckt? Es war, als sie einen Ausflug zu einem Frühjahrsverkauf bei einem lokalen Skiausrüstungslieferanten machte. Ihr Vater kaufte einige Freestyle-Ski. Das weckte die Neugier der jungen Kelly und schon bald begann sie mit dem Skifahren.

Es stellte sich heraus, dass sie ein Naturtalent war und zusammen mit dem Üben begann sie sehr gut darin zu werden. Kelly absolvierte ihren ersten Wettkampf vier Jahre später im Alter von nur 6 Jahren. Im Alter von 9 Jahren begann sie, Trainingslager zu besuchen.

Außerdem hat ihr Land insgesamt nur sechs Skigebiete. Freestyle-Skifahren ist in Estland überhaupt nicht beliebt. Im Vergleich dazu fahren mehr Menschen Langlauf.

In diesen Jahren verfeinerte sie ihre Fähigkeiten hauptsächlich auf Trampolinen und im Nomme Lumepark, einem Snowpark in Tallin.

Der Platz war nicht der bequemste für das Training, da er Hindernisse wie Häuser, Sprünge und Rails hat. Aber die gleichen Eigenschaften machten sie zu einer Meisterin der Schienen.

Sie betrat die Szene, als ein YouTube-Video mit ihrem Skifahren in Estland viral wurde.

Zusammen mit Kelly verbringt Henry auch mehr als die Hälfte des Jahres damit, zu Wettkämpfen und zum Training zu reisen. Ihr Vater Tõnis hat gesagt, dass die Flamme der Leidenschaft für das Skifahren im jungen Henry noch heller brennt.

Kelly Sildaru: Karriere

Kelly erregte schon früh die Aufmerksamkeit der Ski-Community mit ihren erstaunlichen technischen Fähigkeiten. Einer ihrer denkwürdigen ersten Erfolge war 2012 bei den Mayrhofen Freeski Open.

Im Wettbewerb landete sie eine erstaunliche Switch 900, die das Publikum, die Richter und die anderen Skifahrer begeisterte.

2015 gewann sie den 1. Platz in Big Air, Slopestyle und Halfpipe beim Sony Snow Crown Wettbewerb. Im selben Jahr beendete sie zuerst die Dew-Tour in Colorado, USA.

NBC lobte ihren stilvollen Lauf bei der Dew Tour und sagte ihre Leistung her sprengte im Damen-Slopestyle die Decke von der Decke und legte die Messlatte höher, die wir den Fortschritt des Sports sehen werden.

Bei den Winter-X-Spielen 2016 in Aspen gewann sie den ersten Platz im Ski-Slopestyle der Damen. Dieser Sieg war ein Rekord für den jüngsten Goldmedaillengewinner in X Spielen.

Beim Dew-Tour-Pro-Wettbewerb in Breckenridge, USA, errang sie einen weiteren ersten Platz.

Bei den Winter X Games 2017 gewann sie den ersten Platz im Ski Slopestyle und den zweiten Platz im Ski Big Air. Ebenso gewann sie den ersten Platz bei der SFR Freestyle Tour in der Kategorie Damen.

Sie war Gewinnerin der FIS-Freestyle-Ski-Weltmeisterschaft 2017 in der Schweiz. Sildaru belegte den ersten Platz in der Slopestyle-Kategorie beim FIS-Freestyle-Ski-Weltcup in Neuseeland.

Olympia

Sildaru war eine Favoritin auf die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2018 in Korea, konnte aber aufgrund einer Knieverletzung nicht antreten.

Ebenso gewann sie in der Saison 2018 den ersten Platz im FIS Freestyle Ski World Cup in Österreich, FIS Freestyle Skiing Halfpipe World Cup in den USA und der Dew Tour in den USA.

Im Freeski Big Air in X Games 2019 belegte sie den 3. Platz und den 2. Platz in der Freeskiing Halfpipe.

Unterdessen gewann Kelly den Slopestyle-Wettbewerb. Sie gewann eine weitere Halfpipe bei der GIS Freestyle Ski Weltmeisterschaft in den USA.

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2020 gewann sie ihre erste olympische Medaille, funkelndes Gold. Sildaru überholte Chinas Gu Ailing Eileen und belegte den ersten Platz und nahm eine Goldmedaille mit nach Hause.

Sie gewann Ski Superpipe und Slopestyle bei X-Spielen im Jahr 2020 in Appen, USA. Beim FIS-Freestyle-Ski-Weltcup 2021 in Österreich belegte sie den 3. Platz.

Während die Olympischen Winterspiele 2022 näher rückt, sind alle Augen der Ski-Community auf den jungen Champion gerichtet.

X-Games-Goldmedaillengewinnerin EmmaDahlstromhat über Kelly gesagt, dass sie eine 'Inspiration und es macht Spaß zu sehen', sie zu sehen. Emma fügte auch hinzu, dass sie das weibliche Skifahren in neue Höhen getrieben habe.

Lisa Bonder Bio: Tochter, Jung, Gerüchte & Vermögen >>

Verletzung

Beim Aufwärmen für die Big-Air-Runde bei den X-Spielen 20201 in Aspen erlitt Kelly eine Knieverletzung. Sie flog vom Wettbewerb zurück nach Estland.

Der Arzt hat gesagt, dass es drei Monate dauern könnte, bis ihr Knie heilt und sie wieder ins Spiel kommen kann.

Kelly Sildaru: Der berühmte Siegertanz

Kellys denkwürdiger Siegertanz in X-Spielen ließ die Herzen aller Zuschauer schmelzen. Im Alter von 13 Jahren endete sie als jüngste weibliche Championin bei den X Games Aspen.

Der Tanz im Funky-Stil, den sie dann aufführte, war ein spektakulärer Moment. ‘ Der Sildaru-Tanz ‘ war ein sofortiger Hit in Aspen.

Darüber hinaus wurde sie von Fernsehsendern gebeten, diese Bewegungen in der Kamera wiederholt zu wiederholen, und sie folgte glücklich.

Tõnis Sildaru: Ein missbräuchlicher Vater?

Tõnis Sildaru hat vor einigen Jahren seinen Vollzeitjob aufgegeben und sich ausschließlich um die Karriere von Kindern gekümmert. Er bildet sie aus, reist mit ihnen und kümmert sich auf jede erdenkliche Weise um sie.

Heute bin ich teils Trainer, Lehrer, Koch, Vater und Kameramann.

Kürzlich beschuldigte Kelly ihren Vater in einem Interview, sie beleidigend und Geldbetrug zu begehen.

In dem im Februar 2021 ausgestrahlten TV-Interview sagte sie, dass ihr Vater und Trainer Tõnis Sildaru sie nur aus finanziellen Gründen über die Grenzen getrieben habe.

In dieser Show sagte Kelly, dass sie Skifahren ging, weil sie Spaß am Spielen hatte. Sie wurde nie dazu gezwungen. Aber als ihre Karriere begann, zu wachsen, sah ihr Vater die Gelegenheit, sie zu Geld zu machen.

Tõnis Sildaru und Kelly Sildaru

Tõnis Sildaru und Kelly Sildaru

Laut ihrem Physiotherapeuten zwang Tõnis Kelly zum Wettkampf, selbst als sie sich kaum von ihren Verletzungen erholte.

Trotz Protesten von Kelly zwang er sie, jeden Tag gnadenlos hart zu trainieren. Kelly erinnerte sich auch daran, dass Tõnis ihr geschrieben hatte, wie verängstigt ihr Vater sie fühlte.

Hat Mike Tomlin NFL Football gespielt?

Auch die Veruntreuung von Millionen Euro wurde angeklagt. Zusammen mit Kelly beschuldigte ihre Mutter Lilian ihn auch, sie körperlich und emotional missbraucht zu haben.

Lilian und Kelly leben ab sofort getrennt vom Rest der Familie.

Antwort von Tõnis

Tõnis bestritt alle Behauptungen und sagte, ihre Mutter habe sie manipuliert. Er reichte auch eine Anzeige gegen die TV-Show und Kelly und Lilian wegen Cyberbetrugs ein.

Darüber hinaus gab Tõnis eine von seinen Eltern und seinem Sohn Henry unterzeichnete Erklärung ab, dass es von ihrer Seite keine öffentlichen Interviews zu diesem Thema geben wird.

Floyd Mayweather jr. Reinvermögen

Zu diesem Fall läuft nun ein Ermittlungsverfahren.

Kyoko Kimura: Frühes Leben, Afro, Karriere, Tochter & Ehemann >>

Kelly Sildaru: Dating

Kelly ist erst 19 Jahre alt und hat kaum die Schule verlassen. Sie genießt ein Singleleben und konzentriert sich kaum darauf, ihre Karriere im Skisport zu gestalten.

Kelly Sildaru: Social Media & Ruhm Fa

Kelly ist der bekannteste Athlet in Estland. Ihr Fan, der in ihren sozialen Medien verfolgt, ist ein Beweis für diese Aussage. Mittlerweile hat sie über 80.000 Follower auf Instagram gewonnen.

Kelly fand ihren Ruhm zunächst über YouTube, wo sie 19.9K Abonnenten hat. Kelly veröffentlicht zusammen mit ihrem Bruder Henry häufig Vlogs auf ihrem Kanal.

Wie die meisten Teenager liebt auch Kelly TikTok. 13.3K Fans auf der Plattform folgen ihr.

Neben Ausschnitten ihrer Spiele veröffentlicht sie auch ihre Tanzvideos und Sketche auf TikTok. Ihre TikTok-Videos haben über 96.4K Likes gesammelt.

In ihren sozialen Medien kann man ihr Leben als normaler Teenager jenseits von Ruhm und Namen sehen. Eine weitere berühmte estnische Athletin ist Tennisstar Kaia Kanepi, die nur die Hälfte von Kellys Social-Media-Fangemeinde hat.

Am Anfang hat es mir gar nicht gefallen. Aber mittlerweile habe ich mich echt daran gewöhnt.

Eine große Fangemeinde und viele Gratulanten sind Teil der Reise eines jeden Athleten. Aber für Teenager kann diese massive Aufmerksamkeit manchmal zu viel sein. Kelly hat auch immer wieder erwähnt, dass es schwierig wird, mit Ruhm umzugehen.

Im Gegenteil, sie liebt es, wenn Leute sie und Estland bei ihren Spielen unterstützen.

Kellys Follower-Statistiken sind:

Instagram: 84.9K Follower

Facebook: 63,3 K Follower

Youtube: 19.9K Abonnenten

Tick ​​Tack: 13,3 K Follower

Kelly Sildaru: Vermögen

Kellys Haupteinnahmequelle ist ihre Karriere als Skifahrerin. Ski ist nicht nur ein schwieriges Spiel, sondern auch ein finanziell anspruchsvolles. Die Trainingslager, die Reise zu den Wettkämpfen und die Skiausrüstung sind teurer als die meisten anderen Sportarten.

Das Nettovermögen von Kelly wird voraussichtlich zwischen 1 und 5 Millionen US-Dollar betragen. Ihr Einkommen kann von Spiel zu Spiel variieren. Diese Zahl wird zusammen mit ihrer Exzellenz steigen.

Kelly lebt mit ihrer Mutter in Estland. Als Teenager jongliert sie ihre Zeit mit Ski, Schule und anderen Hobbys. Estland ist ein Land voller Küsten und Kelly genießt es, in ihren Pausen zu surfen.

Sie liest auch gern; Ihr Lieblingsbuch ist R. J. Palacios Wonder. Außerdem spielt sie gerne Golf.

Kyoko Kimura: Frühes Leben, Afro, Karriere, Tochter & Ehemann >>

Häufig gestellte Fragen

Woher kommt Kelly Sildaru?

Kelly kommt aus Estland, einem Land in Nordeuropa. Estland hat keine richtigen Berge, und Skifahren gehört dort nicht zur Volkskultur.

Doch wie es das Schicksal so wollte, entdeckte Kelly das Skifahren schon sehr früh in ihrem Leben. Jetzt fährt sie schon so lange Ski, wie sie läuft.

Wer ist Henry Sildaru?

Henry Sildaru ist der jüngere Bruder des estnischen Skifahrers Kelly Sildaru. Er ist auch Skifahrer.