Unterhaltung

Kate Middleton hat ihren Nachnamen nach der Heirat mit Prinz William technisch nicht geändert - hier ist der Grund dafür

An ihrem königlichen Hochzeitstag wechselte Kate Middleton von gewöhnlich zu königlich mit einem ausgefallenen offiziellen Titel. Und obwohl die königliche Familie tief verwurzelte Namenstraditionen hat, hat sie ihren Nachnamen nach der Heirat technisch nicht geändert. Finden Sie heraus, warum.

Was ist der Name der römischen Regierung?

Hat Kate Middleton ihren Namen geändert?

Kate Middleton Hochzeit

Kate Middleton erhielt an ihrem Hochzeitstag den königlichen Status. | Ben Stansall / AFP / Getty Images

Wir könnten sie Kate Middleton nennen, aber für die königliche Familie heißt sie Catherine, Herzogin von Cambridge. In der königlichen Familie sind Spitznamen - wie Kate - öffentlich verboten, weshalb die andere Hälfte von Prinz William offiziell ihren vollen Namen trägt. Dies ist jedoch nicht der einzige Namenswechsel, den sie bei der Heirat mit der königlichen Familie erlebte.



Kate Middleton kehrte nicht nur zu ihrem vollständigen Namen zurück, sondern änderte auch ihren Nachnamen nicht. Stattdessen ließ sie es ganz fallen. Dank ihres königlichen Status benötigt die Herzogin von Cambridge keinen Nachnamen. Gemäß den Regeln für den Namen der königlichen Familie müssen Familienmitglieder mit HRH (Seine oder Ihre Königliche Hoheit), die auf der Vorderseite ihres Namens angebracht sind, keinen Nachnamen verwenden. Kate Middletons vollständiger Name lautet Ihre Königliche Hoheit Catherine, Herzogin von Cambridge.

Das heißt, wenn die Herzogin aus irgendeinem Grund einen Nachnamen benötigt, kann sie entweder Cambridge oder den Nachnamen der Familie, Mountbatten-Windsor, verwenden. Familienmitglieder ohne den Status seiner königlichen Hoheit verwenden Mountbatten-Windsor oder eine Variation davon.

Haben die Kinder von Prinz William und Kate Middleton Nachnamen?

Kate Middleton hält ihre Tochter, Prinzessin Charlotte

Kate Middletons Kinder haben auch keine Nachnamen. | Chris Jackson / Getty Images

wie viel ist danny green wert

Da die Kinder von Prinz William und Kate Middleton den Status Seiner und Ihrer Königlichen Hoheit haben, benötigen sie auch keinen Nachnamen - zumindest was das Familienunternehmen betrifft. In der Schule verwenden die Kinder in Cambridge wahrscheinlich den Hausnamen ihrer Eltern (Cambridge) als Nachnamen. Zum Beispiel geht Prince George wahrscheinlich an George Cambridge vorbei.

Dies ist eine häufige Gewohnheit in der königlichen Familie. Prinz Harry ging an Harry Wales vorbei (sein früherer Titel war Prinz Harry von Wales), während er beim Militär diente, und wird wahrscheinlich seine Tochter oder seinen Sohn mit dem Nachnamen Sussex in die Schule schicken, jetzt wo er der Herzog von Sussex ist.

Regeln für den Namen der königlichen Familie

Prinz William, Kate Middleton, Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis

Die königliche Familie befolgt bei der Benennung königlicher Babys eine Reihe von Regeln. | Dominic LipinskiI / AFP / Getty Images

Namen sind eine große Sache in der königlichen Familie. Und wie alle großen Dinge hat die Königin eine Reihe von Regeln, um sicherzustellen, dass niemand von der Tradition abweicht. Finden Sie im Voraus einige der Regeln der königlichen Familie, denen Kate Middleton, Prinz William, Meghan Markle, Prinz Harry und andere Mitglieder der königlichen Familie folgen müssen.

Wenden Sie sich an die Königin, wenn Sie ein königliches Baby benennen

Die Wahl eines Namens für ein königliches Baby ist eine wichtige Aufgabe, weshalb Royals immer die Königin konsultieren. Obwohl nicht erforderlich, berücksichtigen Mitglieder der königlichen Familie in der Regel ihre Vorschläge.

Wie alt war John verrückt, als er starb?

Nicht alle Royals haben den Status Seiner Königlichen Hoheit

Nur weil Sie die Nachkommen der Königin sind, bedeutet dies nicht, dass Sie den höchsten königlichen Status erhalten. Seine und ihre königlichen Hoheitstitel gehen in der Regel an Familienmitglieder, die für ihre Majestät arbeiten und ganz oben auf der Nachfolge stehen.

Einige Titel sind höher als andere

Nicht alle Titel der königlichen Familie sind gleich. Ein typisches Beispiel: Abgesehen von Seiner oder Ihrer Majestät ist ein königliches Herzogtum der Titel mit dem höchsten Rang. Darüber hinaus sind die offiziellen königlichen Titel von Prinz Charles höher als die anderer Herzogtümer. Der Prinz von Wales und der Herzog von Cornwall (königliche Titel von Prinz Charles) sind dem ältesten Sohn - auch bekannt als Thronfolger - des Monarchen vorbehalten.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!