Unterhaltung

Kate Middleton schwanger mit Baby Nr. 4? Warum Sie den Gerüchten nicht glauben sollten

Die Aufnahme eines neuen Babys ist eine aufregende Zeit für jede Familie, und die Royals sind sicherlich keine Ausnahme von dieser Regel. Jedes Mal, wenn ein Mitglied der königlichen Familie die bevorstehende Ankunft eines Kleinen ankündigt, wird die Welt vor Aufregung verrückt.

wie viel verdient danica patrick

Im Fall von Kate Middleton wussten wir immer im Voraus, dass sie im Lindo-Flügel des Saint Mary's Hospital in Paddington, London, gebären würde. Die Ankunft aller drei Kinder von Middleton und Prince William war ein erstaunliches Ereignis, nicht nur für die Menschen in England, sondern auf der ganzen Welt. Es wurde schon lange gemunkelt, dass Kate ihr viertes Kind erwartet. Ist die Herzogin von Cambridge tatsächlich schwanger? Hier ist, warum Sie die Gerüchte mit einem Körnchen Salz nehmen sollten.

Kate Middleton hatte Berichten zufolge 'Babyfieber', als Meghan Markle geboren wurde

Kate Middleton

Kate Middleton | Max Mumby / Indigo / Getty Images



Archie Harrison, der Sohn von Meghan Markle und Prince Harry, ist das neueste Mitglied der königlichen Familie. Monatelang konnten wir es kaum erwarten, dass das Baby ankam, und die Tatsache, dass Markle und Prinz Harry über die Details der Geburt ziemlich still waren, trug nur zur Vorfreude bei. Als er schließlich geboren wurde, hätten die Fans für das Paar nicht glücklicher sein können, und auch die Familienmitglieder waren überglücklich. Eigentlich, Seite Sechs berichteten, dass Middleton bei einem Treffen mit Archie an einem Fall von „Babyfieber“ erkrankt war und bereit war, ein weiteres eigenes Kind zu bekommen.

Es gibt immer Spekulationen um Kate Middleton

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Kate während der Indienreise 2016

Ein Beitrag von geteilt Kate Middleton (@katemiddletonphotos) am 31. Juli 2019 um 16:51 Uhr PDT

Middleton ist wohl eine der am meisten fotografierten Frauen auf der ganzen Welt. Sobald sie aussteigt, gehen die Glühbirnen wie verrückt aus. Im Laufe der Jahre stehen die Chancen gut, dass ein oder zwei Fotografen Middleton aus einem wenig schmeichelhaften Blickwinkel gefangen haben, oder vielleicht sogar, nachdem sie zu viel zu Abend gegessen hat! Selbst wenn Middleton zufällig für den Bruchteil einer Sekunde ihre Hand auf dem Bauch hat, gibt es plötzlich Spekulationen, die sie erwartet, und die Gerüchte toben.

Das neueste Gerücht besagt, dass Kate Middleton ein weiteres Baby bekommt, um aus den königlichen Pflichten auszusteigen

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von geteilt Kate Middleton (@katemiddletonphotos) am 16. Juli 2019 um 04:43 Uhr PDT

Es besteht kein Zweifel, dass Middleton sehr mit königlichen Pflichten beschäftigt ist. Als zukünftige Königin nimmt sie immer an Veranstaltungen und Engagements teil, leistet Wohltätigkeitsarbeit und unterstützt Anliegen. Wir können uns nur vorstellen, dass sie von Zeit zu Zeit müde wird und ein paar Tage für sich braucht, um sich auszuruhen. Die neuesten Schwangerschaftsgerüchte haben die Dinge jedoch möglicherweise etwas zu weit gebracht.

Gemäß ausdrücken Der Grund, warum Middleton ein viertes Kind haben möchte, ist, dass sie ihren königlichen Pflichten entkommen kann. Es ist ziemlich schwer zu glauben, dass Middleton so weit gehen würde, ein weiteres Baby zu bekommen, nur um sich ihrer Verantwortung zu entziehen, insbesondere angesichts ihrer Vorgeschichte mit Hyperemesis gravidarum. Das ist eine ziemlich große Entscheidung, und wir können uns nicht vorstellen, dass Middleton nur aus diesem Grund ein Baby bekommt.

Kate Middleton genießt ihre königlichen Pflichten

Obwohl sie gelegentlich müde wird, scheint Middleton es wirklich zu genießen, ihre königlichen Pflichten zu erfüllen. Sie wird immer mit einem aufrichtigen Lächeln gesehen, und die Öffentlichkeit verehrt sie absolut. Es ist durchaus verständlich, dass Middleton sich manchmal aus dem königlichen Rampenlicht entschuldigen muss, aber ein viertes Kind zu haben, um dies zu tun, ist ein bisschen schwierig, weshalb wir den Gerüchten nicht glauben sollten.