Unterhaltung

Justin Timberlakes erstes Album ist voller Songs, die Michael Jackson abgelehnt hat, gibt Pharrell Williams zu

In den späten 1990ern / frühen 2000ern waren Boybands der letzte Schrei. Also wann NSYNC kündigte eine Pause an waren die Fans schockiert. Diese „Pause“ markierte die Auflösung der Gruppe, als Justin Timberlake solo ging. Jetzt enthüllt der Musikproduzent Pharrell Williams, dass fast jeder Titel auf Timberlakes erstem Album ursprünglich für keinen anderen als Michael Jackson gedacht war.

Michael Jackson spricht auf einer Pressekonferenz in der O2 Arena in London

Michael Jackson spricht auf einer Pressekonferenz in der O2 Arena in London CARL DE SOUZA / AFP über Getty Images

wie viel verdient tomi lahren?

Justin Timberlake ging 2002 mit seinem 'Justified' -Album solo

Während des Laufs von NSYNC war Timberlake oft prominenter als seine Kollegen. Seine Entscheidung, eine Solokarriere zu verfolgen, fühlte sich also wie eine natürliche Erweiterung der Gruppe an. Aber alles ging so schnell. NSYNCs 2001er Album Berühmtheit - was Timberlake mehr denn je in den Mittelpunkt stellte - erschien im Sommer 2001. Und seine letzte Single, 'Girlfriend', kam im Frühjahr 2002 in die Charts.



In diesem August etablierte ihn Timberlakes Debütsingle 'Like I Love You' als Solokarriere. In diesem Herbst Gerechtfertigt Das Album wurde weltweit mehr als 10 Millionen Mal verkauft und markiert damit das Ende von NSYNC. Natürlich blühte Timberlakes Karriere von dort aus auf. Aber frühe Singles aus Gerechtfertigt half ihm, dem Stigma der Boyband zu entkommen und einen gefühlvolleren Klang anzunehmen.

VERBINDUNG: Warum Justin Timberlake sich weigerte, in 'Star Wars' zu erscheinen

Aber fast jeder Track wurde einmal von Michael Jackson abgelehnt

Mit Gerechtfertigt Timberlake wollte plötzlich einen Sound, der Künstlern wie Jackson ähnlicher war. Nun, in einem neueren Interview im Drink Champs Podcast Williams enthüllte den Ursprung von Timberlakes Gerechtfertigt Spuren. Wie sich herausstellt, gibt es einen großen Grund, warum das Album wie eines von Jacksons klingt.

'John McClain war zu dieser Zeit [Jacksons] Manager. Wir haben ihm so ziemlich alles geschickt, was ihr beim ersten Mal hört Gerechtfertigt Album. Das ist alles Michael-Zeug. Alle bis auf ein Lied wurden für Michael geschrieben. … John McClain meinte: „Mann, Michael will das nicht. Er will das, was du Noreaga gibst. 'Er meinte:' Yo, er will diesen 'Superthug'. '

Obwohl Songs wie 'Rock Your Body' Jackson nicht beeindruckten, arbeiteten sie auf jeden Fall für Timberlake. Das ehemalige NSYNC-Mitglied ging eine Partnerschaft mit Timbaland für nachfolgende Alben ein. Aber natürlich gibt es viele Vergleiche zwischen Timberlake und Jackson. Ersterer schrieb sogar ursprünglich den NSYNC-Hit „Gone“ für den King of Pop.

VERBINDUNG: Michael Jackson gab Janet Jackson den süßesten Rat über das Überleben des Ruhms

Michael Jackson arbeitete posthum mit Justin Timberlake zusammen

Wirklich, Jacksons und Timberlakes Karrieren haben viel gemeinsam. Und obwohl sie nie zusammen etwas aufgenommen haben, traten die Sänger auch Jahre später noch zusammen im Duett auf. Nach Jacksons Tod wurde ein Großteil seines unveröffentlichten Materials in den folgenden Jahren für posthume Alben überarbeitet.

wie viel verdient david ortiz

Aus diesem Grund begleitet Timberlake Jackson auf „Love Never Felt So Good“ von seinem 2014er Album Xscape . Das Lied beweist, wie genau Timberlakes Stimme zu Jacksons eigenem Stil passt. Offensichtlich war der King of Pop eine große Inspiration, obwohl sein Einfluss natürlich seit Jahrzehnten groß ist.