Kämpfer

Jose Aldo Bio: Karriere, Vermögen und Privatleben

Wenn Sie ein MMA-Fan sind, haben Sie bestimmt noch nichts von Jose Aldo gehört. Falls Sie ihn nicht kennen, der brasilianische Mixed Martial Artist Jose Aldo tritt professionell an Wettkämpfen an – er ist Mitglied der Ultimate Fighting Championship.

Über Jose begann er 2019 im Bantamgewicht zu kämpfen. Er nahm jedoch von 2004 bis 2019 an der Federgewichtsklasse teil und erzielte bemerkenswerte Erfolge.

Von Juni 2009 bis April 2010 war Aldo in seiner Karriere gut unterwegs; Er gewann die WEC-Meisterschaft im Federgewicht und war damit der vierte Kämpfer aller Zeiten, der den Titel gewann. Und zufällig wurde er der letzte Kämpfer, der denselben Titel hatte, weil WEC danach mit UFC fusionierte. Ganz zu schweigen davon, dass er im Alter von 23 Jahren der jüngste Athlet der WEC wurde, der jemals eine Meisterschaft gewonnen hat.



Nach der Fusion von UFC und WEC war er der erste Kämpfer, der die UFC-Meisterschaft im Federgewicht gewann. Nicht nur einmal, aber Jose hat zweimal die UFC-Meisterschaft im Federgewicht gewonnen.

Darüber hinaus hatte Aldo einen großartigen ersten Meisterschaftslauf und legte die längste Serie erfolgreicher Titelverteidigungen im Federgewicht in der UFC-Geschichte hin.

  José Aldo
Jose Aldo mit seinem UGC-Titel. (Quelle: Instagram)

Darüber hinaus blieb der Kämpfer fast ein Jahrzehnt ungeschlagen, nachdem er 2005 seine erste MMA-Niederlage erlitten hatte. Infolgedessen versetzte ihm Conor McGregor 2015 eine zweite Niederlage.

Bis 2022 hatte er 26 Siege und eine Niederlage. Er ist immer noch das vierte Bantamgewicht in der UFC-Rangliste. Das Gleiche gilt für Sherdogs, die ihn als „das beste Federgewicht in der Geschichte der gemischten Kampfkünste“ bezeichneten.

Schnelle Fakten

Vollständiger Name José Aldo da Silva Oliveira Junior
Berühmt als José Aldo
Spitzname Junior
Geburtsort Manus, Brasilien
Geburtsdatum 9. September 1986
Das Alter 35 Jahre alt
Ethnizität Brasilianisch
Religion Nicht verfügbar
Staatsangehörigkeit Brasilianisch
Name des Vaters José Aldo da Silva Oliveira Sr.
Name der Mutter Rocilene Socorro Souza
Geschwister) Zwei
Ausbildung Nicht verfügbar
Höhe Sechs Fuß 7 Zoll
Gewicht 61 kg
Haarfarbe Schwarz
Augenfarbe Schwarz
Beruf
  • Mixed Martial Artist
  • Kämpfer
Zugehörigkeit UFC
Reinvermögen 15 Millionen Dollar
Sexuelle Orientierung Gerade
Familienstand Verheiratet
Ehefrau Vivianne Aldo
Kinder Johanna Aldo
Merch Autogramm
Sozialen Medien Instagram, Twitter, Facebook
Zuletzt aktualisiert August 2022

Höhe von Jose Aldo: Frühes Leben und Bildung

Jose Aldo und seine Schwestern Rosilene und Josilene Souza wurden alle in Manaus, Brasilien, als Sohn der Eltern José Aldo Sr. und Rocilene Souza geboren. Außerdem warf seine ältere Schwester, als Jose ein Kind war, die Krippe, in der Jose aufbewahrt wurde, auf eine andere Schwester und hinterließ eine bleibende Narbe auf der linken Seite seines Gesichts, als die Krippe auf den Grill stieß.

Joses Liebe zum Bodybuilding begann mit seinem Vater. Sein Vater war Bodybuilder und er half seinem Vater ab seinem sechsten Lebensjahr. Als Kind zog Jose jedoch Fußball allem vor und strebte danach, eines Tages professionell Fußball zu spielen, aber das Schicksal hatte etwas anderes für ihn.

Er trainierte daher auf der Straße, wo er häufig mit Schlägern rannte, die einen Kampf begannen. Er begann Capoeira zu lernen, nachdem er es satt hatte, in Streitgesprächen körperlich angegriffen zu werden. So begann seine Reise zunächst.

wie lange spielt eli manning schon in der nfl

Danach begann er mit seinen Kumpels auf der Straße zu üben, und eines Tages, als er der gleichen Routine folgte, erregte er die Aufmerksamkeit eines brasilianischen Jiu-Jitsu-Lehrers. Aldo bekundete sein Interesse, Jiu-Jitsu zu lernen, dem der Ausbilder zustimmte, und von diesem Tag an beschloss Aldo, Jiu-Jitsu zu seinem Beruf zu machen.

  Jose Aldo während seines Kampfes.
Jose Aldo bei der UFC 163, während er mit Chang Sung Jung seinen Titel verteidigt. (Quelle: UFC-Aufschlüsselung)

Mit siebzehn ging Aldo nur mit einem Paar Klamotten und ohne Geld nach Rio. Aber er fürchtete nichts; Das einzige, was er wusste, war, dass Aldo das Kämpfen lernen musste, also schrieb er sich an der Nova Unio-Akademie ein. Nach einigen Jahren erreichte er sogar den Rang eines schwarzen Gürtels.

Jose konnte sich jedoch nicht ganz auf sein Training konzentrieren, da seine finanzielle Situation nicht so gut war, was zu einer miesen Leistung führte. Aber seine Trainer waren so freundlich, ihm Essen zu bringen, als sie von der Situation seiner Familie wussten.

Joses Weg vom Nichtshaben zum Verdienen von 15 Millionen Dollar ist so motivierend, dass Aldo einen Film mit dem Titel „Stronger than the World“ gedreht hat.

Jose Aldo: Körpermaße

Am 9. September 1986 wurde der ehemalige UFC-Champion geboren, was ihn zur Jungfrau machte. Im Allgemeinen sind Jungfrauen entschlossen, sensibel und karriereorientiert, und Jose ist genau das gleiche. Derzeit, im Alter von 35 Jahren, achtet Jose sehr auf seine Ernährung und Gesundheit, weil er ein Athlet ist und ein Athlet in Form sein muss.

Jose geht häufig ins Fitnessstudio und aufgrund seiner harten Arbeit ist er mit einem unglaublich durchtrainierten Körper gesegnet. Aldo hat auch eine Größe von 5 Fuß 7 Zoll und ein Gewicht von 61 kg.

Als Randnotiz trägt er auch ein fußlanges Tattoo der Lieblingsbibelstelle seiner Schwester. Außerdem verfügt er über eine umfassende Fitnessausstattung für seine umfangreichen beruflichen Aufgaben.

Jose Aldo: Karriere

MMA-Karriere

Wie bereits erwähnt, gab Aldo mit siebzehn Jahren sein MMA-Debüt am 10. August 2004 bei EcoFight 1 gegen Mário Bigola.

Wenig überraschend gewann Aldo seinen ersten Kampf, nachdem er in weniger als 18 Sekunden einen Kopfstoß landete. Der Boxer schlenderte schnell zu sechs Siegen in Folge in einem Jahr. Daher wechselte er zum Leichtgewicht und trat beim Jungle Fight 5 gegen Luciano Azevedo an. Aldo hatte in der ersten Runde einen anständigen Kampf, wurde aber in der zweiten von einem Rear-Naked-Choke besiegt.

Er entschied sich für die Rückkehr ins Federgewicht, nachdem er die erste Niederlage seiner Karriere erlitten hatte. Ein weiterer Beweis dafür, dass seine Wahl klug war, war die Tatsache, dass er sofort anfing zu gewinnen. Ähnlich dazu trat er World Extreme Cagefighting bei, nachdem er drei Kämpfe gewonnen hatte.

  José Aldo
José Aldo

Mit dem Sieg über drei weitere Gegner setzte er seine beeindruckende Siegesserie fort. Infolgedessen qualifizierte er sich für ein WEC-Meisterschafts-Eliminator im Federgewicht, bei dem der Sieger zum Titelkampf vorrückt. José lieferte ein doppeltes fliegendes Knie, um den Sieg acht Sekunden nach Beginn der Eröffnungsrunde des Kampfes zu erringen.

In der WEC 44 am 18. November 2009 sicherte er sich damit einen Meisterschaftskampf gegen Mike Brown. Aldo besiegte Brown nach mehr als einer Minute in der zweiten Runde und gewann die Meisterschaft. Mit nur 23 Jahren gewann er dann den jüngsten WEC-Weltmeister im Federgewicht.

<>

UFC-Karriere

Mit dem Sieg über drei weitere Gegner setzte er seine beeindruckende Siegesserie fort. Infolgedessen qualifizierte er sich für ein WEC-Meisterschafts-Eliminator im Federgewicht, bei dem der Sieger zum Titelkampf vorrückt. José lieferte ein doppeltes fliegendes Knie, um den Sieg acht Sekunden nach Beginn der Eröffnungsrunde des Kampfes zu erringen.

In der WEC 44 am 18. November 2009 sicherte er sich damit einen Meisterschaftskampf gegen Mike Brown. Aldo besiegte Brown nach mehr als einer Minute in der zweiten Runde und gewann die Meisterschaft. Mit nur 23 Jahren gewann er dann den jüngsten WEC-Weltmeister im Federgewicht.

  José Aldo
Bilder von Joshs intensiven Trainingseinheiten. (Quelle: Instagram)

Darüber hinaus setzte sich die Siegesserie des brasilianischen Meisters fort und er war nicht zu stoppen. In ähnlicher Weise traf er in seiner sechsten Meisterschaftsverteidigung auf Chad Mendes. Er setzte sich wie erwartet durch und erhielt die Auszeichnung „Kampf der Nacht“. Mit diesem Sieg hat er die erfolgreichste und kontinuierlichste Meisterschaftsverteidigung in der UFC-Geschichte im Federgewicht.

Jedoch, Conor McGregor besiegte den Meister und konnte seine achte erfolgreiche Meisterschaftsverteidigung nicht vollenden. Als er bereit war, Conor zu treffen, musste er sich mit der Kontroverse um seinen Urintest auseinandersetzen. Darüber hinaus gewann der Ire den Titelkampf dreizehn Sekunden nach Beginn des Eröffnungsframes. Nach achtzehn Siegen in Folge musste der brasilianische UFC-Kämpfer seine zweite Niederlage in mehr als zehn Jahren hinnehmen.

Sechs Monate nach dem Verlust der Meisterschaft kämpfte er erneut gegen Frankie Edgar um die vorübergehende UFC-Meisterschaft im Federgewicht. Aldo besiegte McGregor einstimmig, um für das Turnier herauszufordern. McGregor wurde jedoch wegen seines inkonsequenten Stils einer Titelverteidigung der Meisterschaft im Federgewicht entzogen. Junior wurde daher zum unbestrittenen UFC-Weltmeister im Federgewicht erhoben.

Nachdem er den Titel ein Jahr lang gewonnen hatte, war Josés Triumph nur von kurzer Dauer, da er ihn an Max Holloway verlor. Aldo erhielt seinen vierten Fight of the Night-Bonuspreis, obwohl er verloren hatte. Trotzdem traf er nach fünf Monaten Wartezeit bei UFC 218 erneut auf Holloway. Wie im letzten Spiel startete José gut, bevor er an Kraft verlor und in der dritten Runde ausschied.

Außerdem,

Damit konnte er seinen Titel nicht zurückgewinnen und kassierte die vierte Niederlage seiner Karriere. Trotzdem errang der Boxer nach seiner Niederlage gegen Alexander Volkanovski zwei weitere Siege. Aufgrund der Niederlage wechselte er ins Bantamgewicht. Infolgedessen trat er am 14. Dezember 2019 im Bantamgewicht an und verlor durch getrennte Entscheidung.

Außerdem kam er sechs Monate später zurück, um seine UFC-Meisterschaft im Bantamgewicht zu verteidigen. Außerdem hat Petr Yan ihn in der fünften Runde mit TKO besiegt, um den Kampf zu gewinnen. Ebenso besiegte er am 19. Dezember 2020 Marlon Vera für seinen ersten Sieg im Bantamgewicht.

Als er jedoch mit Petr Yan in einen Kampf verwickelt war, kam es zu Aufruhr. Als Yan José ausschaltete, dachten viele, der Schiedsrichter habe den Kampf zu spät abgebrochen.

Mit Gegnern wie Alexander Gustafsson, Daniel Cormier, Vitor Belfort, Lyoto Machida und vielen mehr hat Aldo einige der besten Matches geliefert, die sogar als seine Karrierebesten gelten. In Bezug auf Joses Stil hat er es geschafft, das Schlagen dem Grappling vorzuziehen.

<>

Preise und Auszeichnungen

  • Siebenmal erfolgreichste Titelverteidigung.
  • Der Champion hat die direkteste Titelverteidigung (sieben) in der UFC-Geschichte im Federgewicht.
  • Der jüngste Champion mit nur 23 Jahren in der WEC-Geschichte mit einem Titel.
  • Acht Siege in Folge sind die erfolgreichsten in der WEC-Geschichte.
  • Er wurde viermal mit Fight of the Night geehrt.
  • Aldo wurde zweimal als Performance of the Night ausgezeichnet.
  • Knockout of the Night Awards dreimal.
  • Kämpfer des Jahres 2009 für Sherdog.
  • Mixed Martial Arts Hall of Fame bei Sherdog.
  • Kämpfer des Jahres für Charles „Mask“ Lewis im Jahr 2010.
  • 2001 World Jiu-Jitsu Championships, blauer Gürtel.
  • 2003 Brasilianische nationale Jiu-Jitsu-Meisterschaft Lila Gürtel.

Jose Aldo: Persönliches Leben

José Aldo ist mit Vivianne Aldo verheiratet, einer Boxerkollegin und langjährigen Geliebten. Außerdem ist Frau Aldo selbst eine brasilianische professionelle Mixed Martial Fighterin. Aldos Frau hat auch einen lila Gürtel im Jiu-Jitsu und hat zweimal an Muay Thai teilgenommen, einer Firma, die Sport fördert.

  Die Familie.
Die Aldo-Familie. (Quelle: Instagram)

Die Liebesgeschichte des Paares begann, als sie sich in einem Dojo trafen und sofort miteinander verbanden. Im Jahr 2005, nachdem sie jahrelang zusammen waren und sich kannten, schloss dieses Paar den Bund fürs Leben.

Aldo stellte seine Karriere in den Vordergrund, also hielten sie es mit dem Kinderkriegen zurück, bis Jose in seinem Job ein bestimmtes Niveau erreicht hatte. Schließlich bekam das Paar 2012 ihre schöne Tochter Joanna, nachdem er die WEC-Meisterschaft im Federgewicht gewonnen hatte.

Jose Aldo: Reinvermögen

Zweifellos hat Aldo im Laufe seiner MMA- und UFC-Karriere immensen Reichtum aufgebaut.

Mit wem ist Kofi Kingston verheiratet?

Es wird erwartet, dass ALDO EIN NETTOWERT VON 15 MILLIONEN $ HAT.

Er hat außerdem geschätzte 10.000.000 US-Dollar an Karriereeinnahmen aus seinen MMA-Kämpfen gesammelt. Darüber hinaus verdient der Kämpfer einen respektablen Lebensunterhalt durch Sponsoring und Vermerke. Er hat Werbeverträge mit Reebok, einer renommierten Schuh- und Bekleidungsmarke.

Darüber hinaus hat er einen persönlichen Werbevertrag mit der brasilianischen Fußballmannschaft Flamengo. Ganz zu schweigen davon, dass er die Mannschaft seit seiner Kindheit unterstützt und ein leidenschaftlicher Anhänger ist. Er sagt nach der Unterzeichnung: „Es ist ein Traum, der erreicht wurde.“

Darüber hinaus teilt sich Junior ein luxuriöses Zuhause mit seiner Frau und seinen Kindern. Ganz zu schweigen davon, dass er eine umfangreiche Autosammlung besitzt.

Vielleicht möchten Sie auch nachsehen: Wer ist Dan Hooker? Frühe Karriere, UFC und Vermögen.

Social-Media-Präsenz

Der ehemalige Federgewichts-Champion der UFC ist auf einigen Social-Networking-Sites aktiv. Darüber hinaus hat er mehr als 2,7 Millionen Instagram Anhänger. Außerdem postet Aldo mehrere Bilder und Videos seiner Frau und seiner Kinder.

In ähnlicher Weise teilt er auch Fotos von seiner illustren Meisterschaftskarriere und anderen Trainingseinheiten im Fitnessstudio. Er hat auch eine Twitter Konto, das über 940.100 Follower hat. Außerdem twittert er hauptsächlich Nachrichten über Kämpfe.

Abgesehen davon hat Jose auch eine Facebook Seite. Insgesamt nutzt er gerne soziale Medien, um seine treuen Anhänger über alltägliche Aktivitäten auf dem Laufenden zu halten. Und wenn Sie mehr über Jose erfahren möchten, finden Sie viele Informationen über ihn, die im Internet verfügbar sind.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist der Grund, warum Jose den Kampf mit McGregor abgelehnt hat?

José sagte in einem Interview, dass er den Kampf nicht abgelehnt habe. Sein Trainer tat es. Außerdem erklärte Aldo nicht, warum sein Trainer den Rückkampf ablehnte.

Wird Jose jemals sein Comeback in der UFC-Welt feiern?

Ja, ab November 2021 wird der ehemalige UFC-Weltmeister im Federgewicht in den Ring steigen. Er hat hohe Erwartungen, bis Ende des Jahres den Titel im Bantamgewicht zu holen.

Wie oft hat Jose seinen Titel wiedererlangt?

Jose hat seinen Meistertitel sieben Mal zurückerobert.