Geld Karriere

Jerry Jones und 8 andere NFL-Besitzer, die Donald Trump viel Geld gegeben haben

NFL-Logo auf dem Feld

Die Kontroverse hat sich auf und neben dem Feld fortgesetzt. | Nick Laham / Getty Images

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein NFL-Trainer. Sie wissen seit Monaten, dass Sie sich einem bestimmten Gegner stellen müssen, und jetzt, da die Spielzeit endlich gekommen ist, haben Sie Ihren Spielplan und die Spieler synchronisiert. Sie wissen, was Sie erwartet. Die gesamte Organisation ist bereit, den Plan in die Tat umzusetzen. Stattdessen tut Ihr Gegner etwas, was Sie nicht erwartet haben. Sie spielen ganz anders und Ihr Plan ist wertlos. Dies ist die Situation, in der sich viele NFL-Manager und Teambesitzer befinden, wenn es um den Umgang mit Präsident Donald Trump geht.

Trump, der schon hat eine neugierige und umstrittene Geschichte mit der NFL, vor kurzem in der Frage der Nationalhymne Proteste abgewogen. Insbesondere rief er Spieler wie Colin Kaepernick heraus, die die Hymne benutzten, um gegen Polizeibrutalität und Rassenungleichheit zu protestieren, indem sie während der Pregame-Zeremonie knieten oder eine Faust hoben. Bei einer Kundgebung ging Trump auf Kaepernick und andere los und benutzte ein paar ausgewählte Worte, um einen Punkt zu vermitteln.



Obwohl die Proteste seit mehr als einem Jahr andauerten, war es eindeutig ein Versuch, Trumps Basis noch einmal aufzuregen. Und wie zuvor hat es funktioniert.

Diesmal jedoch schoss die NFL - einschließlich Spieler, Trainer und Besitzer - zurück. Viele Spieler nutzten die sozialen Medien, um ihren Ekel auszudrücken, und mehrere NFL-Besitzer unterstützten ihre Teams. Einige gingen sogar während der Hymne als Zeichen der Solidarität auf das Feld.

Interessanterweise waren viele dieser Besitzer vor dem ganzen Debakel auf Trumps Seite. Tatsächlich hatten viele Trump Geld entweder für seine Kampagne oder für sein Eröffnungskomitee gegeben. Man hat sogar angefangen, Geld in Trumps Wiederwahlkampf zu werfen. Dies bringt diese Eigentümer natürlich in eine ziemlich unangenehme Lage: Der Mann, den sie für den Präsidenten unterstützt haben, hat sie und ihre Spieler angemacht und sie beschuldigt, ihre Angestellten wegen einer subtilen, aber offensichtlich sehr effektiven Form des stillen Protests zu entlassen.

Wie viel ist Kyrie Irving wert?

Welche Eigentümer befinden sich in der Mitte? Berichte von USA heute und CNNMoney tauchen auf, haben Regierungsberichte und FTC-Unterlagen durchgesehen. Hier sind diese Besitzer - und ein besonderer Eintrag am Ende, der wahrscheinlich alle überraschen wird.

Als erstes haben wir den Besitzer der Cleveland Browns.

1. Jimmy Haslam: Cleveland Browns

Jimmy Haslam

Seine Firma spendete 300.000 US-Dollar. | Jason Miller / Getty Images

  • Der CEO von Pilot Travel Centers spendete 100.000 US-Dollar an das Eröffnungskomitee von Trump. Seine Firma warf 300.000 Dollar ein.

Sie sind wahrscheinlich mit Pilot Travel Centers vertraut - Sie wissen, diese Lkw-Haltestellen scheinen fast überall zu sein. Nun, Jimmy Haslam ist der CEO des Unternehmens, dem diese gehören. Außerdem besitzt er die Cleveland Browns, Amerikas chronisch schreckliche Fußballmannschaft. Er gab Trumps Eröffnungskomitee Geld in Höhe von insgesamt 100.000 US-Dollar aus eigener Tasche. Seine Firma gab auch etwas Bargeld ab, insgesamt 300.000 US-Dollar. Haslam tat es jedoch eine Erklärung veröffentlichen Trumps Kommentare verurteilen.

Nächster: Der Besitzer eines Florida-Teams, der mehr als 300.000 US-Dollar gegeben hat

2. Edward Glazer: Tampa Bay Buccaneers

Ed Glazer

Er spendete über 250.000 US-Dollar. | Getty Images

  • Edward Glazer spendete sowohl für die Trump 2016-Kampagne (55.400 USD) als auch für das Eröffnungskomitee (250.000 USD).

Malcolm Glazer, Edwards Vater, war bis zu seinem Tod im Jahr 2014 Eigentümer der Tampa Bay Buccaneers und der Manchester United der englischen Premier League. Dann ging das Eigentum auf seine Söhne über, von denen einer Edward Glazer ist. Edward ist Co-Vorsitzender des Teams (zusammen mit seinen Brüdern) und hat 250.000 US-Dollar an Trumps Eröffnungskomitee gespendet. Darüber hinaus gab er auch die Trump Victory Fundraising Committee $ 50.000 .

Wie viele Superbowl-Ringe hat Kurt Warner?

Nächster: Ein New Yorker, der einem anderen New Yorker gab - und es vielleicht bereut

3. Woody Johnson: New York Jets

Woody Johnson

Er ist auch der Erbe des Johnson & Johnson-Vermögens. | Rich Schultz / Getty Images

  • Woody Johnson gab dem Eröffnungskomitee von Trump eine Million Dollar.

Woody würde Trump kein Geld geben, oder? Er würde. Und tat es. Woody Johnson, Inhaber der New York Jets, gab dem Trump-Eröffnungskomitee 1 Million US-Dollar. Johnson war jedoch nicht immer im Trump-Zug, da er zunächst ein Anhänger von Jeb Bush war, bevor Trump die republikanische Nominierung gewann. Johnson ist auch ein Erbe des Vermögens von Johnson & Johnson, und nachdem er Trump unterstützt hatte, wurde er mit einem Termin belohnt. Er ist jetzt der Botschafter im Vereinigten Königreich .

Nächster: Unser nächster Besitzer verkauft Ihnen Makkaroni und Käse und unterschreibt die Schecks von Tom Brady.

4. Robert Kraft: New England Patriots

Robert Kraft

Der Kraft-CEO spendete über 1 Million US-Dollar. | Jim Rogash / Getty Images

  • Seine Spende in Höhe von 1 Million US-Dollar an das Eröffnungskomitee wurde von der Kraft Group geleistet, deren CEO er ist.

Der Patrioten-Besitzer Robert Kraft ist ein weiterer Trump-Anhänger. Sogar der Star-Quarterback des Teams, Tom Brady, wurde mit einem Make America Great Again-Hut gesehen, sodass Trump und die Patrioten enge Beziehungen haben. Kraft, obwohl seine Firma Kraft Group (dieselbe Kraft, die viel von dem Essen herstellt, das Sie essen) 1 Million US-Dollar an Trumps Gründungskomitee gespendet hat. Nach der Kontroverse Kraft drückte seine Enttäuschung aus mit dem Präsidenten und stand zu seinen Spielern.

Nächster: Ein Mann, der ein NFL-Team, ein NBA-Team und ein NHL-Team besitzt

5. Stan Kroenke: Los Angeles Rams

Stan Kroenke

Stan Kroenke (rechts) besitzt vier verschiedene Teams. | Doug Pensinger / Getty Images

  • Neben den Rams besitzt Stan Kroenke auch die Denver Nuggets, die Colorado Avalanche und die Colorado Rapids.

Stan Kroenke ist nicht nur ein NFL-Besitzer. Er ist auch NBA-, NHL- und MLS-Besitzer. Alle seine Teams sind in der Gegend von Denver, mit Ausnahme der Rams, die jetzt in Los Angeles Profifußball spielen. Wie viele andere wohlhabende Eigentümer wurde Kroenke nach Trumps Kommentaren und zum Handeln angeregt veröffentlichte eine Erklärung Unterstützung seiner Spieler. Zuvor hatte Kroenke Trump Geld gegeben. Er stellte 1 Million Dollar für das Eröffnungskomitee zur Verfügung.

Nächster: Der Besitzer der Jacksonville Jaguars war ebenfalls dabei.

6. Shahid Khan: Jacksonville Jaguars

Shahid Khan

Der pakistanische Einwanderer war gegen das muslimische Verbot. | Carl Court / AFP / Getty Images

  • Shahid Khans 1 Million US-Dollar gingen an das Trump-Eröffnungskomitee.

Um nicht übertroffen zu werden, warf Shahid Khan, dem die Jacksonville Jaguars der NFL gehören, 1 Million Dollar in den Topf für das Trump-Eröffnungskomitee. Khan passt sicherlich nicht zur Rechnung eines typischen Trump-Anhängers und stammt ursprünglich aus Pakistan. Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass er seine Entscheidung bedauert, als er nach Trumps Kommentaren zu seinen Spielern auf dem Spielfeld kam. Und Anfang 2017 sprach er sich gegen das 'muslimische Verbot' des Präsidenten aus.

Nächster: Der Besitzer der Houston Texans

7. Robert McNair: Houston Texans

Robert McNair

Der Milliardär spendete über 1,5 Millionen Dollar. | Mike Fiala / AFP / Getty Images

  • Zu den Spenden von Robert McNair gehören 1 Million US-Dollar für das Eröffnungskomitee und mehr als 500.000 US-Dollar für die Trump 2016-Kampagne.

Mit einem Nettowert von 3,8 Milliarden US-Dollar ist Robert McNair der Mann, der dafür gefeiert wird, dass er den Fußball nach Houston zurückgebracht hat. Die Stadt verlor natürlich ihr Team, als die Houston Oilers nach Tennessee zogen und die Titanen wurden. Aber Houston ist zurück, da die Texaner 1999 geboren wurden. Der Punkt ist jedoch, dass McNair ein früher Anhänger von Trump war und ihm 1 Million Dollar für sein Eröffnungskomitee gab. Er mischte sich auch während der Kampagne ein und spendete Donald J. Trump For President 5.400 US-Dollar und Trump Victory 449.000 US-Dollar.

Nächster: Der Besitzer eines anderen texanischen Teams wurde ebenfalls in Trumps Web gefangen.

8. Jerry Jones: Dallas Cowboys

Jerry Jones von den Dallas Cowboys gibt die

Er unterstützte seine Spieler. | Steve Dykes / Getty Images

  • Jerry Jones ist Präsident der Glenstone Limited Partnership, die dem Eröffnungskomitee 1 Million US-Dollar gespendet hat.

Jerry Jones ist einer der bekanntesten NFL-Besitzer. Als Vorsitzender des Dallas Cowboys-Franchise war er so erfolgreich wie jeder Besitzer in der Liga. Auch er war einer der vielen, die Trump Geld für sein Eröffnungskomitee zur Verfügung stellten und über die Glenstone Limited Partnership, deren Präsident Jones ist, 1 Million US-Dollar spendeten. Auch wie einige andere, Jones schloss sich seinem Team an auf dem Feld zur Unterstützung seiner Spieler.

Nächster: Der einzige NFL-Besitzer (von dem wir wissen), der derzeit Trumps Wiederwahlangebot befeuert

9. Daniel Snyder: Washington Redskins

Daniel Snyder

Er gab dem Eröffnungskomitee über 1 Million Dollar. | Steve Schaefer / AFP / Getty Images

wie viel geld verdient erin andrews
  • Er ist (bis jetzt) ​​der einzige Eigentümer, der für Trumps Wiederwahlkampf für 2020 gespendet hat.

Daniel Snyder ist seit einigen Jahren auf dem Radar, hauptsächlich aufgrund der Kontroverse um den Namen seiner Fußballmannschaft: die Washington Redskins. Aber Snyder fängt jetzt aus einem anderen Grund an zu schwärzen: Trump Geld zu geben. Snyder warf 1 Million Dollar in den Topf für das Eröffnungskomitee und hat Trump Victory bisher 100.000 Dollar für die laufende Kampagnenarbeit gegeben. Auch er schloss sich aus Protest gegen Trumps Kommentare trotz dieser Spenden seinem Team auf dem Feld an.

Nächster: Ein Teil der NFL, von dem Sie nicht wussten, dass er existiert

10. NFL Ventures

Es gab 100.000 Dollar. | Doug Pensinger / Getty Images

  • Der Risikokapitalarm der NFL, NFL Ventures, spendete 100.000 US-Dollar an das Eröffnungskomitee.

NFL Ventures ist genau das, wonach es sich anhört: ein Risikokapitalarm für die NFL. Es war der erste seiner Art auch und tatsächlich Geld an den Präsidenten gespendet. NFL Ventures gab Trumps Eröffnungskomitee 100.000 US-Dollar, obwohl unklar ist, wie es erwartet wurde, dass dies ein lukrativer Austausch sein wird. Die NFL hatte gehofft, dass NFL Ventures neue Einnahmequellen für die Liga finden würde, aber es sieht so aus, als wäre eine Investition in den Präsidenten schlecht beraten gewesen.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!