Unterhaltung

Jennifer Aniston gab einmal zu, dass sie am Ende ihrer Ehe mit Brad Pitt „verwirrt“ war

Vor fünfzehn Jahren sah die Welt zu, wie Jennifer Anistons Ehe mit Brad Pitt vor unseren Augen zusammenbrach. Ihre scheinbar perfekte Verbindung endete abrupt dank Pitts Affäre mit Angelina Jolie am Set des Films von 2005 Herr und Frau Smith .

Das Freunde Alaun ist seitdem weitergezogen und hat diesen Herzschmerz in die Vergangenheit gelegt. Die Beziehung zwischen Pitt und Jolie endete 2016 böse. In ihrem ersten Interview nach ihrer Trennung von Pitt gab Aniston jedoch zu, dass sie am Ende ihrer Ehe „verwirrt“ war.

Jennifer Aniston Brad Pitt

Brad Pitt und Jennifer Aniston | Kevin Winter / Getty Images

Jennifer Aniston verabschiedete sich im selben Monat von 'Freunden', als Brad Pitt Angelina Jolie traf

Es wäre keine Untertreibung zu sagen, dass Aniston 2004 viel durchgemacht hat. Freunde strahlte seine letzte Folge nach zehn Staffeln aus. Im selben Monat traf Pitt Jolie am Set von Herr und Frau Smith.

Nur wenige Wochen zuvor - im Februar 2004 - sagte Aniston Der Wächter dass sie bereit war, sich von Rachel Green zu verabschieden und mit ihrem Mann eine Familie zu gründen.

'Es ist Zeit. Es ist Zeit. Weißt du, ich denke du kannst mit einem Baby arbeiten, ich denke du kannst schwanger arbeiten, ich denke du kannst alles machen. Ich freue mich also wirklich darauf, langsamer zu werden “, sagte Aniston.

VERBUNDEN: Jennifer Aniston wusste, dass sie und Brad Pitt bei ihrem ersten Date sein sollten

Sie wusste nicht, dass ihre Ehe bald auseinanderfallen würde. Bis Januar 2005 waren sie und Pitt fertig. Das Ehepaar gab seine Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Und sie behaupteten, es habe nichts mit den Gerüchten zu tun, die in den Boulevardzeitungen um Pitt und Jolie herumwirbelten.

Aber in einem Interview im Dezember 2006 mit Mode , Gab Jolie zu Diese Funken flogen zwischen ihr und Pitt, als er noch mit Aniston verheiratet war.

„Wegen des Films wurden wir zusammengebracht, um all diese verrückten Dinge zu tun, und ich denke, wir haben diese seltsame Freundschaft und Partnerschaft gefunden, die so plötzlich passiert ist. Ich glaube, ein paar Monate später wurde mir klar: 'Gott, ich kann es kaum erwarten, zur Arbeit zu gehen', sagte Jolie.

Das 'Friends' -Alum sprach in einem großen 'Vanity Fair' -Interview über ihre Trennung von Brad Pitt

Im Oktober 2006 war Aniston endlich bereit, ihr Herz und ihre Tränen zu vergießen Vanity Fair . Zu dieser Zeit wussten nur ihre engsten Freunde die Wahrheit darüber, was wirklich passiert war. Und sie gab zu, dass sie fast zwei Jahre nach ihrer Scheidung immer noch tiefe, widersprüchliche Gefühle hatte.

Es half nicht, dass die Paparazzi sie nicht alleine ließen. Um die Sache noch schlimmer zu machen, stellten Pitt und Jolie ihre neue Beziehung zur Schau und er hatte eine väterliche Rolle mit Jolies Sohn Maddox übernommen.

VERBUNDEN: Brad Pitt und Jennifer Aniston haben nie aufgehört, in der Öffentlichkeit über einander zu schwärmen

Dies alles geschah zur gleichen Zeit, als Aniston dachte, sie würde schwanger sein. Die Folgen der Scheidung waren schlimmer als die Spaltung selbst.

'Es gibt viele Phasen der Trauer', sagte Anniston. 'Es ist traurig, dass etwas zu Ende geht. Es öffnet dich in gewisser Weise - es öffnet dich für Gefühle. Wenn Sie versuchen, den Schmerz zu vermeiden, entsteht ein größerer Schmerz. Ich bin ein Mensch und habe eine menschliche Erfahrung vor der Welt. Ich wünschte, es wäre nicht vor der Welt. Ich bemühe mich sehr, mich darüber zu erheben. “

Jennifer Aniston gab zu, dass sie am Ende ihrer Ehe „verwirrt“ war

Aniston zog sich nach ihrer Trennung von Pitt in einen gemieteten Bungalow in Los Angeles zurück und versuchte, sich so tief wie möglich zu legen. Sie verbrachte Zeit mit ihren Freundinnen und mied die Boulevardzeitungen.

„Bin ich einsam? Ja. Bin ich verärgert Ja. Bin ich verwirrt Ja. Habe ich meine Tage, an denen ich eine kleine Mitleidsparty für mich selbst veranstaltet habe? Absolut. Aber mir geht es auch sehr gut “, sagte Aniston. 'Ich habe ein unglaubliches Support-Team und ich bin ein harter Keks. ... Ich glaube an Therapie; Ich denke, es ist ein unglaubliches Werkzeug, um das Selbst über sich selbst zu erziehen. Ich fühle mich sehr stark. Ich bin wirklich stolz darauf, wie ich mich verhalten habe. '

Die Schauspielerin erklärte, dass es für sie wichtig sei, nichts in den Boulevardzeitungen zu lesen oder zu sehen, weil es zu giftig sei. Sie nannte diese Strategie ihre „rettende Gnade“ und sie war sich sicher, dass dadurch viel Leid vermieden wurde. Sie hatte jedoch immer noch ihre emotionalen Momente.

wie viel geld verdient jeff gordon

VERBUNDEN: Jennifer Aniston enthüllt, wie sie sich wirklich für Angelina Jolie und Brad Pitts Affäre fühlte

'Ich wäre ein Roboter, wenn ich sagen würde, dass ich keine Momente der Wut, des Schmerzes oder der Verlegenheit verspüre', gestand Aniston.

Zu der Zeit versuchte sie immer noch herauszufinden, was wirklich in diesen wenigen Monaten im Jahr 2004 passiert war, und sie gab zu, dass es immer noch eine Menge gab, die sie nicht verstand.

'Ich weiß nur nicht, was passiert ist', sagte Aniston. 'Es gibt eine Menge, die ich nicht verstehe, eine Menge, die ich nicht weiß und die ich wahrscheinlich nie wirklich wissen werde. Deshalb entscheide ich mich, so viel Integrität, Würde und Respekt wie möglich für diese Beziehung mitzunehmen. “