Unterhaltung

Basiert Disneys 'Moana' auf einer wahren Begebenheit?

Disney-Animationsfilme sind in vielen Haushalten auf der ganzen Welt zu einem festen Bestandteil geworden. Seit Generationen erwecken die einfallsreichen Köpfe der Kreativteams von Disney eine Vielzahl von verehrten Charakteren zum Leben, die seit Generationen geliebt werden.

Menschen jeden Alters scheinen zu lieben Disney-Filme und eine Sache, die sie am meisten lieben, ist die Art und Weise, wie die Schöpfer eine historische Zeitspanne in farbenfrohe, unterhaltsame und überzeugende Geschichten verwandeln können, die dazu beitragen, Kindern gute Moral und Lebenswerte beizubringen.

Eines der Dinge, die so viele Menschen zu den Disney-Prinzessinnen ziehen, ist die Tatsache, dass sie lose auf echten Menschen basieren. Von Pocahontas bis Mulan wurden viele der Geschichten, die in diesen Filmen erzählt wurden, von einem tatsächlichen historischen Ereignis inspiriert. Dies lässt viele fragen, ob das neueste Mitglied der Disney Princess-Familie oder nicht, Moano basiert auch auf einer wahren Geschichte.



Folgendes wissen wir über die historischen Genauigkeiten und Ungenauigkeiten von Disney Moana .

Wann kam Moana in die Kinos?

Auditorium

Auli’i Cravalho | Andrew Francis Wallace / Toronto Star über Getty Images

VERBUNDEN: 'Moana': Lin-Manuel Miranda gibt zu, wie Dwayne Johnsons Wrestling-Karriere 'Du bist willkommen' inspiriert hat.

Die Disney-Macher John Musker und Ron Clements hatten die Idee, einen abenteuerlichen Film über eine südpazifische Prinzessin zu drehen. Nach fünf Jahren sorgfältiger Forschung und viel kreativem Brainstorming wurde das mit Spannung erwartet Moana im Herbst 2016 in die Kinos.

Moana erzählt die Geschichte einer tapferen Prinzessin, die gegen den Willen ihrer Familie mit einem Halbgott über den Pazifischen Ozean segelt, um einer Inselgottheit einen heiligen Stein zurückzugeben, weil ihren Leuten auf der Insel, auf der sie leben, das Essen ausgeht Der Stein wird zurückgegeben, die Gefahren des Meeres verschwinden und ihre Leute können erneut die Meere bereisen, um nach Nahrung zu suchen.

Das Publikum auf der ganzen Welt war sofort beeindruckt, wie lebensecht einige Szenen dieses Animationsfilms wirklich aussahen. Das Wasser hatte ein realistisches Funkeln, die Haare der Charaktere „wehten“ auf natürliche und überzeugende Weise im Wind und der Sand sah aus, als wäre er direkt vom Ufer eines Strandes genommen worden. Die Animatoren arbeiteten unermüdlich daran, dass jedes Detail perfekt war.

Neben der realistischen Animation waren die Fans auch von der Handlung und den Persönlichkeiten der Charaktere begeistert. Moana wird als starkes und unabhängiges junges Mädchen dargestellt, das vor nichts Halt macht, um ihre Familie zu retten. Und Maui wird als starker, aber arroganter Halbgott dargestellt, der zunächst ein wenig egozentrisch wirkt, aber schließlich lernt, sich um andere zu kümmern.

Sogar Moanas Haustierhahn, Hei Hei, hat eine lebenslustige Persönlichkeit - obwohl er eigentlich nicht spricht. An der ersten Zeile, in der jeder Charakter spricht, können Sie erkennen, dass das Team fleißig daran gearbeitet hat, eine Gruppe von Charakteren zu erstellen, mit denen sich das Publikum verbinden kann.

Basiert 'Moana' auf einer wahren Geschichte?

Der Charakter von Moana ist keine echte Person. Der Halbgott Maui (von Dwayne Johnson im Film geäußert) gibt es jedoch seit Jahrhunderten in der polynesischen Folklore.

Gemäß Smithsonian Magazine, Siedler begannen vor etwa 3.500 Jahren, Westpolynesien zu kolonisieren. Es dauerte jedoch noch etwa 1.500 bis 2.000 Jahre, bis sie die Inseln Ost- und Zentralpolynesiens kolonisierten. Bis heute wissen Historiker nicht, warum die Polynesier beschlossen haben, so lange zu warten, bevor sie in andere Teile Polynesiens reisen.

mit wem ist adrian peterson verheiratet

Disney hatte jedoch eine Theorie, bei der sich ein junges Mädchen und ihr Haustierhahn mit einem Halbgott zusammenschlossen, um gegen die gruseligen Monster des Meeres zu kämpfen und die Kunst des Wegfindens zu erlernen.

Die Geschichte selbst basiert also nicht auf realen Ereignissen. Die Schöpfer von Moana ließen sich jedoch von historischen Fakten und alter Folklore inspirieren.

Wie unterscheidet sich Disneys Version von Maui von der Mythologie?

VERBINDUNG: Warum 'Moana' der wichtigste Disney-Film seit Jahrzehnten ist

Nach dem polynesischen Mythos hatte Maui viele gute Dinge getan, um dem polynesischen Volk zu helfen. Er schuf die Inseln, brachte dem Menschen bei, wie man Feuer macht, und band ein Lasso um die Sonne, bis es sich bereit erklärte, das Tageslicht im Sommer länger zu halten.

Disney ging auf einige dieser Punkte ein, als Maui das Lied 'You're Welcome' sang.

Es gab jedoch einige Dinge, die die Schöpfer in Bezug auf den mythischen Halbgott nicht richtig verstanden haben. Zum Beispiel ist der mythologische Maui ein junger, schlanker Unsterblicher, der klug und mutig ist. Aber im Film braucht Maui die Hilfe eines jungen sterblichen Mädchens, um sich auf den Meeren zurechtzufinden. Viele Kritiker glauben, dass er unfähig und ein wenig düster aussieht.

Während Millionen von Menschen Disneys Interpretation von Maui lieben, sind einige Polynesier unglücklich und glauben, dass der Film ihre Kultur verspottet und sie dazu bringt, sie als übergewichtig und unintelligent darzustellen.