Technologie

So machen Sie Facebook-Freunde privat

Welcher Film Zu Sehen?
 
Facebook iPad App

Quelle: Facebook.com

wie alt ist michael oher jetzt

Wir teilen viele Dinge auf Facebook: Was wir tun, wohin wir gehen, wie wir uns fühlen und was wir hören oder lesen. Wir veröffentlichen Fotos, teilen Videos und Links und kommentieren Beiträge in unseren eigenen Profilen und in den Profilen anderer. Bei allem, was wir veröffentlichen, ist es (relativ) einfach herauszufinden, mit wem wir teilen, aber wenn es um Dinge wie Ihre Freundesliste geht, wissen nicht alle von uns, wer unsere Informationen sehen kann. Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie Ihre Freunde, Bekannten und andere Facebook-Nutzer davon abhalten können, Ihre Facebook-Freundesliste zu durchsuchen, haben Sie Glück. Es stellt sich heraus, dass es ziemlich einfach ist, die Datenschutzeinstellungen zu ändern, die steuern, wer Ihre Facebook-Freunde anzeigen kann.

Ihr Facebook-Konto macht standardmäßig den Bereich 'Freunde' Ihres Profils für alle sichtbar. Zu Passen Sie die Privatsphäre Ihrer Freundesliste an Gehen Sie zu Ihrem Profil und klicken Sie unter Ihrem Titelbild auf 'Freunde'. Klicken Sie dann oben auf der Seite auf das Stiftsymbol und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option 'Datenschutz bearbeiten'. Dann können Sie eine Zielgruppe auswählen. So sieht das Menü standardmäßig aus:

Datenschutz der Facebook-Freundesliste bearbeiten

Quelle: Facebook.com

Facebook bietet eine Vielzahl von Optionen für das Publikum, mit dem Sie Ihre Freundesliste teilen, von der Veröffentlichung bis hin zur Sichtbarkeit für Ihre Augen. Sie können festlegen, dass Ihre Freundesliste 'Öffentlich' ist, damit jeder sie sehen kann. Stellen Sie es auf 'Freunde' ein, damit jeder, der mit Ihnen befreundet ist, es sehen kann. oder setzen Sie es auf 'Nur ich', damit Sie der einzige sind, der es sehen kann. (Sie können für alle Personen oder Listen, denen Sie auf Facebook folgen, dieselben Optionen auswählen.)

Bearbeiten des Datenschutzes der Facebook-Freundesliste

Quelle: Facebook.com

Verwenden von Listen, um zu organisieren, wer Ihre Freundesliste sehen kann

Alternativ können Sie Ihre Freundesliste für die Mitglieder einer der intelligenten Listen freigeben, die Ihre Freunde organisieren, oder Sie können eine benutzerdefinierte Datenschutzeinstellung festlegen, die die Option zum Freigeben Ihrer Freundesliste für bestimmte Personen hinzufügt Personen oder Freundeslisten. Mit benutzerdefinierten Datenschutzeinstellungen können Sie auch Benutzer auswählen, für die Sie Ihre Freundesliste nicht freigeben möchten. Dies ist eine besonders nützliche Einstellung, wenn Sie sie vor neugierigen Bekannten oder Ex-Personen verbergen möchten.

wie viel hat ryan garcia verdient?
Benutzerdefinierte Datenschutzeinstellungen für die Facebook-Freundesliste

Quelle: Facebook.com

Sie können beides Erstelle deine eigenen Freundeslisten und nutzen Sie intelligente Listen, die Facebook für Sie erstellt. Intelligente Listen erstellen sich selbst und bleiben automatisch auf dem neuesten Stand, basierend auf den Profilinformationen, die Sie und Ihre Freunde gemeinsam haben, z. B. Arbeit, Schule, Familie oder Stadt. Wenn Sie Stanford als eine Schule auflisten, die Sie besucht haben, und Ihre Freunde Eric und Jane auch Stanford auflisten, wird möglicherweise eine intelligente Liste mit dem Namen 'Stanford University' mit Eric und Jane angezeigt.

welche von steve harveys töchter hat ein baby bekommen

Mit Facebook können Sie Listen für 'Enge Freunde' und 'Bekannte' sowie eine 'Eingeschränkte' Liste von Freunden erstellen, die nur die Informationen sehen können, die Sie veröffentlichen, oder die Beiträge, in denen Sie sie markieren. Sie können Fügen Sie diesen Listen Freunde hinzu und erstellen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Listen, mit denen Sie den Datenschutz Ihrer Informationen verwalten können, z. B. wer Ihre Freundesliste sehen kann.

Machen Sie Ihre Freundesliste über die Facebook-App privat

Zu Machen Sie Ihre Freundesliste über die iOS-App von Facebook privat Gehen Sie zu Ihrem Profil, tippen Sie unter Ihrem Profilbild auf 'Freunde' und tippen Sie auf die Zielgruppe neben 'Freunde', um festzulegen, wer den Abschnitt 'Freunde' Ihres Profils sehen kann.

Zu Passen Sie an, wer Ihre Freundesliste in der Android-App von Facebook sehen kann. Gehen Sie zu Ihrem Profil, tippen Sie unter Ihrem Profilbild auf 'Freunde' und tippen Sie auf die Zielgruppe neben 'Freunde', um zu ändern, wer Ihre Freundesliste sehen kann.

Selbst wenn Sie Ihre Facebook-Freundesliste auf 'Nur ich' setzen, wird sie niemals ganz privat sein. Facebook stellt fest, dass andere Personen möglicherweise die gleichen Auswahlmöglichkeiten haben, wenn sie entscheiden, ob sie ihre Freundesliste teilen oder privat machen möchten. Daher können Personen möglicherweise gemeinsame Freunde sehen, wenn sie zu Ihrem Profil gehen. Ihre Freunde steuern, wer ihre Freundschaften in ihren Profilen sieht. Wenn Personen Ihre Freundschaft in einem anderen Profil sehen können, können sie sie auch im Newsfeed, in der Suche und an anderen Orten auf Facebook sehen.

Mehr vom Tech Cheat Sheet:

  • Wie viel Geld sind Sie für diese 5 sozialen Netzwerke wert?
  • Wie Snapchat versucht, Benutzer davon zu überzeugen, ihm zu vertrauen
  • Wie Facebook überall in der „vernetzten Welt“ sein wird