Unterhaltung

Wie lange waren die Beatles zusammen und wer hat die Band zuerst verlassen?

Wenn Sie versuchen zu antworten, wer gegangen ist Die Beatles Zum ersten Mal vor fast 50 Jahren konnte man technisch sagen: 'Alle zusammen.' In Wirklichkeit hing alles davon ab, was Sie beim Verlassen der Gruppe als „offiziell“ betrachten.

Die Beatles

Die Beatles | Foto von Central Press / Getty Images

Als Beatles-Fans beginnen, auf das Jahr zurückzublicken Die Beatles gingen zu Ende Es lohnt sich, sich daran zu erinnern, wie lange sie zusammen waren und wie es im Vergleich zu anderen Bands ist.



Zweifellos die überlebenden Beatles ( Ringo und Paul ) würde darüber streiten, wer wirklich zuerst gegangen ist. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um sich an die Komplikationen zu erinnern, mit denen die Band in den letzten zwei Jahren ihres Bestehens konfrontiert war.

für welches College hat Draw Brees gespielt?

Das Ende aus der Sicht von John Lennon

Man könnte sagen, die Beatles wären ein paar Jahre zuvor auseinandergefallen, wenn John Lennon sich nicht auf Yoko Ono eingelassen hätte. Während die Fans immer noch denken, dass Ono viel mit der Auflösung der Band zu tun hat, ist die Wahrheit das Yoko hat Lennon dazu inspiriert, sein Spiel als Songwriter zu verbessern .

Er wurde 1967 geistig gefoltert, weil er Probleme mit seiner früheren Frau hatte und vom Tod ihres Managers Brian Epstein heimgesucht wurde. Wie üblich könnten das Yin und Yang von Lennon / McCartney nicht kontrastreicher sein Sgt. Pfeffer Album, auf dem McCartney inspiriert blieb und Lennon in einem dunklen Funk war.

Dank an Das weiße Album Lennons Kreativität kehrte mit aller Macht zurück, einschließlich Abbey Road.

Bis 1969 war er derjenige, der intern die offizielle Auflösung der Gruppe ankündigte, da ihn alle als den wahren Gründer betrachteten. Ihr neuer Manager überzeugte ihn, sich mit der offiziellen Ankündigung zurückzuhalten, aber dies hatte eine erstaunliche Wendung des Schicksals.

Technisch gesehen hat Ringo die Beatles wirklich zuerst verlassen

Zwei Jahre bevor sich die Beatles offiziell trennten, zeigten Beweise, dass Ringo die Gruppe zumindest inoffiziell verlassen hatte. Starr verließ die Gruppe während der manchmal volatilen Aufnahmesitzungen für Das weiße Album.

Ereignis am 22. August 1968 Es war nur eine vorübergehende Trennung. Unabhängig davon gibt Ringo, der zuerst geht, ihm die Ehre, Dinge in Bewegung zu setzen, damit jeder Beatle seine eigene kreative Richtung fordern kann. Das Ansprechen schwieriger kreativer Gefühle würde jedoch später im Aufnahmestudio auch zu bedauernden Situationen führen.

Heutzutage betrachtet Ringo die Beatles immer noch als etwas, das einmal im Leben war, wenn auch verwirrend. Zweifellos war sein vorübergehender Streik ein Versuch, die Realität wiederzufinden, da die Band bis 1968 im Wesentlichen zu einem Mythos geworden war.

George Harrison verließ die Band als Zweiter

Bei der Aufnahme der Komm zurück/ Kümmer dich nicht darum In den Sessions begannen die Beatles im Studio zu streiten, von dem wir alle wissen, dass es (notorisch) auf Film festgehalten wurde. Einige dieser Argumente wurden so unbeständig, dass Harrison nach einem Streit mit Paul selbst aus einer Sitzung ausstieg.

Für ihn war dies der letzte Strohhalm, einschließlich seines berühmten Witzes von '' Wir sehen uns in den Clubs . '

Wir alle wissen, dass Harrison zurückgekommen ist, um das Berühmte zu tun Kümmer dich nicht darum Live-Auftritt auf dem Dach der Savile Row. Zu diesem Zeitpunkt hatte er genug von seinen eigenen Songs, um ein bedeutender Solokünstler zu werden, was er ein Jahr später mit einem Debüt-Set mit drei LPs wurde ( Alle Dinge müssen vergehen).

Paul McCartney erklärt offiziell das Ende der Beatles

Sicher, John Lennon sagte, er wolle die Beatles bei einer Mitarbeiterversammlung trennen. Dies wurde erst offiziell angekündigt, als McCartney es später Anfang 1970 an die Medien weiterleitete.

Monatelang musste er mitspielen und so tun, als wäre die Gruppe noch zusammen und plante neue Musik. Als er es klar machte Sie waren nach acht Jahren zusammen fertig Lennon fühlte sich betrogen, als Paul es ankündigte, bevor Lennon die Gelegenheit dazu hatte.

Die gesamte Situation bedrückte Paul so sehr, dass er sich dem Trinken widmete, bevor er sich schließlich mit seinem eigenen Soloalbum neu formierte und Wings gründete.

Wie die Geschichte bestimmt, wer zuerst offiziell gekündigt hat, wird wahrscheinlich weitergehen, wenn die Öffentlichkeit es offiziell wusste. Vielleicht bekommt Ringo letztendlich diese Anerkennung dafür, dass er den Fans die ersten Teeblätter zur Verfügung stellt.