Fernseher

„House of the Dragon“-Showrunner glaubt, dass Viserys „das Richtige tut“ und Otto Hightower feuert

TL;DR:

  • König Viserys feuert währenddessen Otto Hightower Haus des Drachen Folge 4.
  • Showrunner Ryan Condal glaubt, dass Viserys „das Richtige“ getan hat.
  • Otto Hightowers Pläne könnten durch seine Tochter Alicent weiterleben.
  Paddy Considine und Rhys Ifans als King Viserys und Otto Hightower in'House of the Dragon' Episode 4. They're facing one another, and Viserys looks angry.
Paddy Considine und Rhys Ifans in „Haus des Drachen“ | Ollie Upton/HBO

Haus des Drachen hat einen weiteren Krieg um den Eisernen Thron angezettelt, diesmal beschränkt auf die Mitglieder des Hauses Targaryen. Das Game of Thrones Die frühen Folgen des Prequels ließen es wie Prinzessin Rhaenyra (Milly Alcock) und aussehen Prinz Dämon (Matt Smith) wären die Hauptanwärter auf die Nachfolge von Viserys. Allerdings hat sich auch Haus Hightower in diesen Kampf um die Krone verstrickt. Deshalb feuert King Viserys (Paddy Considine) währenddessen seine Hand des Königs, Otto Hightower (Rhys Ifans), ab Haus des Drachen Folge 4. Und Showrunner Ryan Condal glaubt, dass er „das Richtige“ getan hat.

König Viserys feuert seine Hand des Königs in „Das Haus des Drachen“ Episode 4 ab

Das stimmt, Haus des Drachen Folge 4 sieht, wie Viserys Otto Hightower loswird – eine Entscheidung, die lange auf sich warten lässt, wenn man bedenkt, wie Otto es geschafft hat, den König zu manipulieren.

Nach Aemmas (Sian Brooke) Tod während der Haus des Drachen Premiere sorgt Otto dafür, dass Alicent (Emily Carey) Viserys nahe kommt. Er möchte, dass seine Tochter den König heiratet, genauso wie er möchte, dass ihre Kinder auf dem Eisernen Thron sitzen. Jede Bewegung, die Otto macht, dient diesem Ziel. Und in Episode 4 geht er einen Schritt zu weit und erzählt Viserys von Rhaenyras und Daemons Stelldichein im Bordell.

Er verärgert nicht nur den König mit seinen Gefühlen, sondern verrät sich selbst – und macht deutlich, dass er Rhaenyra verfolgt hat und dass er daran interessiert ist, ihren Ruf zu ruinieren. Rhaenyra bringt diese Tatsache zur Sprache, als ihr Vater sie damit konfrontiert. Und als er merkt, dass Otto nicht die besten Interessen des Reiches im Sinn hat, beschließt er, ihn als Hand des Königs zu entfernen.

Es ist ein besserer Weg als Ned Stark (Sean Bean), aber es ist ein Tiefpunkt für die Charaktere und ihre Freundschaft. Natürlich macht Viserys das Beste, was er kann – und Showrunner Ryan Condal steht hinter seiner Wahl.

Ryan Condal glaubt, dass Viserys „das Richtige“ getan hat, als er Otto Hightower feuerte

VERBUNDEN: „House of the Dragon“-Showrunner sagt, die Serie bekämpft Gewalt „nachdenklich“

Während HBO ist Inside the Episode zum Haus des Drachen Episode 4, die Showrunner Miguel Sapochnik und Ryan Condal packten Viserys‘ Fallout mit Otto Hightower aus. Sie bestätigten, dass Ottos Handlungen von einem Ort des Eigeninteresses ausgehen. Condal bemerkte jedoch auch, dass sich der Mann um seinen König kümmert, auch wenn er ihn benutzt, um seine eigenen Pläne voranzutreiben.

Mike Golic jr zuerst und zuletzt

„In seinen Gedanken ist ihm dieses erstaunliche Ding in den Schoß gefallen, mit dem er sie ruinieren und sicherstellen kann, dass Aegon nicht nur zum Erben ernannt wird, sondern auch den Thron besteigt“, sagte Condal über Otto, der von Rhaenyra und Daemon erfuhr.

Er fügte hinzu: „Ich denke, Otto wünscht sich, dass jemand anderes als er die Aufgabe hätte, die Nachricht zu überbringen. Weil er Viserys wirklich liebt und den König liebt und weiß, dass es ihn zerstören wird, ihm das zu sagen.“

Und weil Otto Rhaenyras Irrtum zu seinem eigenen Vorteil ausnutzt, glaubt Condal, dass Viserys das Richtige getan hat, als er ihn gehen ließ. Wie er es ausdrückte, war das Urteil der Hand des Königs nicht mehr gesund:

„Er weiß, dass seine Hand korrumpiert wurde. Rhaenyra tat einige Dinge, die sie vielleicht nicht hätte tun sollen, aber jemand musste ihr folgen, um sie zu sehen und sie melden zu können. Und sie rechnet genau aus, dass das Otto oder ein Agent von Otto sein musste, weil er derjenige ist, der am meisten gewinnen kann. Und es ist Rhaenyra, die es ihm ins Gesicht wirft, was ihn dazu zwingt, ihm in die Augen zu starren. Und dann tut er als König das Richtige und lässt Otto gehen und sagt: ‚Ich kann deinem Urteil nicht mehr trauen.‘“

Ohne Otto muss Viserys eine neue Hand des Königs finden, die ihn berät. Aber werden wir Otto Hightower in zukünftigen Folgen von sehen Haus des Drachen ?

Wird Otto Hightower in späteren Folgen von „House of the Dragon“ zurückkehren?

Haus des Drachen Folge 5 wird sehen, wie Otto Hightower King’s Landing verlässt, nachdem Viserys entlassen wurde. Aber wird der Charakter später zurückkehren? Es scheint auf jeden Fall wahrscheinlich.

Die ersten offiziellen Fotos, die für die Serie veröffentlicht wurden (die Sie in sehen können Tweet von IGN oben) zeigen Otto und Alicent nebeneinander stehend. Das Bild zeigt Olivia Cooke als Alicent, was bedeutet, dass dieser Moment Jahre in der Zukunft liegt. Das deutet darauf hin, dass Otto in gewisser Weise nach King’s Landing zurückkehren wird. Und in der Zwischenzeit wird seine Mission durch Alicent weiterleben.

HBOs In der Vorschau für Episode 5 sagt Otto Alicent, er solle „Aegon auf die Herrschaft vorbereiten“. Wir wissen, dass sie und Rhaenyra in den kommenden Kapiteln über den Thron stoßen werden, wobei Alicent wahrscheinlich die Nachfolge ihrer Freundin anfechten wird. Selbst wenn Viserys Otto entlassen hat, ist es also zu spät, um den Schaden, den er angerichtet hat, rückgängig zu machen.

Wir müssen abwarten, ob Rhaenyra einen Weg findet, die Hightowers daran zu hindern, ihren Thron zu stehlen.

Neue Folgen von Haus des Drachen jeden Sonntag um 21 Uhr ausgestrahlt. ET/PT auf HBO.

VERBUNDEN: „House of the Dragon“: Episodenanzahl und Veröffentlichungsplan auf HBO