NBA-Nachrichten

Hat Reggie Bullock einen Bruder? Tragischer Tod seiner beiden Schwestern

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die beiden engen Geschwister des NBA-Spielers, Keiosha und Reggie Bullocks Bruder Mia, wurden aufgrund des Hassverbrechens ermordet.

Die beiden Schwestern von Reggie, Mia Henderson, die sich in eine Frau verwandelte, und Keiosha Moore, wurden erschossen und erstochen.

Danach engagierte sich der Small Forward aktiv und setzte sich für LGBTQ+-Rechte ein.

  Reggie Bullock, eine professionelle NBA-Spielerin
Reggie Bullock, eine professionelle NBA-Spielerin (Quelle: FOX Sports)

Die jährliche Auszeichnung wird gewürdigt Dallas‘ Reggie Für seinen Kampf um soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung wurde er daher mit dem Kareem Abdul-Jabbar-Champion für soziale Gerechtigkeit 2022 ausgezeichnet.

Der Small Forward hat in seiner NBA-Karriere seit seinem NBA-Draft 2013 durch die Los Angeles Clippers viel erreicht.

In der Saison 2022–2023 wechselte Bullock zwischen einer Start- und einer Bankrolle, wobei die Saison in 78 Einsätzen (55 Starts) durchschnittlich 7,2 Punkte und 3,6 Rebounds erzielte.

Allerdings konnten sich die Mavericks, die mit 38-44 abschlossen, nicht für die NBA-Playoffs 2023 qualifizieren.

Reggie Bullock Brother: Trans Transition & Sister

Bullock wurde in Baltimore, Maryland, USA, als Sohn seiner Eltern Reggie Bullock Sr. und Danielle Long geboren.

Er wuchs mit seinen beiden Geschwistern Mia Henderson und Kiosha Moore auf. Unter ihnen verwandelte sich Mia in eine Frau.

Der Bruder von Reggie Bullock hieß ursprünglich Kevin Long, änderte jedoch seinen Namen in Mia Henderson.

Leider wurde Mia im Alter von 26 Jahren 2014 in einer Gasse in Baltimore, Maryland, erstochen.

wo ist cam newton aufgewachsen

  Reggie und seine beiden Schwestern (Keiosha & Mia)
Reggie und seine beiden Schwestern (Keiosha und Mia) (Quelle: Los Angeles Times)

Im Jahr 2015 führten die Ermittler eine Festnahme durch, der Verdächtige wurde jedoch im Laufe des Prozesses schließlich freigesprochen, sodass der Fall ungelöst blieb.

Die Wunden von Reggie Bullock waren noch frisch, als eine weitere verheerende Tragödie unerwartet an seine Tür klopfte.

Es wurde bekannt, dass seine andere Schwester Keiosha Moore am 29. Oktober 2019 in Baltimore ermordet wurde.

Die Gewalt in Baltimore führte zum Tod der jüngeren Schwester der 22-jährigen Reggie, Keiosha.

Ein Zivilist brachte sie kurz vor 20 Uhr in das Sinai-Krankenhaus in Baltimore. Anschließend gab die Polizei im Krankenhaus ihren Tod bekannt.

Reggie Bullock, Aktivistin und Verfechterin der LGBTQ+-Rechte

Nach den emotional unvermeidlichen Gräueltaten an Reggie setzte er sich für die Inklusion der LGBTQ-Bewegung ein.

Dazu gehörte seine Teilnahme am NYC Pride March, den GLAAD Media Awards und NBA-Veranstaltungen für LGBTQ-Jugendliche und Verbündete.

Er war sogar Teil der HUDDLE-Reihe, um die mutige Konversation der Trans-Community voranzutreiben und sich dafür einzusetzen, LGBTQ-Personen zu unterstützen und zu schützen und Möglichkeiten für Verbündete zu schaffen.

  Reggie Bullock während der LGBTQ-Parade
Reggie Bullock während der LGBTQ-Parade (Quelle: Detroit Free Press)

Darüber hinaus gründete er seine Wohltätigkeitsorganisation RemarkaBULL, um der LGBTQ+-Community Unterkunft und Unterstützung zu bieten.

Nicht nur das, Reggie schrieb einen offenen Brief an die NCAA Protest gegen das vom Gouverneur des Bundesstaates, Brad Little, im März 2020 unterzeichnete Gesetz des House Bill 500 von Idaho.

Das Gesetz verbot Transgender-Frauen die Teilnahme an interschulischen Sportarten für Mädchen und Frauen an öffentlichen Schulen, staatlichen Hochschulen und Universitäten.