Aktivist

Harry Howell Bio: Hockey, Trainer, Statistiken und Vermögen

Wie wir gehört haben, Helden werden in Erinnerung bleiben, aber Legenden sterben nie. Die Umstände mögen anders sein, aber sie sind dennoch legendär auf ihrem Gebiet. So ist Harry Howell eine prominente Figur im Eishockey, als Spieler und Trainer.

Bei der Schätzung aller Geschichten der New York Rangers war Harry Howell derjenige, der mehr Spiele spielte, da er ein Verteidiger der Hall of Fame war.

Harry ist auch besonders für sein kluges und stetiges Spiel während seiner 21 Spielzeiten in der NHL bekannt.



Ganz zu schweigen davon, dass Harry als letzter Verteidiger für Norris Trophy Geschichte geschrieben hat.

Ranger-Legende Harry Howell

Ranger-Legende Harry Howell

Darüber hinaus war Howell auch der On-Ice-Mentor der Stars für die großen Ranger-Teams der frühen 1970er Jahre. Tatsächlich war Harry auch ein großartiger Mentor.

Lassen Sie uns zur Veranschaulichung das frühe Leben von Harry Howell bis zu seinem Tod im Detail betrachten, beginnend mit den folgenden Fakten:

Schnelle Fakten

Vollständiger Name Henry Vernon Howell
Bekannt als Harry Howell
Spitzname Harry
Geburtsdatum 28. Dezember 1932
Geburtsort Hamilton, Ontario, Kanada
Residenz Ontario, Kanada
Religion Christian
Staatsangehörigkeit kanadisch
Ethnizität Weiß
Bildung N / A
Horoskop Wassermann
Name des Vaters John Vernon
Name der Mutter Dorothy Howell
Geschwister 2
Alter 86 Jahre
Höhe 6’1″ (1,85 m)
Gewicht 88 kg (195 lb)
Augenfarbe Braun
Haarfarbe Blond
Körpertyp Sportlich
Beruf Eishockeyspieler
Familienstand Verheiratet
Ehepartner Marilyn Elizabeth
Kinder 2
Name der Kinder N / A
Beginn der beruflichen Laufbahn 1952
Ruhestand 1976
Sportmannschaft Guelph Biltmores
Coach 3 Jahre, 72-67-8, 152 Pkt.
Ehrungen Frank Boucher Trophäen für drei Mal in Folge: 1965-1967

Hockey Hall of Fame: 197

Die New York Rangers zogen Howells Trikots Nr. 3 in einer Zeremonie zu Ehren von Andy Bathgate zurück. Es ist eine Ehre, einen Pullover bis zu den Sparren im Madison Square Garden zu haben: Februar 2009

Besondere Ehre in seiner Heimatstadt Hamilton, Ontario, bei der Aufnahme in die Hamilton Sports Hall of Fame: 2010

Ehre von seiner Heimatstadt Hamilton, Ontario, als die North Wentworth Twin Pad Arena in Harry Howell Arena umbenannt wurde: 2014

Die Canada Post ehrt Howell auf einer Briefmarke als Sammlung der besten Verteidiger des Landes aus der NHL-Ära der Original Six: Oktober 2014

Filme Rebel Love (1985), NHL auf CBS (1957) und Murder in Coweta Country (1983)
Auszeichnungen James Norris Memorial Trophy (1967), Erste All-Star-Teamverteidigung (1967)
Reinvermögen 1 Mio. $ – 4 Mio. $
Position Verteidiger
Ist gestorben 9. März 2019
Mädchen Truppen-Hockey-Karte , Slabbed Autogrammkarte
Letztes Update Juli 2021

Harry Howell | Privatleben und Familie

Erstens ist Harry Howells voller Name Henry Vernon Howell, genannt Harry. Howell wurde am 28. Dezember 1932 in Hamilton geboren und starb am 10. März 2019 in Ancaster, Ontario.

Harry lebte mit seinen Eltern John Vernon (Vern) und Dorothy Howell zusammen mit zwei jüngeren Geschwistern. Darüber hinaus schuldet seine Familie Howell-Brüder Furs.

Außerdem hat Harry Marilyn Elizabeth geheiratet und 2 Kinder bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren Jeremy Jeffress Bio: Karriere, Vermögen, Familie & Kontroversen >>

Harry Howell | Eishockey-Karriere

Der verstorbene Howell begann erst im Alter von 12 Jahren mit dem Hockeyspielen, an der die Hamilton Police Minor League beteiligt war, die von Hicks Furs gesponsert wurde.

Folglich war es ein Rivale für Howell Brothers Furs. Harry spielte später für das Team von Thomson Motors und gewann mit gutem Grund die Liga und die Stadtmeisterschaft.

Zuvor begann Harry Howell, Junior-Hockey für die Tochtergesellschaft der New York Rangers, die Guelph Biltmore Mad Hatters in der Ontario Hockey Association (OHA), zu spielen.

Harry debütierte sogar für Guelphs B-Level für die gegebene Saison war für Junior A.

Insgesamt sammelte Harry bis zur dritten Saison 37 Punkte in 51 Spielen als Guelph auf dem Weg zur OHA-Meisterschaft.

Von seiner Guelph-Kreuzfahrt hatte Harry die Chance, im Memorial Cup gegen die Regina Pats anzutreten.

New York Rangers

Ab 1952 trug Harry den Ruf, ein langlebiger, zuverlässiger Iron Man-Spieler zu sein, da er in seinen ersten 16 Saisons als Ranger nur 17 Spiele verpasste.

Darüber hinaus schaffte Howell nach dem Gewinn des Memorial Cups in die National Hockey League und debütierte mit den New York Rangers.

Sofort erzielte er sein erstes NHL-Tor gegen den Torwart Harry Lumley der Toronto Maple Leafs.

Später, in seiner vierten Saison, wurde Harry zum Mannschaftskapitän ernannt (1955-56) und schrieb seine eigene Geschichte, um im Alter von 22 Jahren Kapitän zu werden.

Weiterhin berechtigte er bis 1957, freiwillig an Red Sullivan abzutreten, damit sich Harry mehr auf seine Spiele konzentrieren konnte. Darüber hinaus wurde Howell zu einem unbestreitbaren Standbein auf der blauen Linie von New York.

Früher galt Howell als einer der besten Verteidiger der Liga. Harry fing an, sich auf Harry, das Pferd, zu beziehen. Genau wie zu seiner College-Zeit verpasste Harry in seinen ersten 17 Saisons mit dem Team nur 20 Spiele in der regulären Saison.

wie viel verdient matte patricia

Harry-Howell-Nacht

Am 21. Januar 1967 spielte Harry Howell als erster Ranger überhaupt 1.000 Spiele in der regulären Saison. Aus diesem Grund veranstalteten alle seine Ranger-Teamkollegen am 25. Januar 1967 eine Harry Howell Night im Madison Square Garden.

Folglich war es zum ersten Mal wieder Geschichte, einen Spieler auf diese Weise zu ehren. Für seinen besonderen Tag gab es zwei Flugzeugladungen seiner Freunde und Familie aus Hamilton.

An diesem großen Tag erhielt Howell ein Medaillon der Stadt New York, überreicht von Bürgermeister John Lindsay.

Harry Howell | Norris-Trophäe

Das Jahr zwischen 1966-67 wurde wirklich zum Höhepunkt von Harrys Karriere. Inzwischen hat dieser 34-jährige Ranger-Spieler einen NHL-Karriere-Höchststand bei Toren (12) und steuerte 28 Assists und Punkte (40) bei.

Harry Howell gewann die James Norris Memorial Trophy, die jährlich für den besten Verteidiger der NHL verliehen wird.

Darüber hinaus wurde Harry für das erste All-Star-Team nominiert, das als Empfänger der Norris Trophy ausgewählt wurde.

Aber nach Harrys Meinung Bobby Orr würde diese Auszeichnung für das nächste Jahrzehnt sammeln, und dies auch für die acht aufeinander folgenden Spielzeiten.

Im selben Jahr erlitt Harry eine Rückenverletzung, die seine Einschränkungen beeinträchtigte. Später wurde Harry im April 1969 an einer Wirbelsäulenfusion operiert.

Folglich bleiben Harrys beste Tage als Spieler zurück, aber seine Rangers boten ihm einen Teammanager an.

Daher lehnte Howell es ab, weil er mehr spielen wollte, und die Rangers erlaubten ihm auch für Bargeld zu den Oakland Seals.

Neue Platten und Fan-Anhänger

Darüber hinaus spielte Harry mit der wachsenden Anzahl von Spielen unglaubliche 1.160 Spiele mit den Rangers.

Während dieser Spiele beteiligt er sich an beeindruckenden sechs All-Star-Spielen und wird für das erste All-Star-Team von 1967 ausgewählt.

Außerdem war Howell im Auge von so vielen Hockey-Fans unter Berücksichtigung der gesamten Franchise-Geschichte.

Harry Howell | NHL-Saisons und -Statistiken

In den Jahren 1969-70 bestritt Harry sein siebtes All-Star-Spiel der ersten Saison bei den Oakland Seals. Danach spielte er im Rahmen der Saison bei den umbenannten California Golden Seals, bevor er zu den Los Angeles Kings wechselte.

Später beendete Harry seine Karriere in der National Hockey League zwischen 1970 und 73.

Zusammenfassend war Harry Howell in 1.411 Spielen der regulären Saison in der NHL dabei und erzielte 94 Tore mit 324 Assists.

Darüber hinaus belegte Howell in der NHL für mehrere Spiele als Verteidiger den elften Platz aller Zeiten.

Siehe die Biografie von Justin Bour Bio: Ehefrau, Vermögen, Team, Vertrag & MLB>>

Harry Howell | Welthockeyverband

Als sich die Zeit änderte, bekam Harry so viele Angebote, Teams als Manager zu leiten, aber Howell fühlt sich wirklich immer noch energisch und jung, um noch auf dem Eis zu sein.

Genau wie bei Los Angeles wollte Kings, dass er 1972-73 ihre Tochtergesellschaft der Western Hockey League in Portland, Oregon, trainiert.

New York Rangers-Legende Harry Howell

New York Rangers-Legende Harry Howell

Dann steigt Harry in die neu gegründete World Hockey Association (WHA) ein, um Hockey weiterzuführen. 1973 zog das Team nach Cherry Hill, New Jersey, das später in Jersey Knights umbenannt wurde.

wann ist spud webb gestorben?

Der kalifornische Geschäftsmann Joseph Schwartz stellte nach der Umbenennung der San Diego Mariners im April 1974 mehr über WHA vor.

Spielertrainer

Ab der ersten Saison in San Diego spielte Howell als Spielertrainer, der die Mariners in die Playoffs führte.

Infolgedessen besiegten sie die Toronto Toros in der ersten Runde, ut Houston Eros im Halbfinale.

Inzwischen wieder Harry

hatte in der Nachsaison eine Schulterverletzung, die ihn im September 1975 in den Ruhestand führte.

Mit einer kurzen Verlockung des Ruhestands durch Calgary Cowboys von der WHA im Januar 1976 unterschreibt Howell weiter als Free Agent. Bis zu seinem 43. Lebensjahr spielte Howell 31 Spiele bei den Cowboys.

Harry Howell | Manager & Coach

In ähnlicher Weise diente Harry Howell Cleveland Barons (ehemals California Golden Seals) am 10. September 1976 als stellvertretender General Manager. Dies liegt daran, dass der General Manager des Teams, Bill McCreary, nicht im Team war.

Ebenso diente Harry als Trainer dem Team Kanada bei der Weltmeisterschaft 1978 in Prag, Tschechoslowakei. Und dort holten sie die Bronzemedaille.

Im Juni 1978 fusionierten die Cleveland Barons mit den Minnesota North Stars. Dort war Howell am 5. Juli erneut als Trainer für das neu gestaltete North Starts-Franchise vor Ort.

Dieses Mal diente Howell als Trainer für 11 Spiele in der Saison 1978/79.

Harry Howell | Erkunden

Irgendwo wird angenommen, dass Harry selbst mit seiner Leistung als Trainer nicht zufrieden war, also gehen Sie in den Ruhestand, um der Chefscout des Teams zu werden.

1987 war Howell in einer professionellen Scouting-Position bei den Edmonton Oilers, einem Teil des Stanley-Cup-Siegerteams von 1990.

Im Jahr 2000 trat Howell in die Fußstapfen von Manager Glen Sather von den Oilers bis zu den New York Rangers. Harry setzte das Scouting bis 2005 fort und gab offiziell seinen Rücktritt im Alter von 71 Jahren bekannt.

Außerdem war Harry Schauspieler für Filme wie Rebel Love (1985), NHL auf CBS (1957) und Murder in Coweta County (1983).

Harry Howell | Reinvermögen

Obwohl Harry sein wahres Nettovermögen nie gestanden hat, aber da beliebte Hockeyspieler das Nettovermögen auf 1 Million – 4 Millionen Dollar schätzten, könnte das gleiche von Harry Howell sein.

Siehe Nettowert von Nazem Kadri In Nazem Kadri: Statistik, Vertrag, Hockey, Ehefrau & Vermögen >>

Harry Howell | Todesursache

Dieser legendäre Spieler und Trainer, Harry, der Verteidiger der Hall of Fame, starb am 9. März 2019 im Alter von 86 Jahren. Es war nur einen Monat nach dem Tod seiner geliebten Frau Marilyn Elizabeth.

Harry Howell mit seiner geliebten Frau

Harry Howell mit seiner geliebten Frau Marilyn Elizabeth

Viele seiner Fan-Anhänger senden ihr tief empfundenes Beileid mit viel Lob dafür, dass sie kurz nach seinem Tod ein so ikonischer Trainer und legendärer Spieler waren.