Athlet

Gordie Howe Vermögen | Vermerke, Einnahmen & Trikot

Der vierfache Stanley-Cup-Sieger Gordie Howe verfügt über ein Nettovermögen von 10 Millionen US-Dollar.

Gordie Howe war ein professioneller Eishockeyspieler aus Kanada, der von 1946 bis 1980 NHL spielte. Howe spielte insgesamt 26 Saisons in der NHL.

Eishockey ist eine hochqualifizierte Sportart, die aerobe Fitness, Geschwindigkeit und Kraft erfordert. Gordie besaß alle Eigenschaften, die ihn als einen der Großen auszeichneten.



Ebenso wurde er im Volksmund als Mr. Hockey bekannt. Darüber hinaus ist er dafür bekannt, Spiele mit immens hohem IQ zu machen.

Folglich beendete er seine NHL-Karriere mit 20 aufeinanderfolgenden Spielzeiten unter den Top 5 beim Erzielen von Toren.

Gordie Howe NHL

Gordie Howe

Howe begann bereits im Alter von acht Jahren mit dem Hockeyspielen. Während der Weltwirtschaftskrise musste er jedoch die Schule abbrechen, um auf dem Bau zu arbeiten.

Im Alter von 16 Jahren verließ er Saskatoon, um seine Hockeykarriere zu verfolgen. Schließlich wurde er im zarten Alter von achtzehn Jahren für die Detroit Red Wings eingezogen, aber er hat es nie bereut.

Infolgedessen spielte er 33 Profisaisons und wurde 1972 in die Hall of Fame aufgenommen. Währenddessen verfeinerte er seine Fähigkeiten, um unter den 100 besten NHL-Spielern aller Zeiten bekannt zu sein

Somit gilt er als eine der berühmtesten Figuren des Eishockeys und alle Fans verehren ihn. Hier sind auch einige kurze Fakten über den Spieler, bevor wir uns weiter mit den Details befassen.

Schnelle Fakten

NameGordie Howe
Vollständiger NameGordon Howe
SpitznameHerr Hockey
Geburtsdatum31. März 1928
GeburtsortBlumen, Saskatchewan, Kanada
Ist gestorben10. Juni 2016
Gestorben umSylvania, Ohio, USA
Alter beim Tod88
Sexuelle OrientierungGerade
SternzeichenStier
Chinesisches TierkreiszeichenDrachen
Staatsangehörigkeitkanadisch
ReligionChristentum
KörpertypSportlich
HaarfarbeBraun – Dunkel
AugenfarbeBraun – Dunkel
Höhe6 Fuß (183 cm)
Gewicht205 Pfund (93 kg)
PositionRechter Flügel
SchussBeidhändig
Gespielt fürDetroit Red Wings
Houston Eros
Walfänger in Neuengland
Hartford Walfänger
SchuleSouthfield-Lathrup High School
BerufEishockeyspieler
Wichtige Erfolge6x Art Ross-Trophäe,
6x Hart-Gedenk-Trophäe,
23x NHL All-Star-Spiel,
4x Stanley-Cup
Aktiv1973–1985
NationalmannschaftKanada
ElternAlbert Howe (Vater)
Katherine Schultz (Mutter)
GeschwisterVic Howe (Bruder),
Helen Cummine (Schwester)
BeziehungsstatusVerheiratet
Verheiratetes Jahr1953
EhefrauColleen Howe
KinderMarty Howe, Mark Howe, Murray Howe (Sohn)
Cathy Howe (Tochter)
Valencia Daniel Coleman (Tochter)
Reinvermögen Millionen
Letztes UpdateJuli 2021

Gordie Howe Vermögen und Einkommen

Gordie Howe hat dieses enorme Vermögen von 10 Millionen US-Dollar aus seiner NHL-Eishockey-Karriere gemacht. In ähnlicher Weise war er auch an Investitionen beteiligt.

Damit zählt er zu den reichsten NHL-Spielern der Welt. Das Vermögen von Gordie Howe ist eine Funktion seiner jahrzehntelangen Dominanz.

Per Hockey Plus beliefen sich seine Karriereeinnahmen einschließlich seiner Gehälter auf 1.496.700 US-Dollar. Dies entspricht auf dem heutigen Markt etwa 9.023.335 US-Dollar.

Allerdings startete er nicht so stark. Sein erster Deal war für 2.000 US-Dollar pro Saison (plus 500 US-Dollar Neukundenbonus). Als er gerade 17 Jahre alt war. Der Deal war mit Detroit, um für ihr Farmteam, die Omaha Knights, zu spielen.

Aber als er als Profi gereift war, verdiente er 1959-60 bereits im Bereich von 25.000 US-Dollar. Schließlich verdiente er in der Saison 1962/63 rund 38.500 US-Dollar. Dazu gehörten ein Grundgehalt von 29.000 US-Dollar + 9.500 US-Dollar an Belohnungen und Playoff-Incentives.

Verträge

1963 verlängerte er seinen Vertrag bei den Detroit Red Wings für 31.000 Dollar. Laut The Hockey News war er der bestbezahlte NHL-Spieler, der nach Boni rund 37.500 US-Dollar verdiente.

Quellen zufolge hatte er den Eindruck, einer der bestbezahlten Spieler der NHL zu sein. Aber er erkannte, dass er nicht einmal der bestbezahlte Spieler für Detroit war.

Daraufhin beantragte er eine Gehaltserhöhung von 100.000 US-Dollar für die nächste Saison, die das Team sofort gewährte.

Darüber hinaus unterschrieb er nach seinem Ausscheiden aus dem Ruhestand einen Vierjahresvertrag bei den Houston Eros der WHA. Laut Quellen war der Deal vier Jahre lang 1 Million US-Dollar und 600.000 US-Dollar für jeden ihrer Jungs Mark und Marty wert.

Vielleicht möchten Sie wissen über Andrei Svechnikov: Eishockey, NHL, Familie & Kampf >>

wie viele brüder hat giannis

Gordie Howe | Filme, Empfehlungen und Buchveröffentlichungen

Filme und Medien

Gordie Howe ist ein fester Name, wenn es um N.H.L. und kanadisches Eishockey. Daher verehren ihn Fans auf der ganzen Welt und sehen ihn als Inspiration.

Er hat also einen fairen Anteil an Auftritten in Filmen und visuellen Medien. Mr. Hockey: Die Geschichte von Gordie Howe ist ein solcher Film über ihn. Dieser Film wurde von Andy Mikita inszeniert und 2013 veröffentlicht.

Gordie Howe

Mr. Hockey: Die Geschichte von Gordie Howe

Dieser Film zeichnet sich durch seine Handlung aus, da er einen lebendigen Bericht darüber liefert, wie Howe 1973 aus dem Ruhestand kommt.

In ähnlicher Weise spielte Gordie Howe eine Gastrolle für Yes, Dear in Staffel 4, Episode 21. Diese Episode trägt den Titel A-List Before Dying, und Howe stellt sich selbst vor.

Ebenso war eine seiner berühmten Adaptionen, als er in Die Simpsons animiert wurde. Bart Simpson benutzt ein Bild von Howe, um seinem Lehrer vorzutäuschen, er sei ein erwachsener Mann.

Außerdem werden Howes Karrierestatistiken am Ende der Episode angezeigt. Darüber hinaus trat er auch in einer Fernsehsendung namens E.N.G. von 1989 bis 1994.

Darüber hinaus wurde er in The Eye in Survivor aus Staffel 3 der Krimiserie Good Girls erwähnt. Ruby (Retta) stiehlt ein signiertes Gordie Howe-Trikot im Stanley-Cup-Finale aus einer Sportbar.

Die Lizenzgebühren und Einnahmen aus diesen Funktionen tragen definitiv zum Nettovermögen von Gordie Howe bei.

Buchveröffentlichungen

Gordie Howie bewältigte Herausforderungen im Leben, darunter schwere Erkrankungen. Er begann nie stark, aber er stellte sicher, dass er nicht schwach endete.

Daher wurden mehrere Bücher über ihn geschrieben. Mr. Hockey: Meine Geschichte ist eines der bekanntesten Bücher über ihn. Es ist eine Autobiografie, die von Gordie Howe selbst geschrieben wurde und 2015 veröffentlicht wurde.

Das Buch bietet einen detaillierten Bericht über seinen Aufstieg an die Spitze der NHL und vermittelt gleichzeitig bescheidene und großzügige Lektionen.

Ein weiteres berühmtes Buch, das über ihn geschrieben wurde, wäre Gordie Howe: Meine Hockey-Erinnerungen . Frank Condron verfasste es mit den Worten von Howe.

Laut Kritikern ist dieses Buch ein Eishockey-Bildschatz. Es enthält Bilder aus den Harold Barkley-Archiven sowie Dutzende von Stücken.

Ein weiteres berühmtes Buch, das über ihn geschrieben wurde, wäre And… Howe!. Es wurde 1995 von Howe selbst und seiner Frau verfasst. Dieses Buch berichtet anschaulich über seine Geschichten auf dem Eis und über seine Vendettas mit anderen Hockeyspielern.

Ebenso wurde Howe in vielen Büchern vorgestellt, wie zum Beispiel Wenn der letzte Summer ertönt: NHL-Größen erzählen ihre Geschichten von Härte und Triumph und Nach dem Applaus: Zehn NHL-Größen und ihr Leben nach dem Hockey.

Daher tragen die Lizenzgebühren aus diesem Buch zum Nettovermögen von Gordie Howe bei.

Investitionen

Gordie Howie macht einen Teil seines Nettovermögens nach seiner Pensionierung aus seinen Investitionen.

Erstens entschied er sich, in dieselbe NHL-Franchise zu investieren, mit der er zuvor gespielt hatte. 1971/1972 wurde er zum Vice President of Public Relations der Detroit Red Wings ernannt.

Er war bis 1973 Vize-Botschafter, als er aus dem Ruhestand kam, um mit seinen Söhnen zu spielen. Laut Hockey Zone plus verdiente er als Vizepräsident rund 50.000 US-Dollar.

Aber laut Quellen schreibt Gordie alles seiner Frau Colleen zu, die ihr geholfen hat, die Marke Mr. Hockey aufzubauen.

wie viel ist rodney peete wert

Auch nach seiner Pensionierung trat er bei Banketten und Firmenanlässen auf, um seine Geschichte zu erzählen. Aber er kehrte immer nach Hause zu Colleen zurück, um über seine Schritte zu sprechen.

Gordie Howe | Lebensstil und Hobbys

Gordie Howe war zu seiner Zeit in der Szene einer der reichsten Eishockeyspieler. Das Vermögen von Gordie Howe liegt aufgrund seiner beeindruckenden Karriere in Millionenhöhe.

Laut Quellen war er dafür bekannt, ein angenehmer und vertrauenswürdiger Mensch abseits des Eises zu sein. Er war über sechzig Jahre mit Colleen Howe verheiratet und genoss es, seine Freizeit mit ihr zu verbringen.

Außerdem verwaltete und vertrat sie während seiner Zeit als Spieler die gesamte Finanzwelt von Gordie Howe.

Während er über seine Blütezeit sprach, war Gordie ein physisches Biest auf dem Eis. Daher ist es klar, dass er viel Zeit damit verbracht hat, täglich für diesen Körper zu trainieren.

Howe schreibt seine Stärke seinen Bauarbeitertagen in seinem frühen Leben zu. Dementsprechend waren seine späteren Trainingseinheiten roh und beinhalteten hartes Training wie Rocky anstelle von moderierten Fitnessstudios.

für wen hat jim nantz gespielt

Laut Bleacher Report hob er keine Gewichte im Fitnessstudio oder Steroide. Stattdessen basierte alles auf natürlicher Athletik.

Außerdem hat Gordie Howe nie geraucht, aber gelegentlich getrunken. Laut TSN zog er es vor, während der Spieltage Eier zu haben.

Außerdem genoss er ein breites Spektrum an Hobbys. Zum Beispiel mochte er Kreuzworträtsel und Bridge. Ebenso mochte er Golf und Angeln. Seine Golfkarriere wurde jedoch aufgrund seiner Verletzungen in der NHL abgebrochen.

Gordie Howe | Wohltätigkeit

Gordie Howe war schon immer laut, wenn er seinen Ruhm nutzte, um Stimmen für Bedürftige zu erheben. Daher ist er Teil mehrerer karitativer und gemeinnütziger Institutionen.

Während der gesamten Zeit wurde das Nettovermögen von Gordie Howe von verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen verwendet. Einer seiner bekanntesten Schritte war jedoch die Gründung der Gordie Howe CARES Stiftung.

Ihr Hauptzweck ist es daher, das Leben von Menschen mit Alzheimer zu verbessern. Und es zielt darauf ab, das Bewusstsein und das Verständnis für Alzheimer zu schärfen. Dies erreichen sie durch Bildung, Unterstützung und Finanzierung.

Gordie Howe Wohltätigkeitsorganisation

Gordie Howe CARES-Stiftung.

Darüber hinaus ist diese Stiftung auch Vorreiter bei der Unterstützung der Forschungsarbeit. Ebenso erregte er die Arbeit für diese Krankheit nach dem Tod seiner Frau.

Daraufhin gründete er den Gordie and Colleen Howe Fund for Alzheimer’s Disease. Es wurde in Zusammenarbeit mit der University of Toronto durchgeführt.

Darüber hinaus ist er auch auf individueller Ebene aktiv. 2003 half er Lucy Oakleaf, Geld für ihren Vater zu sammeln, der eine Herztransplantation benötigte.

Kürzlich zeigte die Auktion mit seinem Namen seine Gegenstände aus dem späten Teil seiner Karriere. Es enthielt sein diamantenes Jubiläumsmedaillon von 1966. Auch sein 1986 Saskatoon Sports Hall of Fame-Einführungsmedaillon wurde für einen wohltätigen Zweck ausgeschrieben.

Vielleicht möchten Sie wissen über Matt Calvert Bio: Ehefrau, Verletzung, Vertrag, Statistiken, Trikot & NHL >>

Gordie Howe | Karriere

Howe debütierte in der NHL am 16. Oktober 1946 und trug das Trikot mit der Nummer 17. Für die Detroit Red Wings begann er als Rechtsaußen. Aber als Roy Conacher das Team verließ, wählte er seine Nummer 9.

In den ersten drei Jahren erzielte er insgesamt 35 Tore. Howe war von da an ein konstanter Torschütze. Ab 1949 war Howe einer der führenden Torschützen in der NHL, die er für die nächsten zwei Jahrzehnte innehatte.

Doch Howes Karriere endete 1950 fast. Howe kollidierte mit Ted Kennedy und flog kopfüber in die Sideboards

Gordie Howe Karriere

Gordie Howe mit seinem ersten Hart Memorial

Dieser Unfall ereignete sich im ersten Playoff-Spiel gegen die Toronto Maple Leafs. Er erlitt eine Gehirnerschütterung aufgrund eines Schädelbruchs, außerdem waren sein Wangenknochen und seine Nase gebrochen.

Howe kehrte in der nächsten Saison zurück. Die Sorge war, ob er immer noch so wild und aggressiv sein würde wie zuvor.

Dementsprechend führte Howe die Liga in dieser Saison in Bezug auf Tore, Vorlagen und Gesamtpunkte an. Und er startete in dieser Saison jedes Spiel in der NHL.

Schließlich zog er sich 1971 im Alter von 43 Jahren von den Red Wings zurück. 1973 wurden seine Söhne Marty und Mark von den Houston Eros von der World Hockey Association unter Vertrag genommen. Es war wirklich ein Traum für ihn, in der gleichen Profimannschaft wie seine Jungs zu spielen.

Daher kam er in Form und führte sein Team zur WHA-Meisterschaft. Darüber hinaus erzielte er 100 Punkte, gewann den Titel des wertvollsten Spielers der Liga und führte sein Team zur WHA-Meisterschaft.

3 Fakten über Gordie Howe

  • 1946 hatten Richard und Howe ihr erstes persönliches Treffen. Maurice landete einen starken Ellbogen am Kinn, bevor er durch einen einzigen Schlag von Howe KO geschlagen wurde.
  • Im Laufe seiner Karriere erhielt er über 500 Stiche im Gesicht. Es ist ein Beweis dafür, wie körperlich dieser Sport sein kann.
  • Gordie Howe lernte seine Frau zum ersten Mal auf einer Bowlingbahn kennen. In dieser Zeit war er erst siebzehn Jahre alt.

Vielleicht möchten Sie wissen über Wade Belak Bio: NHL, Ehefrau, Vertrag & Tod >>

Zitate

  • Ich sage Kindern immer, du hast zwei Augen und einen Mund. Halten Sie zwei offen und eine geschlossen. Du lernst nie etwas, wenn du derjenige bist, der spricht.
  • Meine Philosophie ist es, nie über „wenn“, „und“, „aber“ oder die Vergangenheit zu sprechen, denn 90 Prozent des Folgenden werden negativ sein.
  • Alle Hockeyspieler sind zweisprachig. Sie kennen Englisch und Profanität.

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet der berühmte Satz Gordie Howes Hattrick?

Der Hattrick von Gordie Howe ist eine Ode an die körperlichen Spiele von Gordie Howe. Der Spielstil von Howe hat es inspiriert. Der Ausdruck bedeutet ein Tor, eine Vorlage und einen Kampf.