Technologie

Gerüchte über Google I / O 2015: Android M, Chromecast und mehr

Welcher Film Zu Sehen?
 
Google I / O 2015

Quelle: Events.google.com

Wo ist Eric Berry aufs College gegangen?

Die jährliche I / O-Konferenz von Google steht vor der Tür und alle sprechen darüber, welche Updates, Ankündigungen und Experimente Google auf der diesjährigen Veranstaltung vorstellen wird. Und wenn Sie wie alle anderen sind, die sich für die Tech-Branche interessieren, möchten Sie wissen, worauf Sie achten müssen, wenn Schlagzeilen über die Veranstaltung Ihre bevorzugten Newsfeeds und Tech-Blogs dominieren.

Harrison Weber von VentureBeat, der am 28. Mai Google wird die Türen seiner E / A-Entwicklerkonferenz öffnen an 6.000 Entwickler, Experten und Pressevertreter. Jedes Jahr enthüllt Google bei Google I / O die Zukunft von Android und Chrome, stellt Updates für Produkte wie YouTube vor und zeigt Experimente wie Google Glass. Daher ist es passend, dass zahlreiche Gerüchte und Berichte darüber, was Google in diesem Jahr bekannt geben will, vor der Veranstaltung im Umlauf sind. Hier sind die wichtigsten (und aufregendsten) Ankündigungen, die Google in diesem Jahr machen könnte.

Android M.

Weber berichtet, dass die ersten „halboffiziellen“ Nachrichten über Android M Anfang Mai veröffentlicht wurden, als kurz und möglicherweise versehentlich die Namen ausgewählter E / A-Sitzungen auf der Website der Konferenz veröffentlicht wurden. Die Beschreibungen zeigten, dass die nächste Version von Android mit dem Buchstaben 'M' beginnen wird. Es wird intern als 'Macadamia-Nuss-Keks' bezeichnet, und wir wissen noch nicht, wie es bei seinem offiziellen Debüt heißen wird.

Ein weiterer Hinweis, den die Sitzungsbeschreibungen seitdem enthalten, ist, dass Google seine Unternehmensangebote mit etwas namens 'Android for Work' erweitern wird, das 'die Leistung von Android auf alle Arten von Arbeitsplätzen bringt'. In einer weiteren E / A-Sitzung wird eine Funktion namens 'Sprachzugriff' vorgestellt, die wahrscheinlich auf eine erweiterte Sprachsteuerung für Android M hinweist, und eine dritte Sitzungsbeschreibung weist auf verfeinerte Benachrichtigungen für die neue Version von Android hin. Ron Amadeo von Ars Technica projiziert das Android M könnte auch eine bessere Privatsphäre bringen Mit auswählbaren App-Berechtigungen, einer intelligenteren Version von Google Hangouts und Unterstützung für mehrere Fenster und geteilte Bildschirme.

Weber berichtet, dass andere Lecks und Gerüchte darauf hindeuten, dass Android M Touch ID-ähnliche Fingerabdrucksensoren unterstützt, große automatische Updates für Android bringt und eine Update-Garantie für Nexus-Geräte enthält. Es wird auch erwartet, dass Android M eine Initiative für kinderfreundliche Apps einleitet, Android Wear-Unterstützung für iPhone-Benutzer bietet und eine öffentliche Google Now-API enthält. Während Google voraussichtlich einige große Ankündigungen zu Android M bei I / O machen wird, wird der offizielle Build erst im Herbst verfügbar sein, wenn neue Nexus-Geräte angekündigt werden.

Google Chrome-Browser

Quelle: Google.com

Chrom

Nate Swanner berichtet für The Next Web, dass Chrome erhält bei I / O immer viel Aufmerksamkeit , löst aber vor der jährlichen Veranstaltung wenig „Gerüchte“ aus. Swanner verweist auf Mobile als den Hauptfokus von Chrome in diesem Jahr. 'Mit Blick auf den Google I / O-Zeitplan', schreibt er, 'scheint der Fokus von Chrome für 2015 auf Mobilgeräte zu liegen.' Zwei separate Web-Chats (Chrome für Google) auf Rails werden in der Zeitplanliste angezeigt, und Rails ist fantastisch für Handys - ein weiterer wichtiger Teil des Google-Imperiums. '

Helligkeit

Google wird voraussichtlich auch eine Smart-Home-Technologie namens Brillo einführen, die in die nächste Version von Android integriert werden könnte. Der Start von Brillo könnte Googles größten Schritt in die aufstrebende Internet-of-Things-Arena seit der Übernahme von Nest darstellen, aber Google muss natürlich einige überzeugende Gründe dafür aufzeigen, dass die Welt eine andere Internet-of-Things-Plattform benötigt.

Swanner berichtet, dass es sich bei Brillo nicht um eine völlig neue Plattform, sondern um eine Android-Version handelt, auf die Gerätehersteller und App-Entwickler zurückgreifen können. Brillo soll derzeit auf Smart-Home-Hardware ausgerichtet sein, könnte jedoch letztendlich alle Arten von Geräten umfassen, die über Sensoren verfügen, aber keine Betriebssysteme haben.

Google Fotos

Googles neue Foto-App kommt und Liam Spradlin berichtete kürzlich für Android Police, dass die App wird jetzt von Google+ getrennt und wird 'auf verschiedene Weise verbessert'. In dem exklusiven frühen Blick auf die App, die Android Police erhalten hat, stellt die neue Foto-App den Benutzern ihre Funktionen mit einer Reihe animierter Illustrationen vor.

Was macht Johnny Manziel jetzt?

Die App verwendet die Face-Matching-Technologie von Google, damit Nutzer ihre Fotos durchsuchen, sie automatisch organisieren, beschriften und von überall aus freigeben können. Darüber hinaus können Benutzer ihre Fotos und Videos automatisch sichern und ihre Fotos über die App verwalten. Sie können ihre Fotos auch über eine Vielzahl verschiedener Schnittstellenansichten anzeigen. Die App scheint auch einige neue Interaktionen einzuführen, wie das Einklemmen in Fotos und das Herauswischen. Benutzer können auch ziehen, um mehrere Fotos auszuwählen.

Mit der neuen Funktion „Assistent“ werden nicht nur automatisch Geschichten und Animationen erstellt, sondern Benutzer können auch ihre eigenen Alben, Filme, Geschichten, Animationen und Collagen erstellen. Dies stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber der Autoawesome-Funktion dar. Benutzer können nur manuell Filme, GIFs und „Mixes“ erstellen, bei denen es sich um Collagen aus zwei bis neun verschiedenen Fotos handelt. Die Bearbeitungsoberfläche weist auch einige Verbesserungen auf, und eine neue Fotooberfläche wird unter photos.google.com verfügbar sein. Spradlin merkt an, dass die Trennung der neuen App von der Google+ App vielleicht am aufregendsten ist, da die neue App die vorhandene Foto-Verknüpfung ersetzen wird.

Android Wear Smartwatches

Quelle: Android.com

Android Wear

Die Apple Watch hat Android Wear in den letzten Nachrichtenzyklen überschattet, aber Google wird voraussichtlich einige Schlagzeilen für sein Smartwatch-Betriebssystem machen, indem es mindestens ein Android Wear-Update bei I / O ankündigt. Während die Apple Watch nur mit dem iPhone kompatibel ist und Android Wear-Smartwatches nur mit Android-Smartphones kompatibel sind, arbeitet Google daran, dies zu ändern. Es ist möglich, dass Google die iPhone-Unterstützung für Android Wear ankündigt, wodurch iPhone-Besitzer eine Android Wear-Smartwatch anstelle der Apple Watch verwenden können. Derzeit können nur Benutzer von Android-Smartphones eine Android Wear-Smartwatch verwenden.

Im Next Web wird darauf hingewiesen, dass sich mehrere Sitzungen bei I / O mit Android Wear befassen, darunter eine darüber, wie Entwickler die Android Wear-Supportbibliothek nutzen können, um großartige Apps für Android Wearables zu erstellen. Swanner merkt auch an, dass Google zu verstehen scheint, dass es die Apple Watch in Bezug auf Fitness hinter sich lässt. I / O bietet zwei Sitzungen zu Google Fit und zum Erstellen besserer Fitness-Apps. Swanner ist der Ansicht, dass Benutzer in Kürze einige differenziertere Fitness-Apps für Android Wear erwarten können.

Chromecast 2

Google hat den Chromecast vor etwa zwei Jahren zum ersten Mal gestartet. Seitdem wird die Software viele Male aktualisiert, die Hardware ist jedoch dieselbe geblieben. Gerüchten zufolge ist eine zweite Generation des Chromecasts auf dem Weg, angeheizt durch Kommentare von Google-Manager Mario Queiroz im vergangenen Oktober. Swanner berichtet für The Next Web, dass es mehrere E / A-Sitzungen gibt, in denen Spiele über Chromecast auf den großen Bildschirm gebracht werden. Diese Aufgabe lässt sich mit leistungsfähigerer Hardware leichter erledigen als mit der aktuellen Version von Chromecast.

Google Material Design

Quelle: Google.com

luka doncic kommt aus welchem ​​land

Material Design

Google aktualisiert möglicherweise seine Material Design-Richtlinien - die Design-Standards, die es für Entwickler festlegt - für Android M. Weber stellt fest, dass Google möglicherweise nicht plant, die Richtlinien zu aktualisieren, das Unternehmen jedoch Material Design im Web einführt, a Prozess, der darauf hindeutet, dass weitere Updates auf dem Weg sind. Google I / O bietet eine Vielzahl von Sitzungen zum Thema Materialdesign, einschließlich einer Sitzung zum Materialdesign für Android Auto und Sitzungen, in denen überprüft wird, ob eine App die Designrichtlinien wie von Google beabsichtigt implementiert.

Android Pay

Jüngsten Berichten zufolge wird die Android Pay-API bei E / A gestartet und ermöglicht Zahlungen im Geschäft und in der App. Im März berichtete The Verge, dass Google bestätigt hat, dass es an einem arbeitet Mobile Payment Framework namens Android Pay . Sundar Pichai, Geschäftsführer von Google, kündigte an, dass Android Pay kein neues Produkt für Nutzer sein wird, sondern die Form einer „API-Schicht“ haben wird, die es anderen Unternehmen ermöglicht, sichere Zahlungen auf Android sowohl in physischen Geschäften als auch über ihre Apps zu unterstützen. 'Wir tun dies so, dass jeder andere einen Zahlungsdienst auf Android aufbauen kann', erklärte Pichai. 'In Ländern wie China und Afrika hoffen wir, dass die Menschen Android Pay nutzen, um innovative Dienste aufzubauen.'

Android Pay wird 'mit NFC beginnen' und schließlich biometrische Sensoren aufnehmen. Google Wallet wird weiterhin ein von Android Pay getrennter Dienst sein, der jedoch auf dem Framework von Android Pay basiert. Das Framework wird wahrscheinlich zu Transaktionen mit nur einem Fingertipp innerhalb von Android-Apps und zu Einkäufen mit Fingerabdruck-Authentifizierung im Geschäft für Besitzer von Geräten mit der erforderlichen Hardware führen.

Verschiedenes

Google hat eine Google Now-API mit einer ausgewählten Anzahl von Entwicklern getestet und wird die API möglicherweise dieses Jahr offiziell bei I / O starten. Aparna Chennapragada von Google gab bekannt, dass die API Anfang dieses Jahres bei SXSW in Arbeit war, was I / O zu einem möglichen Startort macht.

Ein weiteres mögliches Produkt, das bei I / O möglicherweise aktualisiert wird, ist Google Glass. Einige denken, dass Google die Zukunft von Google Glass auf der Konferenz necken wird. Darüber hinaus arbeitet die ATAP-Abteilung von Google noch an Project Ara und Tango. Eine Sitzung von ATAP verspricht ein neues Wearable, aber Einzelheiten sind rar. 'Erwarten Sie etwas Seltsames und Wundervolles', schreibt Swanner, 'aber erwarten Sie noch nicht, dass ATAP über ein verbraucherfähiges Gerät verfügt.' Die Beschreibung der Project Tango-Sitzung dient auch als Grundvoraussetzung für das Verständnis der Aktivitäten von ATAP, anstatt darauf hinzuweisen, dass die Gruppe neue Funktionen in vorhandene Apps oder Dienste implementiert.

Karton war eine der beliebtesten Ankündigungen, die letztes Jahr bei I / O gemacht wurden, und seitdem hat sich die virtuelle Realität auf Mobilgeräten durchgesetzt. I / O wird in diesem Jahr mehrere Sitzungen zur virtuellen Realität sowie eine Reihe von Sitzungen zum Thema Spiele bieten.

Mehr vom Tech Cheat Sheet:

  • 7 Neue Apps und Tools für Autoren und Blogger
  • 4 Negative Auswirkungen einer zu starken Nutzung von Facebook
  • 10 native iPhone- und iPad-Apps, die Sie ersetzen sollten