F1

Fernando Alonsos Schwester Lorena ist seine Inspiration für den Rennsport

Welcher Film Zu Sehen?
 

Fernando Alonsos Schwester Lorena Alonso ist das einzige Geschwister des F1-Fahrers. Lorena hat in letzter Zeit mehrere Rennen von Alonso besucht.

Die ältere Schwester von Fernando Alonso, Lorena, hatte bereits zuvor ihr Leinwanddebüt in der Dokumentation „ Ferdinand .“ Der Dokumentarfilm folgte der Geschichte des spanischen Fahrers über seine Rückkehr in die Formel 1 im Jahr 2021.

  Fernando Alonso feiert den zweiten Platz beim Großen Preis von Monaco
Fernando Alonso feiert den zweiten Platz beim Großen Preis von Monaco (Quelle: Instagram)

Die Geschwister, geboren und aufgewachsen in Oviedo, Spanien, bei den Eltern Jose und Ana, hatten schon immer eine enge Bindung. Der Dokumentarfilm bekräftigte weiter, dass der spanische Fahrer immer seine Familie haben wird, auf die er sich verlassen kann.

wie viel ist pat riley wert

Seit Fernando Alonso in dieser Saison nach dem Abgang von Sebastian Vettel zu Aston Martin wechselte, befindet er sich in einer heißen Phase. Derzeit liegt er nur hinter dem Red-Bull-Duo auf dem dritten Platz im Stehendschießen Max Verstappen Und Sergio Perez .

Im weiteren Verlauf der Saison wird sich zeigen, ob die F1-Legende den dritten Platz halten kann Lewis Hamilton Und George Russell auf ihrem aktualisierten Mercedes W14, der sich ihm nähert.

Fernando Alonso Schwester, Lorena Alonso

Fernando Alonsos Schwester Lorena Alonso ist fünf Jahre älter als er. Die beiden Geschwister wuchsen bei ihren Eltern in Oviedo, Spanien, auf.

Als er aufwuchs, war Fernando seiner Schwester gegenüber sehr konkurrenzfähig. Die beiden würden testen, wer am schnellsten die Treppe hinunterrennen könne. Lorena sprach in der Amazon-Dokuserie „Fernando“ über die Manierismen der F1-Legende.

Da Fernando schon in jungen Jahren Go-Kart gefahren ist, sagte Lorena jetzt, als sie auf die Videos zurückblickte, dass sie schockiert sei, dass sie ihm die Teilnahme erlaubt hätten.

Es gab Fälle, in denen er sich leicht hätte verletzen können, aber Alonso nahm weiterhin an den Wettbewerben teil und gewann weiterhin.

  Lorena Alonso im Bild, wie sie 2017 mit ihrem Bruder am spanischen Kart-Rennen teilnahm
Lorena Alonso im Bild beim Besuch des spanischen Kartrennens 2017 mit ihrem Bruder (Quelle: GettyImages)

Lorena sprach auch darüber, wie intelligent Fernando seit seiner Kindheit gewesen sei. Sie sagte, Fernando würde nur eine Weile lernen, könne sich aber gut an alles erinnern.

Dann scherzte er mit seiner Mutter darüber, dass seine Schwester das ganze Buch lesen musste, um den Stoff zu verstehen.

Die ältere Schwester sprach auch über Fernandos chaotischen Abgang bei McLaren. Der spanische Fahrer verließ das F1-Team, nachdem er nicht weiter mit Lewis Hamilton zusammenarbeiten konnte.

Lorena lebt derzeit in Barcelona und hat an mehreren Rennen von Fernando teilgenommen. Es wurde auch spekuliert, dass sie zwei Kinder hat, was jedoch nie bestätigt wurde.

Fernando Alonsos Eltern: Jose Alonso und Ana Martinez

Fernando Alonsos Eltern, Jose Alonso und Ana Martinez, hatten keinen Rennsport-Hintergrund.

Ana arbeitete in einem Kaufhaus und Jose war als Sprengstoffexperte im Bergbau tätig.

Als Alonso drei Jahre alt war, machte ihn sein Vater Jose mit dem Sport bekannt. Nachdem Jose ein Gokart für seine Tochter gebaut hatte, Lorena jedoch kein großes Interesse zeigte, setzte er seinen Sohn hinein.

Im Interview mit CNN , Fernando lobte seine Eltern dafür, dass sie seine Rennträume wahr machten.

  Jose Luis (L) und Ana Martinez (Dritte von links) im Bild bei ihrem Sohn's Museum Opening In 2015
Jose Luis (l.) und Ana Martinez (Dritte von links) bei der Eröffnung des Museums ihres Sohnes im Jahr 2015 (Quelle: Twitter)

Und obwohl er auf den Rennstrecken Trophäen gewann, hatten seine Eltern dem Lernen immer Vorrang vor allem. Der F1-Fahrer müsste für seine Prüfungen auf der Rückseite seines Autos lesen.

Jose, ein ehemaliger Kart-Rennfahrer, war die größte Inspiration für seinen Sohn. Seine Mutter, Ana Martinez, fertigte für ihn seine Rennkleidung an und passte die Größe seiner Overalls an, wenn er größer wurde.

Das Paar wurde im Laufe der Jahre bei mehreren Rennen seines Sohnes gesehen, bleibt jedoch eher privat.

Im Jahr 2022 beschloss der spanische Fahrer, seiner Mutter Tribut zu zollen, indem er ihren Mädchennamen annahm. Sein offizieller F1-Einsatz ist jetzt Fernando Alonso Diaz.

In der Formel 1 ist Alonso nicht der einzige Fahrer, der dem Namen seiner Mutter huldigt. Zuvor hatte der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton den Nachnamen seiner Mutter übernommen, ebenso wie Sergio Perez.

Wo ist Dan Marino aufs College gegangen?

Wenn Fernando eines mehr schätzt als Titel oder Rennen zu gewinnen, dann ist es seine Familie. Schon in seinen Dokumentationen machte Alonso deutlich, dass die Familie immer an erster Stelle steht.