Geld Karriere

Hast du genug von deinem blöden Job? Warum so viele Arbeiter unglücklich sind

Welcher Film Zu Sehen?
 
Daniel Roland / AFP / Getty Images

Daniel Roland / AFP / Getty Images

Ein großer Prozentsatz der amerikanischen Arbeiter hat genug. Angesichts des stagnierenden Lohnwachstums, der abgeschossenen Forderungen nach flexiblen Arbeitsregelungen und der faulen Rechtsklauseln, die in vielen Arbeitsverträgen verborgen sind, ist es kein Wunder, dass so viele Menschen einen sprichwörtlichen Wirbel haben und immer auf der Suche nach einer Möglichkeit zum Springen sind Schiff. Dies ist natürlich eine schlechte Nachricht für Arbeitgeber, die Ressourcen verbrauchen müssen, um scheidende Mitarbeiter zu finden und zu ersetzen.

Aber insgesamt ist es ein gutes Zeichen für die Wirtschaft.

wie alt ist canelo alvarez tochter

Wie viele Arbeiter suchen nach grüneren Weiden? Laut dem Industrie- und Produktivitätsbericht 2016 veröffentlicht von Bolste Mehr als ein Viertel der gesamten Belegschaft ist mit den aktuellen Umständen unzufrieden. 'Von den arbeitenden Amerikanern, die berichten, dass sie definitiv den Arbeitsplatz wechseln werden, sind die Hälfte (50%) Millennials', heißt es in einer Pressemitteilung, die dem Bericht beigefügt ist. Die Studie selbst, so die Veröffentlichung weiter, besagt, dass die Daten von 'akkreditiertem Forschungsunternehmen YouGov gesammelt wurden, um die Ansichten einer repräsentativen Stichprobe von 2.766 amerikanischen Erwachsenen zu befragen'.

Die herausragenden Ergebnisse des Berichts konzentrierten sich hauptsächlich darauf, wie unglücklich amerikanische Arbeiter sind. Ungefähr 28% werden darüber nachdenken, in diesem Jahr einen neuen Job zu bekommen, und 15% tun dies aktiv. Rund 26% sind „unglücklich, unmotiviert, nicht angeregt, gelangweilt und erstickt oder gleichgültig gegenüber ihrem aktuellen Job“ und „amerikanische Arbeitnehmer sind am häufigsten der Meinung, dass ihre Arbeitgeber ihre Ideen (20%) und selbständigen Arbeitsfähigkeiten (21%) nicht schätzen ). ”

Diese Zahlen sind zwar nicht alarmierend hoch, zeigen jedoch, dass zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern eine Trennung besteht. Und ein Viertel Ihrer Belegschaft ist so unzufrieden, dass sie bereit ist, Schiff zu springen? Dies kann für Unternehmen besorgniserregend sein, die viel Zeit und Geld investieren, um Mitarbeiter zu finden, zu rekrutieren, auszubilden und zu halten.

'Die Fluktuation der Mitarbeiter stellt eine enorme Belastung für Unternehmen und Arbeitnehmer dar. Daher ist es wichtig, das Problem der Unzufriedenheit am Arbeitsplatz anzugehen', sagte Leif Hartwig, CEO von Bolste. 'Um auf der Weltbühne wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen amerikanische Führungskräfte die Ideen ihrer Mitarbeiter bewerten, angemessenes Feedback geben und ihre Teams mit Tools und Fähigkeiten ausstatten, um Projekte effizient zu verwalten.'

In dem Bericht selbst spekuliert Hartwig weiter, dass die verlängerte amerikanische Arbeitswoche - die durchschnittlich 47 Stunden dauert - eine Rolle bei der Unzufriedenheit der amerikanischen Arbeiter spielt. Wie bereits erwähnt, gibt es viele Dinge, die die Mitarbeiter mit der Zeit verzehren können (stagnierende Löhne sind hoch), aber Hartwig weist auch darauf hin, dass „Work-Life-Balance, berufliche Erfüllung und Sinn fürs Ziel“ eine Rolle spielen.

Und wenn Sie jemals einen Niedriglohnjob mit geringen Qualifikationen ausgeübt haben, wissen Sie, wie groß diese Rolle ist. Wenn Sie sich nicht darum kümmern oder Ihrer Arbeit völlig gleichgültig gegenüberstehen, leiden Ihre Ergebnisse.

Hier sind einige Bilder, die Bolste zusammengestellt hat, um weiter zu veranschaulichen, wie sich amerikanische Arbeiter in Bezug auf ihre Arbeit fühlen:

oscar de la hoya frühes leben
Quelle: Bolste

Quelle: Bolste

Und um branchenspezifischer zu werden, haben wir diese Tabelle:

Bolste 2

Quelle: Bolste

Einer der größten Faktoren für die Ergebnisse von Bolste ist das Fehlen einer effektiven Kommunikation zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Dies hat viele Formen, wie schlechte oder ineffektive Leistungsüberprüfungen, und führt zu einem allgemeinen Mangel an Respekt am Arbeitsplatz. Natürlich können Schritte unternommen werden, um diese Probleme zu lösen, aber die Zahlen scheinen darauf hinzudeuten, dass schlechte Kommunikationspraktiken ein wirtschaftsweites Problem sind.

Obwohl es nicht unbedingt gut ist, dass so viele Menschen unglücklich sind, überträgt dieser Bericht tatsächlich einige relativ gute Nachrichten. Ein Wirtschaftsindikator zur Messung der Gesundheit der Wirtschaft ist die „Kündigungsquote“ - oder wie viele Menschen ihre Arbeit kündigen, um eine neue zu finden. Dies spielt offensichtlich in der Bolste-Studie eine Rolle, da wir gerade erfahren, wie viele Personen das sein könnten. Das Die offiziellen Daten stammen vom Bureau of Labour Statistics und die neuesten Nummern werden im März veröffentlicht.

Aber warum sind diese Zahlen gut? Die Idee ist, dass viele Menschen, die ihren Arbeitsplatz verlassen, um eine andere Arbeit zu finden, zuversichtlich sind, diese finden zu können. Sie sind nicht besorgt, dass sie keinen anderen Job bekommen können - sie zeigen ein gewisses Vertrauen in die gesamtwirtschaftlichen Bedingungen. Wenn die Zahlen von Bolste zeigen, dass ein Viertel der Belegschaft tatsächlich darüber nachdenkt, aufzuhören? Das ist kein schlechtes Zeichen.

Viele Menschen sitzen an Jobs fest, die sie hassen, und wenn Sie unter ihnen sind, sind Sie nicht allein. Versuchen Sie, auf die gute Seite zu schauen, und stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, bevor Sie tatsächlich auf den Arbeitsmarkt gehen, um einen neuen Job zu finden.

was macht erin andrews jetzt

Folge Sam weiter Facebook und Twitter @ SliceOfGinger

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:

  • 7 Möglichkeiten, wie Sie bei der Arbeit mehr Respekt bekommen können
  • Verhandeln Sie wie ein Profi: So zerreißen Sie die Argumente Ihres Gegners
  • Der jährliche Überprüfungsprozess bringt Sie durcheinander, aber es gibt eine Alternative