Technologie

'Far Cry 4': Praktisch in der neuen offenen Welt

Welcher Film Zu Sehen?
 
Quelle: Ubisoft

Quelle: Ubisoft

Far Cry 4 ist fast da, was bedeutet, dass Spieler eine weitere riesige offene Welt entdecken müssen, wenn sie dieses Spiel in dieser Weihnachtszeit gegen die vielen, vielen AAA-Konkurrenten spielen. Die Leute bei Ubisoft hoffen auf jeden Fall, dass Sie sich dafür entscheiden, es zu spielen. Deshalb haben sie mich zu einer praktischen Vorschau eines nahezu endgültigen Builds des Spiels eingeladen, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Sie am 18. November erwartet.

Ein PR-Mitarbeiter stellte mich vor einen Fernseher und gab mir einen Kopfhörer und einen PlayStation 4-Controller. Meine Vorschau begann irgendwann zu Beginn des Spiels, nachdem der Spieler frei geworden war, die Spielwelt zu erkunden.

Erst einmal, Far Cry 4 sieht fantastisch aus, gefüllt mit all den lebendigsten Farben, die es in der Natur gibt, von strahlend blauem Himmel bis zu üppigen Waldgrüns, sowie langen Zugentfernungen und selten wahrnehmbaren grafischen Pop-Ins. Zumindest auf PlayStation 4 ist das Spiel ein Hingucker.

Far Cry 4 spielt einen Mann namens Ajay, der im Himalaya-Land Kyrat geboren wurde, aber in den USA aufgewachsen ist, nachdem er mit vier Jahren mit seiner Mutter umgezogen war. Zu Beginn des Spiels kommt er in Kyrat an, um die Asche seiner Mutter zu zerstreuen, und entdeckt, dass ein brutaler Tyrann namens Pagan Min das Land übernommen hat, ihre religiösen Artefakte zerstört und ihre Farmen und Industrie zur Finanzierung seiner Armee verwendet hat.

Ajay gerät schnell in den Widerstand, der von zwei Personen angeführt wird, Sabal und Amita, die oft gegensätzliche Vorstellungen darüber haben, wie man gegen Min's Streitkräfte kämpft. Sabal ist eine Traditionalistin, die möchte, dass die Dinge wieder so werden, wie sie waren, während Amita progressiver ist und sich auf Themen wie Bildung und Frauenrechte konzentriert. Während Sie die Hauptgeschichte durchspielen, versuchen sowohl Sabal als auch Amita, Sie dazu zu bewegen, die Dinge auf ihre Weise zu tun.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie die Missionen aussehen, ging ich zu einem Indikator auf der Karte und sah mir eine Zwischensequenz zwischen Amita und Sabal an, die sich überlegten, was als nächstes zu tun sei. Amita meinte, wir sollten Informationen von einer nahe gelegenen Basis sammeln, während Sabal helfen wollte, einen freundlichen Außenposten vor einem Angriff zu schützen. Die Zwischensequenz endete damit, dass Amita davon stürmte und Sabal schmollte. Als Ajay hatte ich zwei Möglichkeiten: Ich konnte mit Amita sprechen und ihren Plan ausführen oder mit Sabals gehen.

Quelle: Ubisoft

Quelle: Ubisoft

Die Entwickler, mit denen ich gesprochen habe, sagten, dass Ihre Entscheidungen keinen großen Einfluss auf die Geschichte haben - Sie versuchen immer, sie an Pagan Min zu halten -, aber Ihre Entscheidungen können zu einer Variation einer Mission oder einem anderen Ziel führen. Ich folgte Amitas Plan, Informationen von einer nahe gelegenen Basis zu sammeln.

Als ich an der Basis ankam, fand ich etwas, das wie ein Massaker aussah. Die Basis war zerstört und alle getötet worden. Außerdem streiften eine Reihe von 'Jäger' -Feinden in der Nähe herum. Jäger verwenden Pfeil und Bogen und sind fast unmöglich zu verfolgen, da sie nicht wie andere Feinde markiert werden können, sobald Sie sie sehen. Jäger können auch mit Tieren kommunizieren, so dass sie Wölfe und Vögel aus der Ferne beobachten können. Far Cry 3 hatte nichts wie diese Jungs. Also kämmte ich mich an den auf meiner Karte hervorgehobenen Stellen durch das Lager, suchte nach Informationen und machte eine Pause, um nur gegen die zahlreichen Jäger zu kämpfen, die sich an mich herangeschlichen hatten.

Als ich die drei Informationen gefunden hatte, meldete ich mich bei Amita, die sehr erfreut war, dass ich mich an ihren Plan gehalten hatte. Ich hatte etwas von ihrem Vertrauen gewonnen, war aber vermutlich auf Sabals schlechte Seite geraten (sorry, Bruder).

Nach Abschluss der Mission habe ich mich gefragt, was eine offene Welt nützt, wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen, sie zu erkunden. Es war Zeit, ziellos herumzuwandern und zu sehen, in welche Schwierigkeiten ich mich hineinversetzen konnte.

Ich stieß bald auf einen Lastwagen, der von einem örtlichen Widerstandsmitglied gefahren wurde. Auf der Waffe im hinteren Teil des Lastwagens befand sich ein amerikanischer Südstaatler namens Hurk. Hurk, der auch im herunterladbaren Inhalt von 'Monkey Business' von erschien Far Cry 3 , sorgte für eine lustige Interaktion, indem er mir eine Lektion über Faustschläge erteilte und verwirrt darüber war, für welche Seite er kämpfte. Sicher ist das nicht der letzte von ihm, den wir im Spiel sehen werden.

Die Straße hinunter stieß ich auf einen klapprigen kleinen einsitzigen Hubschrauber. Wenn es funktionieren würde, würde es ernsthafte Bewegungsfreiheit bieten, also stieg ich ein und startete. Ich flog auf und ab und sah mich um, wobei ich die weite Offenheit der Welt unter mir in mich aufnahm. Ich fühlte mich wie ein Kind, das die Schlüssel für das Auto seiner Eltern entdeckt hatte.

Quelle: Ubisoft

Quelle: Ubisoft

Aber ich bin ein Verfechter von Karten im Spiel und genau wie in Far Cry 3 (und Überzeugung eines Attentäters Jeder Abschnitt der Karte ist beschlagen, bis Sie auf die Spitze eines Turms in der Umgebung klettern, um ihn freizumachen. Der Hubschrauber bot mir die Freiheit der Erkundung, aber ich wollte eine nicht beschlagene Karte.

Also landete ich und stieg in ein Auto, um zu einem Glockenturm zu fahren. Unterwegs raste ich durch die Mitte eines feindlichen Außenpostens (von weitem durch eine Rauchsäule gekennzeichnet) und erregte die Aufmerksamkeit von etwa einem Dutzend Bösewichten. Ich war jedoch tot auf dem Glockenturm, also raste ich weiter und verlor meine Verfolger ein oder zwei Meilen die Straße hinunter. Der Turm wurde von ein paar schläfrigen Feinden bewacht, aber meine Schrotflinte kümmerte sich ohne viel Aufhebens um sie. Als ich die Spitze des Turms erreichte, wurde ein zufriedenstellender Teil der Karte aufgeräumt.

Da mein Weg zurück zu Amita und Sabals Dorf durch den Außenposten führte, den ich auf dem Weg zum Glockenturm getroffen hatte, wusste ich, was ich als nächstes tun musste. Ich fuhr zum Außenposten, bereit, mich einzuschleichen und alle Pro-Min-Soldaten heimlich zu töten. Aber als ich mich dem Außenposten näherte, sah ich eine große graue Gestalt am Straßenrand. Meine Damen und Herren, ich hatte einen Elefanten entdeckt.

Ich ließ das Auto fallen und schob mich vorsichtig auf das Tier zu, halb sicher, dass ich von einem Stoßzahn aufgespießt werden würde. Meine Vorsicht erwies sich als unnötig, da ich ohne Zwischenfälle auf den Rücken hüpfte. Das heißt, ich habe einen Elefanten geritten. Elefanten kontrollieren mehr oder weniger wie Autos, mit einer Ausnahme: Sie können den L3-Stick drücken, um, glaube ich, 'Amoklauf' zu sagen.

Ich steuerte das Tier die Straße hinunter und in den Außenposten mit dem ganzen Vertrauen in die Welt. Ich bin stolz zu berichten, dass mich der Dickhäuter nicht im Stich gelassen hat. Eine Gruppe von Feinden begrüßte mich auf der Straße, also drückte ich den L3-Knopf und ließ den Elefanten auf die armen Narren losgehen. Als ich mich näherte, drückte ich den Angriffsknopf, wodurch der Elefant seinen massiven Kopf warf und Feinde wie verschüttetes Popcorn fliegen ließ.

Quelle: Ubisoft

Quelle: Ubisoft

Ich war entschlossen, so lange wie möglich auf dem Elefanten zu bleiben, also zog ich scharf nach links und trampelte auf einen Feind zu, der hinter einem hüfthohen Zaun auf mich schoss. Es dauerte ein wenig, aber ich konnte das Biest durch ein enges Gelände manövrieren und dabei Bösewichte töten. (Schändlicherweise habe ich einige Feinde auf der anderen Straßenseite getötet, indem ich sie von meinem Platz auf dem Tier aus erschossen habe).

Da ich mich mehr auf die Zerstörung von Elefanten als auf die Befreiung des Außenpostens konzentrierte, gelang es den Bösen, den Alarm zu drücken, der zwei weitere Wagenladungen Feinde in die Stadt schickte. Als sie jedoch ankamen, war ich wieder unterwegs und sah sie kommen. Ich stürmte direkt auf die Autos zu und strebte einen Frontalzusammenstoß an. Zu meiner angenehmen Überraschung trumpfen Elefanten Autos ein Far Cry 4 . Die Autos flogen, und bald hatte ich alles feindliche Leben im Außenposten ausgelöscht, was zu einer kurzen Zwischensequenz führte, in der die Flagge des Widerstands auf einer Stange vor der Tür gehisst wurde.

Meine Erfahrung in Far Cry 4 Es war keine große Herausforderung, aber es fand zu Beginn des Spiels statt und ich habe viel Erfahrung mit der Serie. Angenommen, die Schwierigkeit steigt mit Ihrem Fortschritt. Far Cry 4 verspricht, viele der gleichen Freuden seines Vorgängers zu bieten - und noch einige mehr.

Insgesamt scheint das Spiel sehr ähnlich zu sein Far Cry 3 , aber mit mehr von allem. Mehr Tiere, mehr Waffen, mehr Fahrzeuge, mehr Nebenmissionen, mehr Aktivitäten in der offenen Welt. Ich hatte während meiner Stunde oder so viel Spaß mit dem Spiel und freue mich darauf, noch viele Stunden in Kyrat zu verbringen. Das Spiel wird am 18. November für PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3, Xbox 360 und Windows veröffentlicht.

Offenlegung: Ubisoft hat meine Reise nach Montreal bezahlt, um eine Vorschau des Spiels zu sehen.

wie alt ist aaron rodgers von den green bay packers

Folgen Sie Chris auf Twitter @_chrislreed

Mehr vom Tech Cheat Sheet ::

  • Die 6 besten Xbox One-Exklusivspiele, die bisher veröffentlicht wurden
  • Die 4 besten PlayStation 4-Exklusivspiele, die bisher veröffentlicht wurden
  • Die 5 besten Wii U-Videospiele, die bisher veröffentlicht wurden