königliche Familie

Expertin für Körpersprache sagt, Kate Middletons „validierende“ Geste „suggeriert, dass sie Aufmerksamkeit liebt“

Welcher Film Zu Sehen?
 

Kate Middleton und Prinz William besuchen die Vereinigten Staaten zum zweiten Mal im Jahr Verleihung des Earthshot-Preises . Beobachter des US-Königshauses hatten die Gelegenheit, das Paar zu treffen und ihm Glückwünsche zu übermitteln. Ein Experte für Körpersprache sagt, Kates Gesten deuten darauf hin, dass sie es liebt, Aufmerksamkeit zu bekommen.

Kate Middletons Körpersprache „suggeriert, dass sie Aufmerksamkeit liebt“, sagt der Experte

  Kate Middleton berührt ihr Haar und lächelt während einer Veranstaltung an'The Nook' Children's Hospice.
Kate Middleton | Max Mumby/Indigo/Getty Images

Kate gehört nicht dazu das Rampenlicht scheuen . Sie scheint sich bei öffentlichen Veranstaltungen wohl zu fühlen und wird oft lächelnd und lachend gesehen. Körpersprache-Expertin Judi James bot ihre Analyse an Äußern . Laut James könnte Kates Tendenz, ihr Haar zu berühren und es hinter ihr Ohr zu stecken, wenn sie Leute begrüßt, darauf hindeuten, dass sie es genießt, im Rampenlicht zu stehen. Sie sagt, dass Kates lange Frisur ihre Art sein könnte, Aufmerksamkeit zu erregen.

„Es ist ungewöhnlich, dass eine hochkarätige königliche Frau ihre Haare so lang und locker trägt wie Kate“, sagt James zu Express. „Prinzessin Anne hat ihr Haar vor Jahrzehnten in ihrer charakteristischen, strengen französischen Falte hochgesteckt, und dieser Wind, Regen und allen Elementen trotzende Stil ist ihr Look, seit sie das erste Mal geheiratet hat.“

Laut James sind Kates lange Locken kein typischer Stil für königliche Frauen. „Es ist üblich, dass königliche Frauen eine Frisur wählen, die eher praktisch als schmeichelhaft ist und die sowohl zu Kopftüchern als auch zu Diademen passt“, sagt James. 'Es ist ein Look, der auch von der Liebe früherer königlicher Frauen zum Reiten, Shootings und Spaziergängen auf dem Land inspiriert ist.'

wie viele jahre ist eli manning in der nfl

Kate Middletons haarsträubende Gesten signalisieren verschiedene Dinge

VERBUNDEN : Kate Middleton wird Berichten zufolge die Umbrella-Tradition der Queen weiterführen

Jakobus sagt Kate vermittelt unterschiedliche Botschaften je nachdem, wie sie ihr Haar berührt. Laut dem Experten vermitteln Kates Haarberührungen alles von Angst bis Selbstvertrauen. „Einige sehen aus wie ein Selbstberuhigungsritual, das auf innere Ängste hindeutet, andere sehen aus wie kleine Statussignale, und einige deuten auf etwas viel Koketteres und Selbstbewussteres hin“, sagt James der Veröffentlichung.

Wenn Kate ihre Haare putzt oder wirft, deutet dies laut James auf Selbstvertrauen hin. Ihre Bewegungen sind wahrscheinlich auch ein Signal dafür, dass sie es genießt, alle Blicke auf sich zu ziehen. „Es gibt noch eine andere Haarputz- oder Haarwurf-Geste, die auf Momente großen Selbstvertrauens hindeutet“, fügt James während ihres Express-Interviews hinzu. „Als Kate ihre Hand durch die Rückseite ihres Haares schiebt, um es herumzuwerfen, macht sie eine fröhliche und leicht kokett aussehende Geste, die darauf hindeutet, dass sie die Aufmerksamkeit liebt und im Rampenlicht steht.“

Kate Middletons Stil

Kate ist oft die Mittelpunkt der Aufmerksamkeit , und sie stellt sicher, dass sie die Rolle anzieht. Die Prinzessin von Wales trug während ihrer USA-Reise viele modische Outfits. Ihr klassischer Stil war auf vielen Mode-Websites das Thema des Tages.

Am ersten Tag ihrer Reise trug Kate laut Berichten einen wadenlangen braunen Mantel von Designer Alexander McQueen Eitelkeitsmesse . Darunter trug sie ein orangefarbenes Kleid von Gabriela Hearst. Für eine andere Veranstaltung trug Kate ein maßgefertigtes kariertes Burberry-Kleid und trug eine von Mulberry entworfene Handtasche. Sie trug auch Looks von Roland Mouret und Gianvito Rossi.

Wo ist Chris Collinsworth aufs College gegangen?

Showbiz Cheat Sheet erkennt an, dass Bedingungen und Kulturen die Körpersprache beeinflussen können und ist sensibel für alle Hintergründe.

Folgen Sie Sheiresa Ngo weiter Twitter .