Football

European Super League : Wie war die Reaktion?

Arsenal, Chelsea, Liverpool, Manchester City, Manchester United und Tottenham sind die Teams unter den 12 Teams, die sich bereit erklärt haben, dem neuen beizutreten Europäische Super League (ESL).

Im Zuge des Erdbebens in Europa werden sich auch Premier-League-Klubs dem AC Mailand, Atletico Madrid, Barcelona, ​​Inter Mailand, Juventus und Real Madrid anschließen.

ESL sagte, die Gründungsclubs hätten sich bereit erklärt, einen neuen Wettbewerb unter der Woche zu veranstalten. Und die Teams treten weiterhin in ihren nationalen Ligen an.



Er sagte, dass es in der ersten Staffel sehr bald losgehen wird. Und drei weitere Mannschaften werden in der Liga im Training sein.

Wie viele Tassen hat Crosby gewonnen?

Die ESL hat auch angekündigt, den Frauenwettbewerb so schnell wie möglich nach dem Start des Männerturniers zu starten.

britischer Premierminister Boris Johnson , Uefa und die Premier League hatten den Wechsel verurteilt, als die Nachricht am Sonntag bekannt wurde.

In seiner Rede am Montag sagte er, die Regierung werde sich alles ansehen. Wir können mit Fußballfunktionären dafür sorgen, dass dies nicht so weitergeht, wie es derzeit vorgeschlagen wird.

Im Gespräch mit den Sendern während eines Besuchs in Gloucestershire sagte er: Ich glaube nicht, dass das eine gute Nachricht für die Fans ist. Ich denke, das sind keine guten Nachrichten für den Fußball in diesem Land.

Kritiker sagen, der Umzug sei nur für Geld.

Kritiker sagen, der Umzug sei nur für Geld; es wird lokale Ligen zerstören und die Integrität des Sports in Frage stellen.

Im Gegensatz zur Champions League, für die die Teams antreten müssen, stellt die ESL jedes Jahr die gleichen 15 Teams auf, mit den verbleibenden fünf Qualifikationen in einem Jahr.

Der Weltverband Fifa hatte zuvor angekündigt, einen solchen Wettbewerb nicht durchzuführen. Und allen beteiligten Spielern könnte die Möglichkeit verwehrt werden, bei der WM mitzuspielen.

Die Uefa, Europas Dachverband, bekräftigte diese Warnung am Sonntag. In der Warnung hieß es, die beteiligten Spieler würden von allen Wettbewerben zu Hause ausgeschlossen. auf europäischer oder internationaler Ebene und wären nicht daran gehindert, ihre Nationalmannschaften zu vertreten.

Nach der Ankündigung der ESL drückte die Fifa ihre Ablehnung des geplanten Turniers aus. Und forderte alle an den intensiven Verhandlungen beteiligten Parteien zu ruhigen, konstruktiven und ausgewogenen Verhandlungen zum Nutzen des Spiels auf.

Kritiker sagen, der Umzug sei nur für Geld (Quelle Yahoo News India)

Kritiker sagen, der Umzug sei nur für Geld (Quelle: Yahoo News India)

Die ESL hat einen Brief an Fifa-Präsident Gianni Infantino und Uefa-Chef Aleksander Ceferin geschickt, um rechtliche Schritte vor europäischen Gerichten einzuleiten. Entwickelt, um alle Sanktionen zu blockieren, die die beiden Leitungsgremien möglicherweise in Form von ESL durchzusetzen versuchen.

In einer Erklärung teilte die ESL mit: Von nun an wollen die Gründerteams Gespräche mit Uefa und Fifa führen. Gemeinsam werden positive Ergebnisse für die neue Liga und den Fußball insgesamt erzielt.

Warum jetzt?

Im Oktober wurden Gespräche mit der Wall Street Bank JP Morgan sprach über einen neuen Wettbewerb im Wert von 4,6 Milliarden Pfund, der die Champions League ersetzen würde.

Die Uefa hatte gehofft, dass die Pläne für eine neue Champions League mit 36 ​​Teams mit Änderungen am Montag bestätigt werden. Es würde die Bildung der Super League stoppen.

Die 12 an der Super League beteiligten Parteien sind jedoch der Meinung, dass die Änderungen nicht weit genug gehen werden.

Sie sagten, die globale Epidemie habe die Instabilität der aktuellen europäischen Fußballwirtschaft beschleunigt.

In den letzten Monaten habe es umfangreiche Gespräche mit Fußballakteuren über die bevorstehenden europäischen Wettbewerbe gegeben, fügte er hinzu.

Die Gründungsclubs glauben, dass die nach diesen Gesprächen vorgeschlagenen Lösungen keine wichtigen Probleme ansprechen. Einschließlich der Notwendigkeit, qualitativ hochwertigen Sport und zusätzliche finanzielle Mittel für diesen Fußballturm bereitzustellen.

Welches Format wird vorgeschlagen? Europäische Super League ?

Die Liga wird 20 Teams mit 12 Basismitgliedern und drei namenlosen Vereinen haben, die darauf warten, sich ihnen bald anzuschließen. Mit fünf qualifizierenden Teams jährlich basierend auf ihren Heimleistungen.

Vorgeschlagenes Format von ESL (Source Evening Standard)

Das vorgeschlagene Format von ESL (Quelle: Evening Standard)

Gemäß den Vorschlägen beginnt die ESL-Kampagne jedes Jahr im August mit einem Zeitplan unter der Woche. Und die Vereine werden in zwei Zehnergruppen aufgeteilt. Sie spielen zu gleichen Teilen zu Hause und auswärts.

Die ersten drei jeder Mannschaft können ins Viertelfinale einziehen, wobei die Teams auf den Plätzen vier und fünf auf den verbleibenden zwei Plätzen zweibeinig spielen.

Von da an wird es das gleiche Achtelfinal-K.o.-Format wie in der Champions League geben. Vor dem Einspielfinale im Mai in neutraler Position.

ESL hat angekündigt, mehr Einnahmen als die Champions League und mehr Einnahmen für das Spiel zu generieren.

Was sagen die Spitzenreiter der Super League?

Präsident von Real Madrid Florentino Perez , der auch der erste Vorsitzende der ESL ist, sagte, dass das neue Turnier dem Fußball auf allen Ebenen helfen wird.

Fußball ist das einzige Spiel der Welt mit mehr als vier Milliarden Fans. Und es liegt in unserer Verantwortung als große Teams, auf ihre Bestrebungen einzugehen, fügte Florentino hinzu.

Der Vorsitzende von Juventus, Andrea Agnelli, ist aus dem Exekutivkomitee der Uefa und dem Vorsitz der European Club Association (ECA) zurückgetreten und drängt auf eine geplante Umbesetzung der Champions League.

Er sagte, dass die 12 Vereine in dieser kritischen Zeit zusammengekommen sind, um den europäischen Wettbewerb wettbewerbsfähig zu machen und unseren Lieblingssport für die Zukunft auf den Tisch zu legen.

Alle 12 Klubs sind aus der ECA ausgetreten.

Verständlicherweise sind alle 12 Clubs aus der ECA und ihre jeweiligen Vertreter im ECA-Vorstand ausgetreten.

European Super League Zwölf große Klubs (Quelle Marca)

European Super League Zwölf große Klubs (Quelle: Marca)

Der stellvertretende Vorsitzende von Manchester United, Ed Woodward, und der Vorstandsvorsitzende von Manchester City, Ferran Soriano, traten ebenfalls bei der Uefa an.

Der Co-Vorsitzende von Manchester United, Joel Glazer, wird stellvertretender Vorsitzender der Super League.

Er sagte, dass er die größten Vereine und Spieler der Welt zusammenbringt, um die ganze Saison über zusammen zu spielen. Die Super League wird ein neues Kapitel im europäischen Fußball aufschlagen, Wettbewerb und Weltklasse-Ressourcen sicherstellen. Und auch die finanzielle Unterstützung für die breitere Fußballpyramide erhöhen.

Borussia Dortmund hat unterdessen angekündigt, sich nicht der ECA und dem deutschen Klub Bayern München anzuschließen.

Wie war die Reaktion vondas Europäische Super League ?

Weit verbreitete Verurteilung gegen jeden, der nicht an der vorgeschlagenen Liga beteiligt ist.

Johnson sagte, die Pläne könnten den Ball ernsthaft beschädigen.

Er sagte: Diese Clubs sind nicht nur die größten Marken der Welt. Sie sind die weltweit größten Produzenten. Und sie sind die Clubs, die historisch gesehen aus ihren Städten, ihren Städten, ihren Gemeinden stammen. Sie müssen Verbindungen zu diesen Fans und Fans in ihrer Community haben.

Es ist also sehr wichtig, dass es immer weiter geht. Mir gefällt das Aussehen dieser Vorschläge nicht, und wir werden diskutieren, was wir tun können.

Der französische Präsident Emmanuel Macron begrüßte französische Klubs, die sich weigerten, beizutreten.

Die Uefa hat eine Partnerschaft mit der England Association, der Premier League, dem spanischen Fußballverband, der La Liga und dem italienischen Fußballverband angekündigt. Ebenso wie die Serie A, die sagten, dass sie vereint bleiben würden, um die Rebellen mit allen verfügbaren Maßnahmen zu stoppen.

Die ECA sagte, sie sei strikt gegen die Liga. Und der Verband der Fußballfans sagte, die Programme seien nur von Egoismus motiviert.

Die internationale Spielergewerkschaft Fifpro erklärte sich entschieden gegen beide Maßnahmen, die die Rechte der Spieler verletzen würden. Wie zum Beispiel der Ausschluss aus ihren Nationalmannschaften.

Er fügte hinzu: Diese Entscheidung hinterlässt auch bei den Spielern und ihren Gewerkschaften viele Bedenken. Und Fragen nach seinen Auswirkungen nicht nur auf die Komplexität und Kultur des Fußballs, sondern vor allem auf ihre Karrieren.

Die League Managers Association sagte, die Super League würde die gesamte europäische Fußballpyramide untergraben, mit tiefgreifenden und weitreichenden Konsequenzen.

Er fügte hinzu: Das Schließen der Spitze der europäischen Fußballpyramide kann die vielen Wünsche und Träume, die Manager, Trainer, Spieler und Fans gleichermaßen antreiben, schnell zunichte machen.

Social-Media-Reaktion auf Super League

Der ehemalige portugiesische Mittelfeldspieler Luis Figo schrieb auf Twitter: Diese egoistische und grausame Tat könnte eine Katastrophe für unsere Reihen sein. Frauenfußball und Fußballgemeinschaft im Interesse eigennütziger Besitzer, die sich längst nicht mehr um ihre Fans kümmern. Und zeigen eine völlige Missachtung der sportlichen Fitness.

Paris St-Germain und der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United, Ander Herrera, schrieben auf Twitter: Ich habe den berühmten Fußball und den Fußball der Fans geliebt. Mit dem Traum, mein Herzteam mit dem Großen konkurrieren zu sehen.

Wenn diese große europäische Liga weitergeht, werden diese Träume verblassen.

Ich liebe Fußball und kann darüber nicht schweigen. Ich glaube an eine entwickelte Champions League. Aber nicht für die Reichen, die stehlen, was die Leute getan haben.

Der ehemalige Mittelfeldspieler von Liverpool und Tottenham, Danny Murphy, sagte gegenüber BBC Sport, die Pläne klingen nicht wie ein Geist.

Der ehemalige Kapitän von Manchester United, Gary Neville, sagte gegenüber Sky Sports, er sei absolut angewidert. Sein ehemaliger Teamkollege Rio Ferdinand sagte gegenüber BT Sport, dass die Vorschläge viele Fans verletzen würden.

„Der große Verrat“

Die Fanteams, die alle sechs englischen Mannschaften unterstützen, stehen der Super League stark gegenüber.

Die Liverpooler Fangruppe Spirit of Shankly (SOS) sagte, es sei eine schockierende Entscheidung der Fenway Sports Group, eines in den USA ansässigen Clubbesitzers.

In einer Erklärung sagte SOS: Die FSG hat die Fans durch Unachtsamkeit und Gier von ihrem Streben nach Geld abgehalten. Fußball gehört uns, nicht ihnen. Unsere Fußballmannschaft gehört uns und nicht ihrer.

Chelsea Supporters’ Trust nannte die Aktion unverzeihlich. Und sagte, dass seine Mitglieder und Fußballfans weltweit einen großen Verrat erlebt hätten.

Der Arsenal Supporters’ Trust hat eine Vereinsvereinbarung gefordert, um dem Tod von Arsenal als Sportzentrum beizutreten.

Der Official Supporters Club von Manchester City sagte, der Umzug habe gezeigt, dass die Beteiligten nicht an der Spielkultur interessiert sind. Hinzu kommt, dass sie entschlossen sind, gegen die vorgeschlagene Super League zu kämpfen.

Der Manchester United Supporters’ Trust hatte zuvor gesagt, die Vorschläge seien völlig inakzeptabel. Und die ESL ist gegen alles, was der Fußball tut, und Manchester United sollte dafür stehen.

Der Tottenham Hotspur Supporters’ Trust hat gesagt, dass ESL aufgrund der internen Werte des Spiels, die wir so sehr lieben, ein von Geiz getriebenes und egozentrisches Konzept sei.