Nba

Draymond Green fällt gegen Sacramento Kings aus und GSW gewinnt nicht

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Golden State Warriors konnten am Donnerstagabend im Golden 1 Center ohne die vielseitigen Verteidiger Draymond Green und Stephen Curry nicht gegen die Sacramento Kings gewinnen.

Green fühlte sich unwohl und musste wegen einer unbekannten Krankheit ausfallen.

Draymond sei nicht gekommen, um herumzuschießen, sagte Cheftrainer Steve Kerr. Es geht ihm einfach nicht gut.

Draymond setzt sich gegen Sacramento aus

Draymond setzt sich gegen Sacramento aus(Quelle: nba.com )

Die Warriors betreten den Platz ohne ihren Star-Verteidiger Draymond Green.

Und auch ohne Star-Offensivspieler Stephen Curry heute Abend gegen die Kings.

So fehlten Wache Stephen Curry und Stürmer Draymond Green, die Warriors verloren 141-119 an die Sacramento Kings.

GSWs starke Offensive, aber schlechte Defensive

Golden State war bereits ohne Wachmann Stephen Curry, der sein viertes Spiel in Folge mit einem gequetschten Steißbein verpasste.

Ebenso kamen die Warriors auch ohne Draymond Green auf den Platz.

Die Krieger spielten gegen die Könige eine starke Offensive, aber es fehlte ihr an ihrem defensiven Spiel. Sacramento erzielte in jedem einzelnen Viertel mindestens 34 Punkte.

Offensiv schafften es die Warriors, 51,1% insgesamt und 53,1% aus der 3-Punkte-Range zu schießen.

GSW gegen Sacramento Kings

GSW vs. Sacramento Kings (Quelle: youtube.com )

Andrew Wiggins schritt mit 26 Punkten im Golden State, während Kelly Oubre Jr. 19 Punkte verlor.

Und Rookie Nico Mannion schaffte es, 19 Punkte zu erzielen, und der Zweitklässler Jordan Poole holte 17 Punkte.

Aber die Warriors konnten den Point Guard der Kings, De’Aaron Fox, nicht aufhalten, der seinen Karriere-Höchststand von 44 Punkten erzielte.

für welches Team Reggie Bush spielen

Er schoss 44 Punkte beim 16-gegen-22-Schießen mit sieben Vorlagen. Und Rookie Guard Tyrese Haliburton erzielte 21 Punkte beim 7-für-11-Schießen.

Er punktete von überall auf dem Platz, egal wer ihn bewachte.

Fox war ein großes Hindernis für das Team des Kriegers und konnte ihn nicht davon abhalten, ein Tor zu erzielen.

Golden State wechselte durch Wiggins, Oubre und den Rookie Point Guard Nico Mannion als Verteidiger.

Aber keiner konnte Fox davon abhalten, den Korb zu machen. Seine Geschwindigkeit beim Erreichen des Korbs oder beim Zurücktreten für einen offenen Dreier verschaffte ihm mehr Torchancen.

Von

De’Aaron Fox setzt neuen Karriere-Höhepunkt in Punktzahl (Quelle: sactowngebühren.com )

Wir hatten keine Antwort für Fox, er war großartig, sagte Cheftrainer Steve Kerr.

Er kam überall hin, wo er wollte, knockte 3s bis zur Foullinie. Enttäuschende Abwehrnacht für uns.

Oubre hinzugefügt: Sie hatten mehr Kraft als wir, sie haben etwas mehr Tempo gespielt. Fox ist im Moment offensichtlich in Tränen aufgelöst.

Er ist der schnellste Point Guard der Liga, also ist es schwer, das zu stoppen, wenn wir das ganze Spiel auf unseren Fersen spielen.

Die Krieger verfehlten Green am defensiven Ende.

Ohne Green war das defensive Ende der Warriors eindeutig ein Durcheinander. Sie erlaubten dem anderen Ende, etwa 60% aus dem Feld zu schießen.

Den Kriegern fehlte die aggressive Verteidigung und die Spielmacherfähigkeit des Grüns. Das war klar mit der Art und Weise, wie Kings den Schuss machten.

In Currys Abwesenheit war die Spielmacherfähigkeit von Green für die Warriors sogar noch wichtiger. Aber auch er war krankheitsbedingt nicht erreichbar.

In 38 Spielen in dieser Saison erzielt Green durchschnittlich 6,1 Punkte, 8,4 Assists und 6,6 Rebounds.

Wenn es einen möglichen Ersatz gab, war es Stürmer Juan Toscano-Anderson, der Green in der Startelf einsprang und weiterhin ein Kernstück der Rotation ist.

Er beendete mit 15 Punkten beim 6-gegen-6-Schießen (einschließlich aller drei seiner 3-Zeiger), sechs Rebounds, vier Assists und zwei Steals in 26 Minuten.

Für welches Team spielt Ochoa?

Ohne Green gingen die Krieger zwar im ersten Viertel in Führung, verloren aber bald alle verbleibenden drei Viertel.

Sie verlieren schließlich mit 22 Punkten gegen die aggressiven Sacramento Kings.

Trotz der Niederlage liegen die Warriors immer noch auf dem 10. Platz und können es in das Turnier schaffen.

Und auch Warriors Coach Steve Kerr glaubt, dass die Mannschaft diese Strecke durchziehen kann.

Da die Handelsfrist in der Vergangenheit liegt, freuen sie sich darauf, das Beste aus den letzten 27 Spielen herauszuholen.

Es ist immer eine Erleichterung, wenn die Handelsfrist abgelaufen ist, nur weil es für alle Jungs hart ist. So können sie sich wenigstens einleben, sagte Kerr.

Wir müssen den Kopf senken und wieder an die Arbeit gehen. Wir haben morgen ein weiteres Spiel (gegen die Hawks) und ich glaube wirklich, dass dieses Team auf die Strecke gehen wird.

Selbst nach einer arbeitsreichen Handelsfrist waren die Sacramento Kings bereit, am Donnerstag gegen die Warriors zu spielen.

Sie haben die Warriors 141-119 mit De'Aaron Fox in der Karriere-Höhe Nacht eindrucksvoll besiegt.

Fox erzielte 44 Punkte in seiner Karriere, wobei er in der ersten Halbzeit 25 Punkte mit einem effizienten 16-22-Schießen vom Feld erzielte.

Fox war nicht der einzige, der eine beeindruckende Nacht hatte. Vier von Sacramentos Spielern beendeten die Nacht zweistellig und zwei von ihnen erzielten mehr als 20 Punkte.

Einer von ihnen ist Tyrese Haliburton, der in 34 Minuten 21 Punkte erzielte. Ebenso erzielte Richaun Holmes in 32 Minuten 25 Punkte, 11 Rebounds und 1 Assist.

Die Kings waren sowohl in der Offensive als auch in der Defensive aggressiv und hielten die Warriors auf Trab.

Sie haben beim Sieg gegen die Warriors tolle Läufe gemacht.

Nach einem Sieg über die Warriors am Donnerstag sind die Kings nur noch drei Spiele zurück auf einen Play-In-Platz.

Sie versuchen ihr Bestes, um die Plays zu machen und mehr Gewinne zu erzielen, um innerhalb des 10. Platzes zum Play-In-Turnier zu gelangen.