Unterhaltung

Muss die königliche Familie mehr arbeitende Royals entlassen, um die Monarchie zu retten?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es besteht kein Zweifel, dass die königliche Familie Schlagzeilen gemacht hat und dies auch weiterhin tun wird. Immerhin sind sie eine ziemlich aufregende Gruppe von Menschen, und wir sind ständig am Rande unserer Sitze, um die neuesten Informationen über ihr persönliches Leben, ihre Modewahl und natürlich ihre königlichen Pflichten zu erhalten.

Es ist wirklich kein Geheimnis, dass insbesondere ein Mitglied der königlichen Familie in letzter Zeit ziemlich oft in den Nachrichten war, und das nicht gerade aus guten Gründen. Fast jeder kennt das Prinz Andrew Skandal, der sich aus seiner Verbundenheit mit dem berüchtigten Pädophilen Jeffrey Epstein ergibt.

Wir können uns nur vorstellen, dass Königin Elizabeth und andere Könige sich nicht über die negative Aufmerksamkeit freuen, besonders wenn man bedenkt, wie die Familie sich gerne so positiv wie möglich darstellt. In letzter Zeit scheint die britische Monarchie sicherlich modernisiert worden zu sein, doch einige ihrer Skandale könnten durchaus etwas zu viel sein.

Muss die königliche Familie also mehr arbeitende Könige entlassen, um die Monarchie zu retten?

für wen hat rodney harrison gespielt?

Was ist ein arbeitender König?

Königin Elizabeth die zweite

Königin Elizabeth II. | Jane Barlow - Pool / Getty Images

Für diejenigen, die mit der Funktionsweise der Monarchie nicht vertraut sind, kann es manchmal etwas verwirrend sein. Viele Fans mögen den Begriff „Working Royal“ sehen und sich fragen, was genau das bedeutet.

Arbeitskönige wie Prinz William und Kate Middleton, Prinz Harry und Meghan Markle und natürlich Prinz Charles sind jene Familienmitglieder, die offizielle Aufgaben im Namen der Königin wahrnehmen. Nicht arbeitende Royals wie die Prinzessinnen Beatrice und Eugenie haben wie die Öffentlichkeit reguläre Jobs.

Prinz Andrew ist kein arbeitender König mehr

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Eine Erklärung seiner königlichen Hoheit, des Herzogs von York KG.

Ein Beitrag von geteilt Der Herzog von York (@hrhthedukeofyork) am 20. November 2019 um 10:09 Uhr PST

Wenn wir hören, dass Prinz Andrew von seinen öffentlichen Pflichten zurückgetreten ist, ist möglicherweise nicht sofort klar, was das bedeutet. Nach dem Epstein-Skandal Der Schnitt berichtet, dass der Herzog von York von seinen königlichen Pflichten zurückgetreten ist. Insbesondere wurde er von seiner Mutter, Königin Elizabeth, gefeuert. Obwohl Prinz Andrew nicht bei so vielen Engagements auftrat wie hochrangige Könige wie der Herzog und die Herzogin von Cambridge, hielt es ihre Majestät dennoch für angemessen, dass er die Erfüllung offizieller Aufgaben einstellte.

für wen spielt sidney crosby?

Prinz Andrews älterer Bruder, Prinz Charles, steht als nächster an der Reihe, um nach dem Tod der Königin den Thron zu besteigen. Natürlich hat seine Meinung zu den Dingen einiges an Gewicht, wahrscheinlich viel mehr als bei anderen Mitgliedern der königlichen Familie, die sich weiter unten in der Nachfolge befinden.

Was hatte er über die Entscheidung der Königin zu sagen, Prinz Andrew zu feuern? Die New York Post berichtet, dass der zukünftige König die Entscheidung tatsächlich unterstützte und keine Vorbehalte gegen das Geschehen hatte. Er machte jedoch deutlich, dass dies mit der Monarchie zu tun hatte und nichts mit seinen persönlichen Gefühlen für seinen jüngeren Bruder zu tun hatte.

Muss die königliche Familie mehr arbeitende Könige entlassen, um die Monarchie zu retten?

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Diese Woche in Thailand besuchte der Herzog von York HRH Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn, die Prinzessin Debaratanarajasuda, die Schwester von König Maha Vajiralongkorn, im Sa Pathum Palast. “2017 nahm der Herzog im Namen der Königin an der Beerdigung teil von Prinzessin Sirindhorns Vater, König Bhumibol Adulyadej.

hat Kawhi Leonard eine Freundin?

Ein Beitrag von geteilt Der Herzog von York (@hrhthedukeofyork) am 3. November 2019 um 21:39 Uhr PST

Prinz Charles hat den Wunsch geäußert, die arbeitenden Mitglieder der königlichen Familie zu „rationalisieren“, um sicherzustellen, dass die Monarchie effizienter arbeitet. Im Moment gibt es nur so viele Menschen, die regelmäßig offizielle Aufgaben wahrnehmen, und ihre persönlichen Skandale erhalten etwas zu viel negative Aufmerksamkeit.

Wie wir wissen, stehen Prinz Harry und Herzogin Meghan ständig in der Öffentlichkeit, auch wenn sie es nicht wollen. Vielleicht müssen die Royals mehr funktionierende Royals entlassen, damit sich der Fokus verschiebt und Skandale aus den Nachrichten herausbleiben.

Obwohl dies eine äußerst schwierige Entscheidung sein wird, können wir uns nur vorstellen, dass sowohl die Königin als auch Prinz Charles wissen, dass sie das Beste tun müssen.