Unterhaltung

Hat Steph Curry jemals seinen College-Abschluss gemacht?

Die NBA hat eine etwas umstrittene Zulassungsregel, die besagt, dass Spieler mindestens ein Jahr nach dem Abitur warten müssen, bevor sie sich für den Entwurf anmelden können. Die meisten Spieler verbringen dieses Jahr damit, sich für ein College-Team zu engagieren. Dennoch kommt nur ein relativ kleiner Prozentsatz der NBA-Spieler mit einem tatsächlichen Abschluss von ihrer College-Erfahrung weg.

Jimmy Butler, Vince Carter und Victor Oladipo gehören zu den wenigen aktuelle Spieler mit Hochschulabschluss . Viele Basketballfans gehen davon aus Golden State Warriors Superstar Stephen Curry muss auch auf dieser Liste sein. Überraschenderweise hat Curry derzeit jedoch keinen Hochschulabschluss.

Hier schauen wir uns genauer an, wo Curry zur Schule gegangen ist, warum er keinen Abschluss hat und ob er vorhat, einen voranzutreiben.



Currys College-Basketballkarriere

Steph Curry spielt Basketball

Stephen Curry | Ezra Shaw / Getty Images

Selbst gelegentliche NBA-Fans wissen, dass Curry einer der elitärsten Spieler ist, die das Spiel jemals gesehen hat, was zum großen Teil seiner hervorragenden Treffsicherheit aus der Drei-Punkte-Reichweite zu verdanken ist. So schwer es auch zu glauben sein mag, Curry war keine stark umworbene Aussicht auf ein College. In der Tat, er Stipendienangebote nicht erhalten von Hochschulen mit wettbewerbsfähigen Basketballprogrammen.

Stattdessen entschied sich der untergroße Point Guard für das Davidson College in North Carolina - eine Schule mit weniger als 2.000 Schülern. Davidson war als Basketballschule noch nie ein großer Anwärter gewesen. Nur im Laufe der Davidson-Geschichte fünf ihrer Basketballspieler habe es jemals bis zur NBA geschafft.

Curry veränderte bald die Wahrnehmung von Davidson als Nicht-Anwärter. Er brach als Neuling auf individueller Ebene aus. In seinem zweiten Jahr führte er Davidson zur Elite-Acht-Runde des NCAA-Turniers.

wie viel bekommt skylar diggins?

Curry blieb drei Jahre lang bei Davidson, bevor er sich für den NBA-Entwurf 2009 anmeldete.

Currys akademische Karriere bei Davidson

Da Curry sein letztes Studienjahr übersprungen hatte, schloss er sein Studium nicht mit einem Abschluss ab. Aber im Gegensatz zu anderen College-Basketballstars nahm Curry auch eine ernsthafte Einstellung zur akademischen Seite seiner Schulbildung ein. Ein Teil davon war aus der Notwendigkeit heraus - Curry wusste nicht unbedingt, dass er es in die NBA schaffen würde - und ein Teil davon spiegelte Currys persönlichen Charakter wider.

Curry arbeitete drei Jahre lang für a Abschluss in Soziologie , bevor er schließlich sein Studium für die NBA beiseite legte. Dennoch blieb - und bleibt - er der Idee verpflichtet, sein Studium irgendwann zu beenden. Während der NBA-Aussperrung 2011 kehrte Curry nach Davidson zurück, um weitere Studienarbeiten zu absolvieren und seine beabsichtigte These über die soziologische Verbindung zwischen Basketballspielern und Basketballspielern zu recherchieren Tätowierungen .

Das abrupte Ende der Aussperrung unterbrach Currys Kursarbeit und schickte ihn noch ohne Abschluss zurück zur NBA. Acht Jahre später hat Curry das College technisch noch nicht abgeschlossen, obwohl er diesen Ehrgeiz immer noch nicht aufgegeben hat.

Ein motivierender Faktor für Curry, die Bücher zu schlagen

An diesem Punkt könnten viele Leute fragen, was der Sinn des Abschlusses seines Studiums ist - schließlich hat Curry a angehäuft Nettowert von 130 Millionen US-Dollar und hat keine wirkliche Notwendigkeit für einen Hochschulabschluss. Nur dass es ein kleines Problem gibt. Im Jahr 2019 Davidson Cheftrainer Bob McKillop erzählte TMZ Das Davidson-Trikot von Curry konnte erst nach Abschluss seines Studiums in den Ruhestand versetzt werden.

Sogar der normalerweise bescheidene Curry muss sein Erbe in Davidson mit einem Trikot-Ruhestand festigen wollen. Im Januar 2020, als Curry mit gebrochener Hand vom aktiven Dienstplan des Kriegers abwich, sagte er dies Reportern er hatte Davidson kontaktiert über seinen Abschluss.

Da die NBA aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf absehbare Zeit eine Pause einlegt, kann Curry diesen schwer fassbaren Traum vielleicht endlich verwirklichen.