Unterhaltung

Hat Kevin Feige die Schöpfer von 'Game of Thrones' aus 'Star Wars' abgeschreckt?

Die Schöpfer von Game of Thrones , David Benioff und D.B. Weiss (alias D & D) hatte am Anfang einen großartigen Lauf mit der Serie. Die letzte Staffel sorgte jedoch in der letzten Staffel für große Empörung bei den Fans. Unabhängig davon erzielten Benioff und Weiss immer noch einen Deal mit Netflix und sollten einen machen Krieg der Sterne Trilogie.

Jetzt, in einer schockierenden Wendung der Ereignisse, die Paar kündigte ihre Krieg der Sterne Projekt , angekündigt am 28. Oktober bis zum Stichtag. Viele bemerken die Tatsache, dass diese Nachricht einen Monat nach der Ankündigung von Kevin Feige kommt, eine zu übernehmen Krieg der Sterne Projekt auch. Aber war es Feiges Erfolg, der D & D weit weg von der Galaxie erschreckte?

David Benioff und D.B. Weiss bei einem Emmy

David Benioff und D.B. Weiss auf der offiziellen Emmy After Party 2019 von HBO | Jeff Kravitz / FilmMagic für HBO



Das Internet glaubt, dass D & D mit 'Star Wars' keine Chance hatte.

Zunächst einmal hatte D & D seit ihrem Absturz sozusagen nicht viele Menschen, die ihnen treu waren Krieg der Sterne Gerechtigkeit. Die 7. Staffel von Bekam Zu diesem Zeitpunkt begann es abzufallen, und dann brach laut Fans in der letzten Staffel die Hölle los. Sie kreiden es an D & D, das Quellmaterial geht zur Neige von George R. R. Martin und eilte durch.

HBO war verständlicherweise alles in allem mach die letzte Staffel so großartig und solange es sein musste, da es eine so große Fangemeinde hatte. Aber Benioff und Weiss wollten es kurz machen.

Die Macher von 'Game of Thrones' gaben zu, dass sie keine Ahnung hatten, was sie taten

Unabhängig davon, warum die letzte Staffel so glanzlos war, hat die letzte Hälfte der achten Staffel die Fans einfach verärgert. Und nur wenige Tage vor der Ankündigung, dass sie das verlassen würden Krieg der Sterne Deal, ein viraler Twitter-Thread, der genau beschreibt, wie ahnungslos sie während der gesamten Erstellung von waren Bekam .

Der Twitter-Nutzer @ForArya erläuterte, wie D & D dies sagte hatte kaum die Erfahrung für eine so große Show zu schreiben, dass die Show „ im Grunde eine teure Filmschule Und teilten mit, dass sie keine Ahnung hatten, warum HBO sie gab Bekam zunächst. Etwas Leute haben zu ein paar Ideen warum obwohl.

Das Internet weist Feige auf eine mögliche Ursache für ihre Abreise hin

Ist es ein Zufall, dass D & D innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe von Feiges Lucasfilm-Deal beschließt, aus einem Vertrag auszusteigen? Krieg der Sterne Trilogie? Viele Leute twittern, dass das Timing nichts weniger als fisy ist.

Kevin Feiges Filmbilanz spricht für sich

In einer Ankündigung am 25. September sagte Kevin Feige, der Präsident aller Dinge Marvel, angemeldet, um an einem zu arbeiten Krieg der Sterne Projekt von ihm selbst. In einer „neuen Ära in Krieg der Sterne Post-Skywalker-Saga. Es gab bereits unzählige Gerüchte darüber, wer an seinem Projekt beteiligt sein wird oder worum es geht . Die Aufregung war spürbar.

Big Boss Mann, wie ist er gestorben?

Feiges Erfolgsbilanz erfolgreicher Filme spricht für sich. Er ist seit 2000 bei Marvel Studios arbeitet als Produzent. Feiges Berührung mit diesen Marvel-Filmen festigte sie als den goldenen Standard für Superheldenfilme, die wir jetzt kennen. Er war derjenige, der drängte auf Robert Downey Jr. Tony Stark zu sein und war an der Wahl von Iron Man beteiligt, a B-Liste Held zu der Zeit , um das Gesicht der MCU zu sein. Beide A + Level-Entscheidungen, die zum Erfolg führen würden, den Feige heute mit Marvel hat.

Kevin Feige spricht auf einem Podium auf der San Diego Comic Con, 2019.

Kevin Feige auf der San Diego Comic-Con 2019 Marvel Studios Panel | Alberto E. Rodriguez / Getty Images für Disney

Aber waren es die Nachrichten von Kevin Feige, die D & D tatsächlich dazu gebracht haben, aufzuhören?

Trotz alledem - zusammen mit der Tatsache, dass Feige in der Lage war, eine Ära oder einen großen Bogen ohne einen großen Fanausbruch zu beenden - nein, Benioff und Weiss ließen sich von Feiges Deal mit Star Wars nicht abschrecken.

D & D. erhielt einen Netflix-Deal , bestätigt am 7. August. Wie von Fernsehen und Film hervorgehoben Schriftsteller Ani Bundle Auf Twitter ist dieser Plan, das Unternehmen zu verlassen, aufgrund des genannten Vertrags wahrscheinlich seit August in Kraft. Diese neuere Vereinbarung wurde fast anderthalb Jahre nach dem Deal mit Lucasfilm abgeschlossen. Wahrscheinlich waren sie monatelang auf dem Weg nach draußen und haben es gerade angekündigt. Jetzt fallen die Nachrichten unter viele andere Krieg der Sterne -bezogene Berichte, die mit zu tun haben Der Mandalorianer, Jedi: Gefallener Orden, und Der Aufstieg von Skywalker .

Während Feige wahrscheinlich nichts damit zu tun hatte, dass Benioff und Weiss das Star Wars-Universum verließen, bevor sie überhaupt begannen, wären ihre jeweiligen Filme ganz anders ausgefallen. Ähnlich wie die Finales ihrer Sagen in diesem Jahr.